Wundervoll und romantisch

General Information

Hallo,am besten fange ich damit an, dass meine Eltern sich vor einem Jahr getrennt haben und ich mit meiner Mutter zu ihrem Freund in die Nähe von Stuttgart gezogen bin, das hieß auch, dass ich die Schule wechseln musste.Ich lernte ihn damals gleich an meinem "ersten" Schultag kennen und zwei Tage später waren wir auch schon zusammen. (Ich war 14 und er 16).Meine Mutter fand ihn total nett und hatte ihn richtig ins Herz geschlossen, sodass ich auch schon bald bei ihm übernachten durfte. Ich hab mich wirklich wahnsinnig auf das Wochenende gefreut und konnte mich auf nichts anderes konzentrieren. Und dann war endlich Freitagabend. Ich klingelte bei ihm und er machte mir auf ( er hatte sturmfrei) und begrüßte mich mit einem liebevollen Kuss!Er hatte gekocht (das kann er wirklich wahnsinnig gut) und wir haben uns lange Zeit gelassen mit dem Essen.Als wir dann fertig waren, meinte er, ich solle doch schnell in sein Zimmer gehen und eine CD suchen und verschwand auf einmal.Ich suchte diese CD, aber fand sie nicht. Nach 5 Minuten kam ich dann wieder ins Wohnzimmer und mir blieb mein Mund offen stehen: Das ganze Wohnzimmer war voller brennender Kerzen, lauter Rosenblätter lagen auf dem boden und er hatte alles liebevoll dekoriert. Er zog mich zu sich und sagte mir, dass er mich über alles liebe!!Wir saßen lange Zeit auf der Couch und küssten uns und naschten Kleinigkeiten, die er vorbereitet hat. Wir haben auch viel geredet. An diesem Abend vermerkte ich diesen starken Drang, dass ich mehr will und er anscheinend auch, denn nach 2 Minuten der Stille zog er mich zu sich und küsste mich leidenschaftlich. Ich spürte, wie er mir unter mein T-Shirt langte und meine Brüste streichelte. Ich zog ihm sein T-Shirt aus und das gleiche tat er auch bei mir. Stück für Stück hatte ich immer weniger an, bis ich ganz nackt war. Er schaute mich an und fragte mich, ob ich es wirklich will und ich flüsterte ihm in sein Ohr: "Jah!".Er holte unter dem Sofa ein Kondom hervor, dass er sich über sein Glied streifte. Nochmals fragte er mich, ob ich wirklich dazu bereit wäre, er würde es verstehen, wenn nicht. Doch abermals bejahte ich es. Ich zog ihn über mich und spürte, wie er vorsichtig in mich eindrang. Es tat kein bisschen weh und geblutet habe ich auch nicht. Ich spürte, wie er sich in mir bewegte und es war ein wundervolles Gefühl.Sein Atem wurde immer hastiger und seine Bewegungen schneller und mit jeder Bewegung merkte ich, wie sich in meinem Köper eine lustvolle Spannung aufbaute.Mit einem mal meinte ich, ich explodiere vor Lust und stöhnte laut und lustvoll auf. Auch er kam in diesem Moment. Es war unvergesslich. Wir kuschelten danach noch ein bisschen und schliefen dann überglücklich ein. Am nächsten Morgen taten wir es noch mal und es war wieder so wundervoll, wie mein erstes Mal. Mittlerweile sind wir seit einem Jahr nicht mehr zusammen, doch seit zwei Monaten bin ich wieder glücklich vergeben und unser Sexleben könnte nicht besser sein^^

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
2.746

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren