VCard verloren beim Tinder-Date

Bewertung
3,00 Stern(e)

General Information

Soooo... Hallo ihr Lieben,

da ich in jüngeren Jahren immer die Geschichtchen gelesen hab, dacht ich mir, ich schreib meine Geschicht über mein erstes Mal hier rein.

Die story ist deswegen für mich so besonders, da ich meine Jungfräulichkeit im Alter 23 Jahren verloren habe und bis zu diesem Zeitpunkt extrem unter der Vorstellung gelitten habe, niemals Sex zu haben. Ich dachte ich bin einfach nicht gut genug, nicht schön genug und hätte auch kein game (also mit anderen Worten. weiß mir nicht zu helfen bei der romantischen Konfrontation mit einer Frau).

Ich hatte nie viele weibliche Freundinnen, war in der Schule eigentlich mehr in der Opferrolle und habe mich auch in diese Rolle reingesteigert. Hinzu kommt, dass ich Porno-abhängig bin. Damals war es besonders schlimm. Mindestens 6 mal am Tag masturbierte ich.

Man kann sich also vorstellen, dass ich entsprechend auf natürliche Reize desensibilisiert war und mich selbst nicht liebte. Durch viel Arbeit und Unterstützung meiner Freunde schaffte ich es schließlich aus diesem seelischen Zustand heraus. Mit 20 zog ich nach Berlin um und um mir zu beweisen, dass ich doch Erfolg mit Frauen haben kann, hab ich sie manchmal auf der Straße angesprochen und manchmal eine Nummer bekommen. Irgendwann hatte ich dann erste Dates, die immer nicht das gewünschte Ende hatten. Ich ging in Clubs, auf Hausparties., hatte zwar jede Menge Spaß mit den Damen, doch der Sex blieb aus. Manchmal lag ich im Bett und dachte mir, ich werde auf immer Jungfrau bleiben. Es entwickelte sich so sehr zu meinem Lebensziel, nicht mehr Jungfrau zu sein, dass ich total den Fokus auf meine Arbeit, meine Freunde und meine Hobbies verlor.

Leider gab es auch den ein oder anderen, der mir sagte ich wäre nicht gut genug und mir dies sehr oft zu verstehen gab. Diese Leute bezeichneten mich zum Teil als Memme, Looser usw. und ich vertraute ihnen leider, da ich zu dem Zeitpunkt dachte, sie wären meine Freunde. Die Frustration machte mich so fertig, dass ich eines Tages die Schnauze voll hatte und mir vornahm beim nächsten Date nicht mehr aufs Ganze zu gehen.

Nicht zu versuchen, das perfekte Date zu planen und mit ihr bestimmte Orte abzugrasen oder irgendwas spezielles zu planen. Maximal ein Bier trinken, mehr nicht.

An dem Tag, an dem es dann passierte, dachte ich mir, ich lerne sie jetzt einfach mal kennen, ganz entspannt und ohne Schnickschnack. Um sicher zu gehen, dass es keine Absage in letzter Sekunde gibt, schrieb ich ihr auf WhatsApp, dass ich 5 min spät dran bin. Sie meinte alles cool, sie sei gleich da. Sie war ganze 40 MINUTEN zu spät. Der einzige Grund warum ich überhaupt auf sie gewartet hab, war eine Freundin von mir, die mir per Telefon sagte, ich soll einfach mal chillen und warten. Okay nagut, also hab ich gewartet.

Sie kam dann und sah echt mega süß aus. Sie hatte so urban style hihop klamotten an, genau wie die girls, die zum 808 gehen, nur nicht so flashy. Glaub sie hatte ne schwarze Hose an und ein sexy eng anliegenden rollkragen, dann halt noch so nen flexfit bucket hut. Ich dachte mir so, wenn sie schon so spät dran ist, geht der erste Drink auch auf sie. Hat sie dann auch gemacht.

Wir gingen in so ein Cafe und bestellten smoothies to go. Da die Besitzerin mich kannte, hat sie mir nen Schuss Wodka reingemacht, weil sie weiß wie nervös ich auf dates immer bin. Aber irgendwie war ich an dem Tage totaaal entspannt.

Mit unseren Smoothies in der Hand gingen wir dann in den Park spazieren und lernten uns halt besser kennen. Sie erzählte mir, sie wäre halb Angolanerin, halb Französin und mache hier grade ihr Studium. ich witzelte die ganze Zeit. Sie kicherte.
Einmal sprachen wir über die Kirche. Ich weiß, es klingt komisch, aber wir taten es. Sie sagte "I don't really go to church that often, but I'm searching for Jesus, trust me"
Ich meinte dann so mit nem frechen Grinsen "You've already found him". Als sie mich dann aber entgeistert anblickte sagte ich schnell "...in your heart, of course! Don't look at me?! He's in your heart!"
Sie lachte dann richtig hart und ich dachte mir so phew! da hab ich den nochmal gesaved :'D
Zwischendurch erwähnte ich auch, dass ich ihre braunen Augen so schön finde und sie meinte so "Ja? Echt jetz?" und ich so "ja klar, is doch nix dabei" :tongue:

Wir kamen auf so eine Anhöhe am Victoriapark, wo man den perfekten Ausblick auf die Stadt hat und setzten uns auf die oberste Stufe. Unsere Knie berührten sich. ganz sanft. es war eher so ein halbes herantasten. War mir nicht ganz sicher, was sie sich dachte, aber es lief bisher ja nicht schlecht und allgemein tappe ich sowieso im Dunkeln wie'n Blinder mit nem Krückstock. Jedenfalls schlug ich dann irgendwann vor, dass wir zu mir gehen und was zu essen bestellen, da ich Hunger hatte und sie sagte ja.

Auf dem Weg zu mir fröstelte oder zitterte sie auf einmal so nervös. Ich dachte mir aber nix. Fragte dann mehrmals ob alles in Ordnung sei und sie meinte ja. In meiner Wohnung angekommen setzten wir uns in mein Zimmer und ich war sehr darum bemüht für sie alles so gemütlich zu machen wie möglich. Meine Zimmer Lampe hat so verstellbare farben und sie suchte sich lila aus. Dann machte ich nen Weißwein auf, wir bestellten was auf Lieferando und ich machte Netflix an. Alles war cool.

Ich wusste aber nicht wie ich jetz weiter mache, denn für mich war das immer der Punkt des Scheiterns gewesen. Sie ist in deinem Zimmer, was jetzt?

Da sie aber immernoch so stark fröstelte, fragte ich sie ob sie gesund sei und sie meinte, sie weiß nicht. Ich legte meinen Arm um sie und nach ner Weile verhakten sich auch unsere Finger. und genau als das Geschah wusste ich einfach, dass ich sie küssen darf. ich schaute ihr in die Augen und berührte ganz langsam und sanft ihr Kinn und dann küssten wir uns.

Erst ganz kur auf den Mund und dann immer wilder und leidenschaftlicher. ich zog an ihren Haaren und sie krallte sich an mir fest. ich massierte ihren ganzen Körper und ihren sexy Po. Dann zog sie mir mein tshirt aus und ich schaffte es tatsächlich ihren BH ohne weiteres struggeln aufzubekommen. Ihre Brüste waren einfach perfekt und sie war schlank und roch so fucking gut. Also leckte und biss ich sanft ihre Nippel während sie auf meinem schoß auf und abwippte. ich küsste ihren Körper, ihren Hals, ihren Bauch und wanderte langsam nach unten.

Erst massierte ich ihren Schamlippenbereich mit noch-angezogener Hose, bis diese sich auf magische Art und Weise öffnete und von ihrem Körper glitt. Sie hatte einen weißen String an, was auf ihr einfach hammer aussah. ich küsste ihre schenkel und zog ihr schließlich mit den Zähnen den String aus. Danach verwöhnte ich sie oral.

Leider war ich dabei nicht so gut, bzw. etwas unerfahren als Jungfrau. Aber ich wusste dass man auf seinen Partner hören soll also, legte ich meine hand auf ihren Bauch und sie wollte dass ich einen Kondom anziehe. Leider wurde ich dann schlapp aber sie hat mir einen geblasen damit ich wieder hart werde. Das war so geil, dass ich sie immer wieder küsste und ihre Brüste massierte. dann glitt ich in sie hinein. Leider kam ich schon nach drei Minuten, aber hey immerhin.

Ich war noch so geil dass ich ihre Pussy fingerte und dabei ihren GPunkt stimulierte. meine hand wurde dabei richtig glitschig und mein Penis wurde wieder hart. also stieß ich in sie hinein - ohne Kondom! den hatte ich ganz im Eifer des Gefechts vergessen...
Wir machten es dann doggy style und sie stöhnte richtig laut dabei. ich stieß sehr schnell und hart. Dann kam ich in ihr - dümmste Sache ever... Sie meinte aber sie nimmt Pille und ich soll mir keine Sorgen machen. Das war mega korrekt von ihr und ich bin ihr bis heute was schuldig.

Leider hat sich danach nichts draus ergeben, vermutlich war der Sex für sie auch nicht so toll, was ich voll verstehen kann. An dem Tag aber trank ich Champagner nachher mit meinen Mitbewohnern

Was hab ich aus diesem Tag gelernt?
Ich war schon immer gut genug und hab auf die falschen Leute gehört, war aber auch selbst schuld an meinen Selbstzweifeln.
Was es letztendlich gut für uns beide gemacht hat, war von meiner seite, dass ich entspannt war, nicht auf Zwang versucht habe sex mit ihr zu haben und mich darum gekümmert habe, dass sie sich in meiner Gegenwart entspannen konnte, was das wichtigste ist.
Vorspiel ist das wichtigste am Sex für mich, denn es baut die Spannung auf. Ich würde mehr auf meinen Partner achten, ihr zuhören und sie sehr sehr lange erstmal verwöhnen, bevor ich dran bin, nicht einfach reinstecken oder wie ein Seestern tatenlos auf dem Bett liegen.
Am Anfang sollte man immer zarter sein.

ich erinner mich gern an den Tag zurück. Es ist nicht schlimm später im Leben seine vcard zu verlieren, aber es ist schlimm sich dafür fertig zu machen. Akzeptiere wer du bist und liebe dich selbst, respektiere dich selbst! Und mach dich immer so richtig frisch vor einem Date: Duschen, Zähne putzen, Zahnseide, Odol, (Intimrasur), Deo, Haargel, Männerparfum und dein bestes Outfit! Weil wie du willst, dass sie dir begegnet solltest du ihr auch entgegenkommen

erstes Mal Geschichte information

Added by
Chapo030
Aufrufe
9.829
Zuletzt aktualisiert

Additional information

Dein Alter
23
Alter Deines Partners / Deiner Partnerin?
21
Verhütung
Kondom und dann ohne

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren