Wunderbar in Barecelona

General Information

Mein erstes Mal hatte ich vor einer Woche, also mitten in den Ferien.Meine 16 jährige beste Freundin, Luisa, in die ich mich sehr verliebt habe, ihr es aber noch nie sagte oder zeigte, und ich sind am ersten Sonntag in den Pfingstferien zusammen mit ihrer Familie in den Urlaub nach Barcelona geflogen.Wir sind in einer Klasse und sind befreundet, da ist also nicht mehr, deshalb haben sich meine Eltern auch nichts dabei gedacht, dass ich mit Luisa in den Urlaub fliege.Als wir im Hotel angekommen sind, bezogen wir schnell unsere Zimmer ( Ich hatte alleine ein Doppelzimmer und Luisa teilte sich mit ihrer Mutter und ihrem Vater ein Zimmer).Danach gings ab an den Strand => Baden und Sonnen !! Der restliche Tagesablauf war eigentlich nichts Besonderes mehr. Wir hatten abends im Hotel unser Essen und gingen danach alle ins Bett. Dies war bis zum 3. Tag unser normaler Tagesablauf. Am dritten Tag fragte mich Luisa dann, ob ich Lust hätte, mit ihr an den Strand zu gehen - ohne den Rest der Familie.Ich willigte ein und ab gings. Wir kamen in ein Gespräch, in dem herauskam, dass sie im Urlaub mit ihren Eltern ein wenig Stress hätte, weil sie in letzter Zeit zu wenig für ihr Instrument getan hätte ( Man muss sagen, sie spielt wunderbar Klavier ). ich dachte mir dabei nur, was das im Urlaub zu tun hätte, aber ich merkte, wie sehr das Luisa bedrückte. Wir redeten darüber ca. 2 Stunden und kamen erst wieder ans Hotel zurück, als es schon weiter dämmerte. Jeder ging auf sein Zimmer und machte sich frisch fürs Abendessen. Da merkte ich schon, dass zwischen Luisa und ihren Eltern dicke Luft herrschte. Dachte mir desweiteren aber nichts.Wir blieben sehr lange am Tisch, bis ich sagte, dass ich nach oben ginge, weil ich müde sei. Ich zog mich schnell um und legte mich ins Bett. Plötzlich holte mich ein lautes Klopfen an meiner Zimmertüre aus meinem Schlaf. Ich öffnete sie und Luisa stand völlig fertig vor mir. Sie fragte: Darf ich reinkommen?''. Ich ließ sie rein und auf einmal fing sie an zu weinen und ließ alles raus, was ihre Eltern in einer heftigen Diskussion nach dem Essen wieder alles äußerten. Sie ging, nachdem ihre Eltern eingeschlafen waren, dann eben zu mir nach oben.Ich nahm sie in den Arm und sagte, dass sie bei mir schlafen könne. Sie legte sich in die andere Hälfte des Bettes und schlief sofort ein. Ich schlief dann auch irgendwann mal ein, weil ich es nicht aus dem Kopf brachte, weshalb man im Urlaub wegen eines solchen Dings streiten konnte. In dieser Nacht wachte ich erneut auf, da ich dringend auf die Toilette musste. Ich suchte also im komplett dunklen Raum die Toilette auf. Als ich die Tür öffnete, saß Luisa auf einmal vor mir auf der Toilette! Ich drehte mich sofort um und entschuldigte mich bei ihr. Sie sagte, ich solle nicht so rumalbern, sie sei ja schließlich auch nur ein Mädchen. Sie ging an mir vorbei und ich nahm den Thron sofort ein :zwinker:.Als ich wieder im Bett war, sagte Luisa zu mir, dass ich der netteste Junge sei, den sie je kennen gelernt hatte. Oha, das waren Worte, dachte ich mir und auf einmal sagte sie zu mir, dass sie seit dem Tag, an dem sie mich sah, sofort in mich verknallte.Ich drehte mich zur Mitte, zu ihr um, sagte, dass ich das gleiche für sie empfinde und sie fing an mich zu küssen. Sofort erwiderte ich und wir küssten uns circa 10 Minuten. Als ich merkte, dass Luisa völlig nackt im Bett lag (ich ließ dies mir aber nicht anmerken) !!! Ich beugte mich so halb auf Luisa und wir küssten uns weiter. Plötzlich fingen ihre Hände an, sich unter mein Shirt zu bewegen und meine Nippel zu umkreisen. Ich fing dann auch an, sie zu befummeln und liebkoste ihre rund geformten orange großen Brüste. Auf einmal sagte sie mir, ich solle mich komplett entkleiden, da sie das auch sei. Ich entledigte mich meiner Sachen und nun fing das fummeln auch schon wieder an. Unsere Nippel wurden beide wieder sehr hart und ich fing an, Luisa von oben bis zu den Zehen zu küssen. Als ich unten angelangt war, fing sie an zu stöhnen. Ich wanderte wieder nach oben und umkreiste mit meiner Zunge ihren Venushügel. Sie wurde noch feuchter, als sie eh schon war, schrie schon fast, dass ich sie jetzt endlich gescheit lecken solle. Das ließ ich mir nicht 2mal sagen und ich leckte sie so sehr, dass sie schon bald so einen Orgasmus hatte, dass man das Zucken ihrer Muskeln spürte. Sie schmeckte sehr gut. Ich hörte jedoch nicht auf und nahm einen Finger dazu. Ich steckte ihn in ihre nasse Pussy und fing an ihn langsam zu bewegen. Ich spürte, dass sie eine sehr enge Vagina hatte, da mein Zeigefinger völlig umschlossen war. Sie stöhnte jetzt durchgehend. Schon bald kam der nächste Orgasmus. Auf einmal stieß sie mich um und küsste mich am ganzen Körper bis zu meinem steifen Glied und nahm ihn in den Mund. Sie fing an, mir einen zu blasen! Das Gefühl war herrlich. Mir wurde zum ersten Mal überhaupt von einem Mädchen einen geblasen. Deshalb war es auch so, dass ich nach kurzer Zeit kam. Sie schluckte alles! Danach fragte sie mich, ob ich Lust hätte mit ihr zu schlafen. Ich bejahte dies natürlich und sagte ihr, dass ich sehr vorsichtig sein werde. Ich legte mich auf sie und sie führte mir den Penis ein, da ich es nach mehreren Versuchen nicht schaffte (es war ein herrliches Gefühl in ihr zu sein und am liebsten wäre ich jetzt schon gekommen!). Langsam führte ich ihn immer weiter ein, bis ich auf einen Widerstand stieß. Sie zuckte dabei zusammen. Ich sagte ihr, dass sie ganz entspannt sein sollte, da es dann vielleicht nicht so arg weh tun würde. Langsam durchstieß ich ihr Hymen und bewegte mich danach nicht weiter. Als ich sie fragte, ob alles okay sei und sie dies bejahte, machte ich langsam weiter. Ich wurde immer schneller und sie erwiderte meine Stöße immer wieder. Wir wechselten die Stellung und sie ritt auf mir. (Von Schwierigkeiten beim ersten Mal war bei uns bis auf die Entjungferung nichts zu spüren) Sie ritt mich so sehr, dass wir fast gleichzeitig zum Orgasmus kamen und ich spritzte, während ich ihr den Mund halten musste, dass man das Schreien nicht hörte, alles in sie hinein. Danach sanken wir zusammen und küssten uns noch ein wenig. Irgendwann schliefen wir Arm im Arm ein. Am nächsten Morgen wachten wir durch die Sonnenstrahlen, die in unser Zimmer schienen auf und redeten über den wunderbaren gestrigen Abend. Sie sagte, dass sie sich so ihr erstes Mal vorgestellt habe. Beim Frühstück fragten Luisas Eltern, wo sie gewesen sei, da sie am Morgen nicht in ihrem Bett war. Sie antwortete, dass sie auf der Couch in meinem Zimmer geschlafen hätte :zwinker:.Seit diesem Tag sind wir nun jetzt zusammen und haben weiterhin wunderbaren Sex. Das mit ihren Eltern hat sich wieder gelegt, als wir nochmals genauer darüber sprachen. Im Urlaub hatten wir dann noch weitere 2-mal Sex.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
4.774
Watchers
1

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren