Traumhaft:*

General Information

Mein Erstes Mal erlebte ich mit 15.Meine Eltern sind seit dem ich 6 bin geschieden - das muss ich erwähnen, denn sonst macht diese Erzählung keinen Sinn. :zwinker: Naja, ich war bei meiner Mutter in Xanten und dort wohnt sie mit ihrem Lebendgefährten zusammen. Naja, auf jeden Fall hat er einen Sohn. Oh Gott, ich weiß noch wie ich fast ohnmächtig geworden bin, als er meinen Namen das erste Mal sagte. :grin:Naja, auf jeden Fall, wir verstanden uns mit der Zeit immer besser und redeten viel auch über das Thema Sex. Naja, wie das so ist, hat er mir einiges erzählt und er meinte, wenn ich Fragen habe, soll ich fragen.An dem Abend haben wir dann gegrillt und es wurde plötzlich scheiße kalt. Er bot mir seine Jacke an und ich nahm sie dankend an. Er setzte sich neben mich und legte einen Arm um meine Schulter. Als meine Mum und mein Stiefvater reingegangen waren, meinte er, ob ich nicht noch Lust hätte einen DVD-Film anzuschauen. Ich sagte ohne lange zu zögern ja, denn mittlerweile wusste er, was ich für ihn empfand. :grin: Naja, als wir dann in seinem Zimmer waren, hab ich mich aufs Bett geschmissen und die Augen zu gemacht. Auf einmal merkte ich, dass er auf mir lag und sich mit seinen Händen neben meinem Kopf abstützte und mir geradewegs in die Augen blickte. Ich sag euch eins, mein Herz hat gepocht, wie die Flügel eines Kolibris. Er senkte dann seinen Kopf und küsste mich. WOW! Mein Bauch ist fast explodiert. Ich hatte mit meinem Ex-Freund schon Petting gehabt, deshalb war ich darin nicht so unerfahren. Naja, auf jeden Fall, wir haben uns dann House Bunny oder so angeguckt. Ich hab nicht sonderlich auf den Film geachtet. :grin: Eher nur auf ihn!! Er bemerkte es und küsste mich wieder. Ich hab mich dann auf ihn gesetzt und weiter mit ihm rumgeknutscht, bis es dann so war, dass er mir das Top auszog, ich ihm sein T-Shirt. Er knöpfte danach auch noch meine Hose auf und ich seine auch. Dies war aber immer mit küssen bestückt. Er zog dann erst seine und dann meine Hose aus. Ich lag in Unterwäsche, er in Boxershorts auf dem Bett und machten rum.:zwinker: Dann küsste er meinen Hals runter bis zum Bauchnabel, dort hielt er an und blinzelte zu mir hoch. Ich nickte und er zog mir meinen Tanga aus und leckte mich. Es war so, als würde ich von einer Welle mitgerissen und gleichzeitig im 7. Himmel schweben. Als ich kurz vor dem Orgasmus war, hörte er auf. :frown: Ich fragte, was los sei, er sagte, das steigert die Lust. :zwinker: Typisch Alex.:zwinker: Naja, dann versuchte er vergebens meinen BH auf zu bekommen. Ich sagte ihm, er ginge vorne auf, er hörte nicht auf mich. Naja, auf jeden Fall hat er es dann irgendwie geschafft ihn auf zu bekommen. Also, er war dann später kaputt...:frown: Egal. Er massierte meine Brüste und küsste mich am Hals. Ich sagte zu ihm, er solle sich auf den Rücken legen. Er legte sich auf den Rücken und ich begann ihn vom Hals hinab zu küssen bis zu seiner Boxershort. Ich zog sie herunter und massierte seinen steifen Penis. Ich steckte ihn in meinen Mund und blies ihm einen. Bevor er kam, hörte ich auf. Er fragte mich, was denn los sei und ich sagte, das steigert die Lust!! :grin: Vor gespieltem Zorn drehte er mich auf den Rücken und fragte mich, ob ich wirklich wolle. Zur Bestätigung gab ich ihm einen leidenschaftlichen Kuss. Er holte ein Kondom (ich nahm zwar schon die Pille, aber er wusste es nicht.) Ich nahm ihm es ab und rollte es ihm mit dem Mund über. Er war erstaunt. Ich sagte ihm, was man nicht alles zuhause mit Gurken anstellen kann. Dann legte ich mich auf den Rücken und spreizte die Beine. Er hielt mit Zeige- und Mittelfinger meine beiden Schamlippen auseinander und drang vorsichtig in mich ein. Ich spürte einen noch nie zuvor gespürten Schmerz. Ich verzog mein Gesicht vor Schmerzen. Als er es sah, zog er sich zurück und nahm mich in den Arm und da merke ich erst, dass ich vor Schmerzen weinen musste. Am Morgen brachte er mir dann Frühstück ans Bett und ich sagte zu ihm, stell lieber das Tablett weg. Er stellte es weg und kam zu mir. Wir küssten uns zärtlich, er legte sich auf mich und streichelte meine Brüste. Dann wanderte seine rechte Hand abwärts zu meinem Schritt. Er fingerte mich und hörte auf, bevor ich zum Orgasmus kommen konnte. (DAS WAR MAL WIEDER VOLLKOMMEN KLAR!!)Ich zog ihm seine Boxershort aus und blies ihm wieder einen. Er holte ein Kondom, aber diesmal streifte er sich es selbst über. Dann drang er in mich ein. Ich spürte einen kleinen Schmerz, der aber nicht mal annähernd so krass weh tat, wie der am Abend. Ich bewegte mich im Takt und so wurde hervorgerufen, dass ich meinen Orgasmus bekam. Ich sag euch Hammer geil. Ich kann es leider nicht beschreiben, weil ich in diesem Augenblick einfach zu vertieft war. Er meinte, wenn ich möchte, könne ich ihn gerne reiten. Ich ging also nach oben und ritt ihn. Wir kamen beide fast gleichzeitig zu unserem Orgasmus. Es war einfach toll, einfach miteinander zu harmonieren.Seit dem sind Alex und ich zusammen. Ach ja, hab ich vergessen am Anfang zu schreiben.:grin: Er ist 17 Jahre...:zwinker: Mädels, egal, ob ihr wisst, dass ihr es wollt und nicht mehr warten könnt, nehmt euch bitte Zeit!! Denn dies habt ihr nur einmal!! Dieses "Geschenk" sollte nur einem Mann/ Jungen gewidmet sein, dem ihr voll vertraut und der hinter euch steht, egal was passiert. Ich hoffe, meine Erste-Mal-Geschichte hat euch gefallen.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
2.288

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren