Pille danach Übelkeit in Pillenpause nach Pille danach

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo liebe Verhütungsexperten

ich bin nach einer vergessenen Pille in Woche 1 und der Pille danach nun in der Pillenpause.
Heute würde "normalerweise" meine Blutung einsetzen, wenn ich die Pille danach nicht genommen hätte.
Jetzt ist mir aber voll übel und ich hab auch mega Kopfschmerzen und nun frage ich mich, ob das irgendwie m all den Hormonen zu tun haben könnte oder einfach was anderes ist.
Normalerweise ist mir wirklich nie schlecht aber jetzt gerade extrem schlimm. Spucken klappt aber nicht wirklich.

Weiss jemand über ein solches Phänomen bescheid bzw. dass gerade Magen-Darmgrippe rumgeht?
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Die PD kann einiges durcheinander bringen und "hormontypische" Beschwerden wie Brustspannen, Unterleibsziehen, aber eben auch Kopfschmerzen und Übelkeit, sind nicht selten.

Dass das nach so langer Zeit (die PD müsste bei dir ja jetzt mindestens 2 Wochen her sein) erst auftritt, wenn vorher alles gut war, höre ich zum ersten Mal. Was nicht heißt, dass es nicht doch von der PD kommen kann :zwinker:
Ich würde aber eher auf einen dummen Zufall tippen. Vielleicht hast du dir wirklich einfach nur ein bisschen den Magen verdorben, soll ja vorkommen.

Dass du trotz PD einen Schwangerschaftstest machen solltest, weißt du? :smile:
 

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde aber eher auf einen dummen Zufall tippen. Vielleicht hast du dir wirklich einfach nur ein bisschen den Magen verdorben, soll ja vorkommen.

Ja ich hoffe das natürlich auch, aber irgendwie beunruhigt mich das momentan schon.

Dass du trotz PD einen Schwangerschaftstest machen solltest, weißt du? :smile:
Ja weiss ich (leider) und ist für morgen oder übermorgen geplant.
Die Pille danach hab ich ja am Di 12. genommen,
der Sex war am So 10. und dementsprechend muss ich ja bis zum 29. warten bis ich ihn überhaupt machen kann, richtig?
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Richtig. 19 Tage nach dem Sex ist ein negatives Ergebnis zuverlässig.

Wird schon passen - wenn der Eisprung nicht schon stattgefunden hatte oder unmittelbar bevorstand, verhindert die rechtzeitig eingenommene PD den wirklich zuverlässig.

Drück dir die Daumen :smile:
 

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
Drück dir die Daumen :smile:
Danke
Hab jetzt ein großes Glas Cola Zero getrunken. Es geht mir schon bisschen besser.

Noch ne blöde Frage:
Wenn der Sex abends war, muss ich dann den Test am darauffolgenden Tag machen? Man sagt ja, dass der erste URin am Besten ist.
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Also Morgenurin ist immer besser, da er stärker konzentriert ist, also das Schwangerschaftshormon dort stärker konzentriert drin ist!

Du kannst ihn aber morgen früh machen!

Ich denke auch eher an einen Zufall und drücke dir die Daumen, dass nichts passiert ist!
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Das ist gerade mal egal. Natürlich steigt mit jedem Tag, der noch vergeht, die Zuverlässigkeit und je später, desto besser.

Aber diese 19 Tage sind an sich schon sehr großzügig gerechnet.
5 Tage maximale Überlebensdauer der Spermien (die meisten sind schon nac 48-72h nicht mehr befruchtungsfähig), dann nochmal 14 Tage bis auch die weniger sensiblen Tests positiv zeigen (8-10 Tage nach der Einnistung).

Wenn du darauf achtest, den Tag über nicht allzu viel zu trinken, ist der Test auch schon am Abend zuverlässig. Ansonsten lieber den nächsten Morgenurin abwarten.

Warum hast du die PD eigentlich erst am Dienstag genommen? Die Wirksamkeit der Notfallverhütung ist in den ersten 24 Stunden am besten.
 

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
Warum hast du die PD eigentlich erst am Dienstag genommen? Die Wirksamkeit der Notfallverhütung ist in den ersten 24 Stunden am besten.
Ja das weiss ich, aber man muss ja auch erst drauf kommen, dass man die Pille vergessen hat. Das war bei mir erst genau 24 Std später der Fall, da ich nach dem Sex erschöpft einschlief und eigentlich immer um 22Uhr vor dem Schlafengehen die Pille nehme (Handyerinnerung, bis dahin seit Jahren echt ne sichere Sache)
An besagtem Abend nicht, gemerkt hab ich das erst Mo abend 22Uhr.
Hab dann die Pille normal genommen und überlegt ob ich die Pille danch brauch. Am DI dann das Rezept von Pro Familia bekommen und die dann auch gleich brav nach dem nächsten Essen (Mittags um 16Uhr) genommen nach Anweisung der Pro-Familia-Ärztin
Daher wars erst DI. und ca. 42Std später als die vergessene Pille.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Oh, okay. Das ist dann wirklich dumm gelaufen. Die wievielte Pille wars denn, die du vergessen hattest?
 

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
Die wievielte Pille wars denn, die du vergessen hattest?
das war Nummer 6.

(Mir ist übrigens nach dem zweiten Glas Cola mittlerweile nicht mehr ganz so schlimm schlecht und der Kopf beruhigt sich anscheinend auch langsam)
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
das war Nummer 6.

(Mir ist übrigens nach dem zweiten Glas Cola mittlerweile nicht mehr ganz so schlimm schlecht und der Kopf beruhigt sich anscheinend auch langsam)
Na dann. Das ist ja schon ziemlich dicht an den 7 Pillen, ab denen ein Vergesser egal gewesen wäre. Wird sicher gut gegangen sein :smile:
 

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
ja die Ärztin damals bei PRO meinte das auch, aber halt auch das es unsicher sei.
Ich hoff halt echt, dass ich nicht schwanger bin, denn Abtreiben käme für uns aus ethisch-moralischen Gründen nicht in Frage und da ich mitten in meiner Ausbildung bin und daher gerade so superviel Stress hab weiss ich gar nicht wie ich das sonst packen sollte.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Kann ich sehr gut nachempfinden :-D Aber im Fall der Fälle ließe sich sicher auch da ein Weg finden...
 

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
Sodele
nun halt ich Euch mal aufm Laufenden. Heut nacht trag ne schwache Blutung ein und seither nahmen auch die Bauchkrämpfe von Stunde zu Stunde zu.
Denk mal das ist ein gutes Zeichen. So stellt sich mämlich meine normale Blutung in der Pause auch immer ein.

Werd nachher einen SS kaufen und morgen machen. Das ist dann Tag 30.
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Aber du weißt ja, dass eine Blutung unter der Pille nicht aussagekräftig ist! Du sagst ja aber selber, dass du morgen noch ein Test machst! Sicher ist sicher und für den Kopf auch noch anders!
 

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
Hier ein Post aus meinem anderen Thread von damals
Wenn du deine Blutung bekommst, dann ist das definitiv ein sehr gutes Zeichen und du bist dann eher nicht schwanger als schwanger, aber um ganz sicher zu gehen, solltest du eben noch testen.

Würdest Du das nicht auch unterschreiben, dass es ein gutes Zeichen ist?
Mich hat es schon ziemlich erleichtert, mein Partner ist übrigens irgendwie verwirrt weil ich jetzt doch nochn Test machen will, aber sicherheit gibt ja nur ein test oder?
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ich schreib das in letzter Zeit hier ziemlich oft, sorry falls ich jemanden damit nerve.


Es ist definitiv nicht richtig, dass die Entzugsblutung in der Pillenpause gar nichts über eine Schwangerschaft aussagt.
In seltenen Fällen kann trotz Schwangerschaft eine Blutung zum Zeitpuntkt der erwarteten Menstruation oder Entzugsblutung vorkommen. Unter der Pille eventuell etwas weniger selten als ohne.
So gut wie immer fällt diese Blutung im Falle einer Schwangerschaft aber deutlich schwächer und kürzer aus als normal.
Aber auch das ist die Ausnahme.
Normalerweise bleibt die Blutung trotz Pillenpause aus, wenn eine Schwangerschaft eingetreten ist, weil der Gelbkörper, der gleich zu Beginn der Schwangerschaft eifrig Progesteron produziert, den Wegfall des Progesterons aus der Pille (was normalerweise eine Blutung nach sich ziehen würde) mehr als kompensiert.

Du kannst die Blutung also ruhig als Zeichen für "nicht schwanger" werten und morgen einfach nur sicherheitshalber noch nen Test machen, damit du ganz beruhigt bist.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Würdest Du das nicht auch unterschreiben, dass es ein gutes Zeichen ist?
Mich hat es schon ziemlich erleichtert, mein Partner ist übrigens irgendwie verwirrt weil ich jetzt doch nochn Test machen will, aber sicherheit gibt ja nur ein test oder?

Ja ich unterschreibe es auch, dass die Blutung ein gutes Zeichen für nichtschwanger ist.
Zu einem Test rate ich dennoch noch. Einfach zur 100%igen Sicherheit. Sonst bleibt eine Restungewissheit und das dürfte ja auch nicht im INteresse deines Partners sein. Also teste einfach.
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Ich habe ja auch nicht gemeint, dass es rein garníchts aussagt! Ich denke auch, es ist ein gutes Zeichen, aber ich an deiner Stelle würde eben auch einen Test machen um ganz sicher zu sein!
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ich habe ja auch nicht gemeint, dass es rein garníchts aussagt! Ich denke auch, es ist ein gutes Zeichen, aber ich an deiner Stelle würde eben auch einen Test machen um ganz sicher zu sein!
Ging auch nicht gegen dich :smile: Es kommt hier nur in letzter Zeit oft so rüber, als hieße das gar nichts. Das ist fachlich falsch und ich empfinde es häufig als sinnlose Verunsicherung und Panikmache.
Wenn ein gravierender Fehler in der Verhütung vorliegt, ist es sicher richtig, sicherheitshalber doch einen Test zu machen, einfach um alles auszuschließen. Wenn man aber dasvon ausgehen müsste, dass die Blutung keinerlei Aussagekraft mehr hat, dann kann man bei entsprechender Neigung eigentlich fast jeden Monat einen Test machen, weil man sonst total irre wird vor lauter Angst :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren