upps...erwischt

General Information

schonmal vorab: die Geschichte könnte etwas länger werden :zwinker:also, mein bester Freund hatte mal wieder Pech bei einem Mädchen, in das er verliebt war. Sie aber leider nicht in ihn. Natürlich war er ziemlich enttäuscht, denn er wollte endlich mal Erfahrungen sammeln (er hatte noch nie ein Mädchen geküsst, geschweigedenn eine Beziehung gehabt). Deshalb wollte ich ihn mit einem Filmeabend ablenken. Da seine Eltern am Wochenende nicht da waren, lud er mich wie sooft zu sich ein.Wir lagen da nebeneinander und schauten einen echt lustigen Film (ich wollte ihn schließlich ablenken...dass das anders noch besser ging, ahnte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht :zwinker:). Irgendwann musste ich aber aufs Klo. Ich stand etwas ungelenkig von der weichen Matratze auf, wobei mein Top etwas verrutschte. Da merkte ich, dass seine Augen in meinem Ausschnitt klebten. Ich sah ihn überrascht an und er wurde knallrot und schaute schnell wieder zum Fernseher.Ich sagte erstmal nichts und ging aufs Klo, doch ich musste die ganze Zeit an seinen Blick in meinen Ausschnitt denken. Er wollte endlich Erfahrungen sammeln, das wusste ich.Ich weiß auch nicht, was im nächsten Moment mit mir los war, aber als ich zurück in sein Zimmer kam, ging ich zum Fernseher und schaltete ihn aus. Er sah mich verdutzt an und ich sagte zu ihm: Du willst doch endlich mal wissen, wie es ist, ein Mädchen zu küssen oder? Er sah mich fragend an: jaaa...(er vertraute mir das alles an). Dann weißt du es gleich, sagte ich, kniete mich einfach auf seinen Schoß und küsste ihn...zuerst nur ganz sanft. Er erwiderte den Kuss unsicher. Ich ließ kurz von ihm ab und sah, dass es ihm gefallen hatte, denn er lächelte mich an. WOOOW, sagte er. Ich antwortete nichts, sondern küsste ihn einfach wieder, diesmal viel leidenschaftlicher, auch er wurde immer wilder und schob mir sogar die Zunge zwischen die Lippen. So machten wir eine ganze Weile wild rum, bis ich unter mir etwas merkte...ich wusste sofort, dass er total erregt war. Obwohl ich selbst noch keine wirklichen sexuellen Erfahrungen hatte, dachte ich, dass diese Gelegenheit doch genutzt werden müsse. Ich nahm seine Hand und führte sie zu meinem Busen. Etwas unsicher fing er auch gleich an, diesen zu kneten, was mich echt heiß machte. Ich fasste an sein T-shirt und zog es ihm über den Kopf, sodass ich seinen nackten Oberkörper sehen konnte (was ich sah gefiel mir :zwinker:). Dann zog ich auch mein Top aus. Ich drückte ihn sanft nach hinten, sodass er auf dem Rücken lag und ich auf ihm saß, und begann, seinen Hals und Oberkörper zu küssen, was ihn wohl ziemlich erregte, denn er atmete laut. Plötzlich fuhr er hoch und stellte mich auf den Boden. Er öffnete meine Jeans und zog sie mir aus. Dann küsste auch er mich am Hals und knabberte daran herum. Auch ich öffnete ihm die Jeans und zog sie ihm herunter, danach auch gleich die Boxershorts und er war völlig nackt. Mir ragte sein riesiger praller Ständer entgegen. Er ging einen Schritt zurück und sah mich von oben bis unten an. Ich hatte einen schwarzen Spitzen-BH an, der meine Brüste gut zur Geltung brachte und einen schwarzen String-Tanga. Ihm schien zu gefallen, was er sah, denn ihm vielen fast die Augen raus. Ich kniete mich nun vor ihn und begann, mit der Hand vorsichtig seinen riesigen Schwanz zu massieren, irgendwann ließ ich meine Handbewegungen immer schneller werden und holte ihm einen runter. Danach besorgte ich es ihm noch mit einem Blowjob, ich ließ meine Zunge spielen und saugte an seinem Penis und er stöhnte ganz schön, doch ich hörte auf bevor er kam.Dann zog er mir den BH und den Tanga aus, und legte mich auf sein Bett. Er fing an, mich zu lecken, was mich seeeeehr geil machte und auch ich stöhnte laut. Als ich schon feucht war, schob er zwei Finger in mich hinein und fingerte mich...WOOOOOW (er muss das vorher alles mal im Internet gelesen haben oder so...:grin:). Doch auch er stoppte, bevor ich zum Orgasmus kam. Ich hauchte ihm ins Ohr: Hast du ein Kondom?...er sah mich mit großen Augen an: Du meinst...du willst wirklich?...Ich grinste nur verführerisch: Wenn schon, denn schon :zwinker: Er stand sofort auf und holte eins aus seiner Nachttischschublade.Das drückte er mir in die Hand. Ich riss die Verpackung vorsichtig auf, nahm es heraus und rollte es ihm langsam über (ein Glück, dass das so gut geklappt hat). Dann legte ich mich auf den Rücken und spreizte provokant die Beine. Er legte sich auf mich und setzte seine Eichel an meiner Vagina an. Ich nahm seinen Penis in die Hand und half ihm beim Eindringen. Er machte es ganz langsam und vorsichtig, aber es tat trotzdem anfangs etwas weh. Das war jedoch schnell vorbei. Als er ganz in mir drin steckte, lagen wir erst regungslos da, sahen uns in die Augen und genossen das Gefühl, aber irgendwann begann er, sich in mir zu bewegen. Zuerst zog er ihn immer nur ein Stück raus, um dann wieder vollständig in mich einzudringen. Nach einigen Minuten wollten wir beide einmal die Stellung wechseln und nun saß ich auf ihm. Ich hob mein Becken immer etwas an und schob es dann wieder nach vorne, während er die ganze Zeite meine Brüste knetete. Mit der Zeit wurde ich immer schneller und ritt ihn total wild, er fing auch schon längst an zu stöhnen.Wir waren gerade voll dabei, als plötzlich die Tür aufging und seine Mutter den Kopf hereinsteckte. Als sie sah, was gerade abging, zog sie die Tür schnell wieder zu. Mein bester Freund und ich sahen uns nur kurz erschrocken an, doch wir waren beide noch so geil aufeinander, dass wir jetzt nicht einfach aufhören konnten. Wir wechselten jedoch wieder in die Missionarstellung, da es uns beiden besser gefiel, wenn er die Führung hatte :zwinker:Und diesmal kam er auch richtig auf Tempo (er war ganz schön ausdauernd für sein erstes Mal). Er bewegte sein Becken immer auf und ab, wobei er seinen Schwanz immer rauszog und wieder in mich hineinstieß. Das war so ein geiles Gefühl, dass auch ich nciht mehr anders konnte, als stöhnen und wir stöhnten um die Wette. Er schrie: aaaaaaah! und ich sagte: schneller...tiefer...HÄRTER!!! Er machte, was ich sagte und stieß nun in immer kürzeren Abständen in mich hinein und seine Stöße wurden immer härter.Nach ca 10 Minuten schrie er: Ich komme!!!...Oh mein Gooooott...und mit einem lauten: aaaah!!! durchfuhr ein sehr heftiger Orgasmus auch meinen Körper.So Hammer habe ich mir mein erstes Mal wirklich niemals vorgestellt. Mein bester Freund und ich haben uns eigentlich geschworen, dass es bei diesem einen Mal bleibt, doch bereits bei unserem nächsten treffen konnte er die Finger nicht von mir lassen :grin: seitdem führen wir eben eine Freundschaft mit Extras :zwinker: wir haben seeehr oft Sex miteinander und probieren auch immer wieder neue Sachen aus :zwinker:Achja, seine Mutter hat übrigens ganz cool reagiert und gesagt: Solange ich nicht Oma werde, ist alles klar...:grin:

erstes Mal Geschichte information

Added by
Guest
Aufrufe
12.341

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren