Von wegen Jungs wollen nur das Eine! Es gibt auch tolle zärtliche Jungs

General Information

Zunächst mal zur Vorgeschichte, ich denke nämlich, die ist mindestens genauso wichtig.Ich war schon immer extrem schüchtern was Jungs angeht. Es fällt mir schwer mit Jungs zu reden, wenn ich sie nicht gut kenne. Wenn mir einer gefällt, würde ich den nie im Leben anquatschen. Die Jungs müssen mir in gewisser Weise "hinterherrennen" und in allem den ersten Schritt machen. Das schlimmste aber ist, dass selbst einer, den ich richtig süß finde, wen er mich anlächelt, ich irgendwie aus Affekt immer wegschaue. Ich weiß auch nicht warum und ich ärger mich im Nachhinein immer richtig darüber. Ich glaube, ich hab einfach Angst, dass er dann checkt, dass ich auf ihn stehe und er vielleicht doch nicht auf mich. Eine krasse Angst zurückgewiesen zu werden ist das also :/ Viele Jungs, mit denen ich durch Schule und Freunde zu tun hatte, glaubten, ich wäre eingebildet und ich bin wirklich das komplette Gegenteil davon. Ich hab echt sehr wenig Selbstbewusstsein, habe immer was an meinem Aussehen auszusetzen und Zweifel an meinen Fähigkeiten.Naja, das Ende vom Lied war, dass ich mit 19 noch immer Single war und damit meine ich "Lebenszeitsingle". Ich hatte noch nicht mal einen Jungen geküsst (!!) und glaubte auch nicht mehr daran, dass ich vor meinen Wechseljahren :grin: noch die große Liebe finden würde. Ich hatte total Angst, dass alle Jungs mich für total bescheuert hielten. Ich meine, ein 19 jähriges Mädchen mit null Erfahrung ^^ und ich glaube, das dachte man von mir auch nicht. Ich bin ziemlich groß, dünn, langes Haar. Ab meinem 14. Lebensjahr hab ich sogar ein paar Jahre neben der Schule als Model gearbeitet in einer guten Agentur in Hamburg. Während dem Abistress und jetzt durch die Uni hab ich aber keine Zeit mehr dafür und NEIN, ich bin deswegen überhaupt nicht eingebildet. Ich wurde damals mit 14 angesprochen. Selbst hätte ich mich nie im Leben beworben und ich hab auch echt nicht so die Persönlichkeit eines Models. Ich hasse es, wenn Menschen mich ansehen :grin: auch deswegen hab ich jetzt mehr oder weniger damit aufgehört ^^Nun ja, nach dem Abi bin ich zum studieren in eine andere Stadt gezogen, da es meinen Studiengang in meinem Bundesland nicht gab. Die ersten Wochen Uni waren echt schrecklich. Ich kannte niemanden, ich fühlte mich so fremd in der neuen Umgebung und vermisste meine Familie. Eines Tages kam ich in den Vorlesungsraum und auf dem Platz, an dem ich immer saß, saß ein sehr gutaussehender Junge. Er war total mein Typ, blonde, nicht zu kurze Haare, wunderschöne blaue Augen, muskulös und er wirkte groß, also zumindest im sitzen. Ich war schon wieder soo nervös, als ich mich hinsetzte. Ich wusste nicht, ob ich was zu ihm sagen sollte. Er kam mir gottseidank zuvor :smile:Er fragte mich, ob ich alle Vorlesungen dieses Kurses besucht hätte, denn er wusste gar nichts von dem Kurs, deswegen kommt er erst jetzt. Naja, das hatte ich und er fragte, ob er sich vielleicht meine Aufzeichnungen nach der Vorlesung kopieren könne. Ja, klar, sagte ich und ich war sehr stolz auf mich :grin: Ich lächelte ihn dabei richtig an!!! Während der Vorlesung, der Professor machte immer so minderwertige Witze, mussten wir beide total oft lachen und ich hatte das Gefühl, er schaute mich öfters an und ich schaute ihn auch immer ganz lieb an :smile:Wir sind nun also danach noch kopieren gegangen und er fragte mich, ob ich nicht Lust hätte noch mit ihm was essen zu gehen :smile:Das machten wir auch. Ich erzählte ihm dabei einiges über mich und er über sich. Er wohnt schon seit seiner Geburt in der Stadt und kennt sich dementsprechend gut aus. Nach dem Essen brachte er mich dann noch nachhause. Vor der Tür schaute er mich soo süß an UND gab mir einen langen Wangenkuss. Ja, ich weiß, für die meisten, die das hier lesen ist das Kinderkram. Für mich war es das allererste Mal, dass ein Junge mich mochte ^^ und wir hatten uns auch schon für den nächsten Tag verabredet. So verging die Zeit und nun ja, ich glaube, es gab schon öfters so Situationen, in denen er mich küssen wollte, aber ich versuchte das immer zu verhindern. Zum einen, weil ich Angst hatte, ich würde mich täuschen, er wollte mich gar nicht küssen und ich würde mich total blamieren, zum anderen aber auch, weil ich es ja nicht drauf hatte, weil, dass ich null Erfahrung hatte, hab ich ihm natürlich schön verschwiegen^^ Nach so 4 Wochen, in denen wir uns echt jeden Tag gesehen hatten, waren wir zusammen im Kino. Es hat dann plötzlich aus Strömen geregnet und ich bin noch mit zu ihm nachhause, weil er nur 2 km vom Kino weg wohnt. Er wohnt noch bei seinen Eltern. Die waren geschäftlich aber gerade 1 Jahr in China, er hatte also ein ganzes Haus für sich :OWir saßen also auf dem Sofa und ich las ein paar Zeitschriften von seiner Mutter. Er machte uns noch was Warmes zum trinken. Er setzte sich zu mir und ja, diesmal war es zu hundert Prozent ein Versuch mich zu küssen. Aber ich versuchte das zu ignorieren und ärgerte mich so sehr dabei, weil ich war wirklich in ihn verliebt und fand ihn richtig heiß, aber ich hatte einfach enorme Angst, er würde komplett das Interesse verlieren, wenn er meine fehlende Erfahrung jetzt schon bemerkt. Ich weiß, seltsame Denkweise, aber so sind Mädchen halt ^^Naja und Gott sei Dank nahm er die Abfuhr nicht stillschweigend hin. Hier kurz unsere Diskussion :grin: Die war soo schön:"Hör zu Lea, ich mag dich sehr." "Ja, ich dich auch. :smile:""Aber- immer wenn ich dich küssen will, dann blockst du ab. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich halt das nicht mehr aus. Du bist das tollste, hübscheste Mädchen, das ich je kennen gelernt hab und ich will einfach nur mit dir zusammen sein."(Ich fand das soo süß und hatte richtig Tränen in den Augen) "Ja also, versteh das bitte nich falsch, ich will dich auch küssen, aber...""Was hast du denn dann??" ( Er nahm dabei meine Hand :smile: )"Ach, Flo, ich hab das einfach noch nie gemacht und du mit deinen 3 Freundinnen schon."(Er lächelte und ich musste auch lachen) "Mensch Lea, als wenn ich dich deswegen nicht mehr mögen würde. Du hast vielleicht Gedanken."Er strich mir durch die Haare und dann küssten wir uns nicht allzu wild, aber es war wunderschön.Draußen regnete es immer noch aus Kübeln. Naja, und er fragte mich, ob ich bei ihm schlafen will. "Ich kann dich aber auch noch schnell heimbringen, damit du nicht allein U-Bahn fahren musst." Ich überlegte und überlegte, aber ich vertraute ihm ja und ich wusste, er würde jetzt nicht über mich "herfallen" :grin: , also sagte ich, dass ich bei ihm schlafe.Er gab mir Schlafsachen von sich. Ich sah aus wie ein Clown, aber ich hatte jetzt so ein enormes Vertrauen zu ihm, das wunderte mich selbst schon fast, dass ich es gar nicht schlimm fand, mich ihm so zu zeigen. Immer, wenn er mich sah, dann schaute er mich mit leuchtenden Augen und einem Lächeln an und ich fühlte mich so begehrt von ihm. Ein tolles Gefühl. Wir legten uns also uns Bett und unterhielten uns schön, ganz vorsichtig nahm er meine Hand, streichelte mich und irgendwann küssten wir uns wieder, diesmal aber sehr leidenschaftlich :smile: Dann berührte er meine Brust. Ich glaube, aber wirklich eher aus Versehen und irgendwie bin ich etwas erschrocken. Total dumm, ich hatte eigentlich kein Problem damit, ich hatte nur enorme Angst, dass wenn er mich nackt sieht, ich ihm nicht gefalle, aber naja.Er entschuldigte sich sofort, aber ich sagte, ich hätte kein Problem damit, schließlich hab ich die Abfuhrnummer lang genug durchgezogen."Bist du dir echt sicher, ich hab echt kein Problem damit." Ich ließ einfach mal....er streichelte mich am Bauch und langsam ging er nach oben.Ich wusste, jetzt muss ich mal etwas machen, sonst verunsicher ich ihn total, also begann ich mein Shirt auszuziehen und er half mir dabei.Allerdings, ich war wie immer etwas unsicher und hatte Angst, er könnte irgendetwas an mir nicht mögen. Er schien mir das anzumerken und machte mir andauernd Komplimente. :smile:) Dann zog auch ich sein Shirt aus und schon bald waren wir nur noch in Unterwäsche. Ich merkte, dass er gerne weitergehen würde, mich aber nie, nie, niemals in irgendeiner Weise drängen würde und auch ich war so heiß auf ihn. Er hatte einen perfekten Körper. Er war einfach der schönste Junge, den ich jemals gesehen hatte :smile:Also sagte ich ihm, als er mich am Unterbauch streichelte, "Wir können auch weiter gehen.""Bist du dir echt sicher?""Ja klar, ich bin ja nun auch keine 12 mehr, nicht wahr?" Wir mussten beide lachen.Nun öffnete er meinen BH und zog meinen String aus. Ich war etwas unsicher, was ich machen sollte, aber er meinte, er würde sich heute nur um mich kümmern :smile: Kurz bevor er in mich eindrang, fragte er mich nochmal, ob ich wirklich sicher sei. "Du hast alle Zeit der Welt, wir müssen das heute nicht machen."Ich sagte, dass ich ihn liebe und ihm vertraue. Es war wunderschön und tat nur ganz minimal weh.Wir sind immer noch glücklich zusammen, jetzt schon 1 Jahr. Ich konnte noch nie einem Menschen außer meiner Familie so sehr vertrauen wie ihm :smile:

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
2.214

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren