unglaublich (:

General Information

mh; wo soll ich anfangen?ich lernte ihn durch eine freundin kennen; für mich war es liebe auf den ersten blick. dasd einzige problem war, dass er 21 und sehr erfahren war und ich war erst 15 und noch jungfrau. zunächst wusste ich nicht, ob er genauso viel für mich empfand, wie ich für ihn, denn ich konnte mir nicht vorstellen, dass jemand wie er sich jemals in jemanden wie mich verlieben könnte. die ersten 6 monate geschah nicht besonders viel zwischen und beiden, wir waren eben nrmal befreundet, doch navch dieser zeit fing es an, dass er immer mehr andeutungen machte.er küsste mich oft (also ohne zunge) und machte mir auch so oft komplimente. wir kuschelten jedes mal, wenn wir zusammen auf dem bett lagen (wir waren ja meinstens bei meiner freundin) und jede seiner berührungen ließ mein herz höher schlagen.doch auch bei all diesen andeutungen war ich mir nicht sicher, ob es mit ihm und mir jemals etwas werden könnte.an einem abend waren wir ein bisschen feiern, also meine freundin; ER und noch zwei andere bekannte. die zwei bekannten schliefen am ende des abends im nebenzimmer, weil wir (wie immer) zu dritt im bett schliefen.als meine freundin noch duschen gehen wollte, waren wir beide natürlich ganz alleine im zimmer. ich galube, wir spürten beide, dass an diesem abend mehr passieren würde.zuerst standen wir noch im zimmer, umziehen und sowas. als er mich auf einmal umarmte (das war ja nicht weiter ungewöhnlich, soetwas macht er oft); doch diese umarmung war anders. es war wie ein innerer impuls: als die umarmung sich löste, sahen wir uns kurz an und ich legte wie selbstverständlich die arme um seinen nacken und küsste ihn leidenschaftlich. er war nicht eine sekunde überrascht und küsste mich einfach zurück. es war der wunderschönste kuss in meinem leben. so langsam legte er mich aufs bett, ich unten, er oben und wir küssten uns weiter. seine hände glitten überall über meinen körper und, ich bemerkte es vor lauter glück fast gar nicht, hatte er mir auch schon mein top ausgezogen. ich kann mich noch daran erinnern, dass meine freundin aus der dusche kam, einen kurzen blick auf uns warf und direkt umdrehte, um sich ins andere zimmer schlafen zu legen. (wie rücksichtsvoll von ihr :zwinker: )naja, jedenfalls wurde unsere 'knutscherei' immer wilder und ungehaltener und so eine boxershort (wir hatten ja beide eine an, zum schlafen) lässt sich ja ganz leicht ausziehen. :zwinker:der rest der klamotten war dann natürlich auch schnell entfernt. :zwinker:ich lag auf dem rücken, er auf mir und ich merkte schon, wie sein penis immer dicker und härter wurde.auch ich war schon sehr erregt und wusste, heute würde mein erstes mal sein.da er ja schon eine vertraute person war, wusste er natürlich, dass ich noch jungfrau war und einen kurzen moment hatte ich angst, dass ich mit all seinen vorherigen sex-erlebnissen nicht mithalten könnte, aber diese angst verwandelte sich schnell in lust, die durch meine n kompletten körper strömte.er ließ dann von meinen lippen ab, ging hinunter zu meinen brüsten und fing an, an meinen brustwarzen zu saugen, bis sie richtig hart waren. er übernahm auch weiter die führung und küsste mich am ganzen körper, bis er mit dem kopf zwischen meinen beinen angelangt war.ich spürte seine zunge über meinen kitzler gleiten und wie er mit seiner zunge und seinen lippen immer mehr zonen meiner vagina stimmulierte. als mein körper sich schon kaum merklich vor und zurück bewegte führte er seinen finger in meine vagina ein und massierte und stimulierte mich so. ich war schon unglaublich feucht und wollte nicht, dass er noch einmal aufhörte.er zog seinen finger heraus, küsste wieder an meinem körper herauf, bis zu meinen lippen und der nächste leidenschaftliche kuss begann.er nahm meine hand und führte sie zu seinem penis und aufeinmal wusste ich genau, was zu tun war.ich bewegte meine hand erst langsam, dann immer schneller um seinen penis, zog die vorhaut vor und zurück. ich spürte, wie sein penis in meiner hand immer steifer wurde, bis ich meine lippen zu ihm senkte und die eichel, sowie die hoden sanft küsste. nach einiger zeit zog er mich wieder zu sich hoch, nahm ein kondom (woher auch immer er das auch einmal hatte) und streifte es über.zuerst fuhr er mit seinem penis in rhytmischen bewegungen an meiner vagina entlang, wir bewegten uns vor und zurück.dann führte er seinen penis in mich ein. erst tat es etwas weh, doch der schmerz könnte die lust in mir nicht übertrumpfen. plötzlich verflog der schmerz komplett und ein unglaubliches gefühl durchfuhr mich.wir beide stöhnten laut und es war uns egal, wer uns hörte, wir wollten einfach nur beeinander sein.nach seinem samenerguss zog er seinen penis aus mir heraus und wir lagen einfach nurnoch tota erschöpft im bett und küssten uns fast die ganze nacht. am nächsten morgen wurde ich an seine brust gelehnt wach, er roch so gut, das könnt ihr euch nicht vorstellen!meine freundin hat uns beim frühstück nur die ganze zeit angegrinst. :zwinker:heute sind wir beide ein glückliches paar und der sex ist sogar noch besser geworden, obwohl mein erstes mal der hammer war!ich hoffe, ich konnte euch mit meiner geschichte etwas helfen, auch wenn sie etwas lang war. :zwinker:

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
1.479

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren