Zweisamkeit im Kerzenschein

General Information

ich war mit meiner freundin schon 4 monate zusammen, sie war 13 und ich 16 und wir wurden auf die geburtstagsparty eines guten freundes eingeladen. wir waren vorher noch etwas spazieren, haben uns geküsst und viel geredet. nach einiger zeit sind wir auf die party haben gefeiert, ein bisschen getrunken und etwas shisha geraucht. wir haben viel gelacht und haben schon ein gewisses knistern zwischen uns gespürt da wir ziemlich heiß auf uns waren. wir bekamen von unserem gastgeber ein extrazimmer (wofür ich ihn immernoch zu dank verpflichtet bin ) schließlich waren der großteil der gäste sehr müde und wir sind in unser zimmer. ich habe die tür hinter mir geschlossen, bin zu meiner freundin und habe ihr taillie gehalten und sie geküsst. dann habe ich mich zu meinem rucksack gewendet und drei kerzen herrausgeholt, worüber sie leicht überrascht und erfreut war. ich zündete die kerzen an und schaltete das licht aus. ich fasste sie an ihrem knackarsch, hob sie hoch und trug sie zu dem bett. wir liesen uns langsam drauffallen und küssten uns eng umschlungen. nach einiger zeit griffen unsere finger unter das tshirt bzw das top des anderen und uns wurde langsam heißer. ich zog ihr top und sie mein tshirt aus und ich strich über ihren bauch und ihren bh, worauf sie kurz aufatmete. ich öffnete nach leichten anfänglichen schrierigkeiten ihren bh und streifte ihn ihr lamngsam über die arme ab. unsere küsse wurden heißer und unsere zungen wurden eins. ich massierte ihre brüste und ihre atmung wurde ruckartiger und schneller. ich rutschte etwas nach unten, öffnete ihre hose und streifte sie über ihre beine. dann küsste ich den oberschenkel nach oben, bis ich an ihrem lustzentrum ankam. ich kannte ihre formen unter dem slip erfühlen, welchen ich ihr kurz darauf auszog. nun lag sie splitterfasernackt im kerzenschein vor mir und ich bekann sie sanft und zährtlich zu lecken. ich umkreiste ihren kitzler und spürte wie sie immer feuchter wurde. nun begann ich mit meinem mittel und zeigefinger ihre scheide entlangzufahren und drang vorsichtig in sie ein, worauf sie stärker aufatmete und sich mit ihren händen in meinen haaren festkrallte. ich leckte sie etwas weiter bis sie mich nach oben zog und mir meine hose auszog. sie streichelte über meine buxe und konnte einen wiederstand spüren den sie leicht massierte. sie entkleidete auch meine boxershorts und nahm meine eichel in den mund uns umspielte sie mit ihrer zunge, dabei massierte sie mit einer hand meinen hoden. ich atmete nun auch schwerer und genoss die bewegungen ihrer lippen die meinen schaft umschmeichelten. nun legte ich sie auf den rücken nahm ein kondom und zog es über mein steifes glied. ich legte mich auf sie und hauchte ihr entgegen das ich sie will und fragte ob sie sich sicher sei, sie bejate dies und führte mich in sie ein. sie verspührte anfangs einen stechenden schmerz doch dann genoss sie meine kreisenden bewegungen und ihre enge und ihre wärme umschmeichelten mich. nun setzte sie sich auf mich und bewegte sich uf und ab sodas mein penis immerwieder in sie eindrang. das gefühl wurde immer stärker und meine freundin immer lauter. wir explodierten förmlich und ich entlud mich in ihr. danach sanken wir erschöpft aufeinander nieder und schliefen glücklich und zufrieden nebeneinander ein :herz:schatz ich liebe dich *___*

erstes Mal Geschichte information

Added by
loverbooy
Aufrufe
3.331

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren