Wunderschön

General Information

Also ich fange jetzt mal von ganz vorne an. Es geht um meinen Tanzpartner, in den ich echt schon lange verliebt bin. Er sieht richtig gut aus und ist total lieb. Ich war mir immer absolut sicher, dass er nicht dasselbe für mich empfindet wie ich für ihn. Aber an einem der vielen Sonntage mit ihm stellte sich das Gegenteil heraus. Die Tanzstunde war zu Ende und wir liefen wie immer zusammen nach Hause, wir hatten den gleichen Weg. Ich hasste die Ecke, an der ich dann abbiegen musste und auch an diesem einen Tag hatte ich nicht sonderlich Lust mich von ihm zu trennen. Wir hatten uns den ganzen Weg so gut unterhalten wie noch nie, es war wirklich lustig mit ihm. Mir war aufgefallen, dass er sich an diesem Abend anders verhielt als sonst, er lächelte mich öfter an und manchmal gab es solcheee endlosen Augenblicke, in denen er mir eine Ewigkeit in die Augen sah, so kam es mir zumindest vor. Ich war den ganzen Heimweg schon total nervös, sein Lachen brachte mich völlig aus der Fassung. Gerade als ich in meine Straße abbiegen wollte, hielt er mich plötzlich am Handgelenk fest. " Warte ", bat er mich. Ich drehte mich zu ihm um, ich hatte ja keine Ahnung was er vor hatte. " Da gibts noch etwas, was ich schon lange tun wollte. ", sagte er. Langsam zog er mich an sich heran. Mein Herz raste. Dann nahm er mein Gesicht in seine Hände und küsste mich. Ich kann dieses Gefühl nicht beschreiben, aber es war unglaublich. Irgendwann bemerkte er, dass ich zitterte und fragte mich, ob ich nicht noch kurz zu ihm rein kommen möchte um mich aufzuwärmen. Wie konnte ich da nein sagen. Wir gingen hoch in sein Zimmer, es war schön warm. Ich ging zum Fenster und schaute in die von Schnee bedeckte Landschaft hinaus. Ich konnte immer noch nicht fassen, was gerade passiert war und irgendwie konnte ich mir den Gedanken, dass das noch nicht alles war, nicht aus dem Kopf schlagen. Plötzlich spürte ich, wie sich seine Hände von hinten um mich legten, er stellte sich verdammt gut an, indem was er tat. "Darauf habe ich so lange gewartet. ", murmelte er, dann ohne mich zu Wort kommen zu lassen drehte er mich um und küsste mich abermals. Ich merkte, dass seine Küsse drängender und leidenschaftlicher wurden, ich hatte nichts dagegen und tat dasselbe. Seine Hände wanderten langsam unter meine Bluse. Langsam öffnete er die Knöpfe bis die Bluse auf dem Boden landete. Auch ich konnte mich nicht mehr zurückhalten und streifte ihm sein Pulli von seinem Körper. Sein heißer Körper machte mich rasend. Es dauerte nicht lange bis wir auf dem Bett landeten. Ich hatte nur noch Unterwäsche an und er noch seine Boxershorts. Seine Küsse wanderten von meinem Mund über meine Schultern bis zu meinen Brüsten die er sanft anfing zu küssen. Ich war schon jetzt total erregt, auch bei ihm machte sich eine Reaktion bemerkbar. Ich spürte seinen immer größer werdenden Penis in seiner Boxershorts. Der Kerl machte mich wahnsinnig. Ich setzte mich auf ihn und küsste ihn leidenschaftlich, dann konnten wir beide nicht mehr warten, er drehte sich so, dass er über mir lag. Mit meiner freien Hand streifte ich mir meinen Slip ab und er tat dasselbe. Ohne die Küsse zu stoppen, merkte ich wie er etwas aus der Nachttischschublade holte. Er öffnete die Kondompackung und streifte es sich über. Dann geschah es, ganz vorsichtig drang er in mich ein. Es gab ein kurzes Stechen, dann war es vorbei und es stiegen nur noch schöne Gefühle in mir auf. Er war so zärtlich. Er küsste immer wieder meinen Hals, irgendwann merkte ich, wie er schneller wurde auch ich stöhnte immer lauter. Dann genau im gleichen Moment kamen wir beide gleichzeitig. Danach bin ich in seinen Armen eingeschlafen. Es war so wunderschön mit ihm, im Nachhinein hätte ich mein erstes Mal mit niemand anderem erleben wollen. Es war einfach perfekt. Wir sind jetzt seit einem Jahr zusammen und es ist immer noch so schön wie am Anfang.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
1.174

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren