Silvesternacht

General Information

Hallo meine lieben :smile: seit ich meinen freund habe und auch ernsthaft über das erste mal nachdenke, lese ich auch ab und zu mal diese geschichten hier. Vor ab: Ich bin 15 und mein freund ist fast 17 jahre alt. Wir kennen uns aus der schule und sind beide von natur aus eher schüchterne typen. Mein süßer und ich haben uns im vorfeld auch schön öfter über den ersten sex unterhalten und er fragte mich, ob ich bereit wäre, es mit ihm zu tun und ob ich angst vor den eventuellen schmerzen hätte. Ich sagte ihm, dass ich es unbedingt mit ihm erleben wollte und ich mir über die schmerzen schon ein wenig sorgen machte. Es versichte mir, dass ich ihm so wichtig sei, dass er auf mich warten würde und ich ihm bescheid geben sollte, wenn ich bereit sei. Jetzt zum eigentlichen und spannenden teil:Unsere erstes mal fand an silvester statt. Der abend war so geplant, dass wir von 20 uhr bis 23 uhr bei freunden von ihm einen pokerabend machten. Dies taten wir dann auch und hatten eine menge spaß. Dazu muss ich sagen, dass ich dort das einzige mädchen wir und mich alle voll abgezockt hatten. Trotzdem war die atmosphäre irgendwie echt toll. Als es dann elf uhr war, war unsere poker session zu ende und wir gingen alle zusammen die 15 min fußweg zu dem silvester hotspot von ganz dortmund. Wie erwartet war es brechend voll und der alkohol floss in strömen :zwinker: Die jungs knallten erstmal ordentlich mit den zuvor gekauften böllern. Mir persöhnlich war es dort zu voll und ich hatte angst, irgendwie böller abzubekommen. Mein freund merkte dies und fragte mich, was los sei. Ich sagte, dass mir das alle angst mache, denn ich bin halt so der ruhige typ und so süß wie er ist, nahm er mich in den arm und sagte 'süße, ich beschütze dich'. Ab diesem zeitpunkt lies er mich nicht mehr los und umarmte mich von hinten. dann war es auch schon kurz vor mitternacht. Als der countdown begann, drehte er mich um und sah mich mit seinen wunderschönen grünen augen ganz tief an. In diesem moment schien die welt still zu stehen und unsere lippen näherten sich wie im film. Als wir uns dann leidenschaftlich küssten bemerkte ich, dass es schon null uhr war und das feuerwerk in vollen zügen war. Endlich hatte ich den 'silvestermitternachtskuss', den ich mir so sehr von ihm gewünscht hatte. Als unser kuss zu ende ging, merkten wir, dass sein bester freund uns so süß fand, dass er uns erstmal fotografierte :smile: (das ist jetzt auch mein profilbild bei facebook :smile: ) Nach ca einer stunde gingen wir alle zusammen zu der silvesterparty eines bekannten und dort ging es ab, sag ich euch. Wir feierten ausgelassen das neue jahr und uns. In diesem moment war ich schon so glücklich, wie ich es lange nicht mehr war, aber ich anhte ja noch nicht,´was noch alles passieren würde. :smile: Wir tranken etwas alkohol und tanzten. Wir tanzten so eng umschlungen, dass ich igendwann merkte, dass sein penis steif wurde. Vielleicht lag es an dem kleinen und kurzen schwarzen das ich an hatte oder einfach an der tatsache, dass er es kaum erwarten konnte mit mir zu schlafen. Da ich wie gesagt merkte, dass sich sein kleiner freund freute, presste ich mich noch mehr an ihn, weil ich das irgendwie süß fand und das brachte ihn fast um den verstand. Er sah mich an uns flüsterte mir ins ohr, dass ich mitkommen solle. er nahm meine hand und führte mich in das zimmer seines besten freundes, da bei diesem die party statt fand. (es war fast so wie bei den partys bei american pie :grin: ) Kaum in dem zimmer angekommen, verschloss er die tür und wir küssten uns erstmal eine weile. Dann nahm er mich und legte mich aufs bett. Was dann passierte, war mir eigentlich noch sehr vertraut, da wir schon sehr oft petting gehabt haben. Erst holte ich ihm einen runter, er genoss es sichtlich und kam in meinem mund. Dann zog er mich langsam aus und streichelte mich erstmal sanft. Kurz darauf rutschte er sozusagen etwas weiter runter und leckte mich ausgibig. Es war so ein schönes gefühl, ganz anders als die letzten male. Als auch ich irgendwann kam zog ich ihn wieder zu mir hoch und sah ihm wieder in die augen. Ich küsste ihn. Wieder und wieder und ich verspürte diesen stranken drang, ihn in mir zu spüren. Ich sagte ihm, dass ich mit ihm schlafen wollte.. er sah mich überrascht an und fragte, ob ich mir sicher sei. Darauf gab ich ihm einen kuss und die sache war klar: da würde definitiv noch mehr laufen. Er holte ein kondom aus seiner hose und ich zog es ihm über. Ich legte mich wieder auf den rücken und er sich über mich. Kurz bevor er in mich eindringen wollte, versichte er sich nochmal, ob ich wirklich bereit wäre und es nicht nur ihm zu liebe machen würde. Ich meinte, dass ich es unbedingt wollte und ich ihn liebe. Als er dann in mich eindrung, spürte ich einen ziehmlich starken, aber relativ kurzen schmerz. Dabei zuckte ich zusammen und kniff meine augen zusammen. Er war besorgt und schaute mich fragend an. Da aber wieder alles okay war, sagte ich, er solle fortfahren. Dies tat er auch und drung tiefer ein. Doch nach kurzer zeit tat es wieder ganz kurz echt weh. Er küsste mich und sagte, dass er mir nicht weh tun wollte und wir es auch lassen könnten doch ich war entschlossen an diesem abend mein erstes mal zu erleben. Also machte er weiter und da ich mich versuchte so gut es nur ging zu entspannen, ging es auch ohne schmerzen. Es war so wunderschön. Schöner als ich es mir je vorgestellt hatte. Wir trieben es erst eine weile in der missionarstellung, dann in der löffelchenstellung und zum schluss ritt ich ihn. Obwohl ich zuerst ein wenig angst hatte oben zu sein. Ich hatte angst, dass ich ihm nicht schön genug war aber er war so erregt, dass er kaum klar denken konnte und das nahm mir irgendwie die sorge. Als wir dann beide irgendwann gekommen waren, legte ich mich so halb auf ihn und wir verschnauften beide erstmal ein wenig. So blieben wir noch fast eine ganze stunde liegen. Später zogen wir uns wieder an und gingen wieder runter zu der party. Da die meisten anderen leute die da waren, total besoffen waren, beschlossen wir langsam zu ihm nach hause zu gehen. Auf dem weg nahm er mich in den arm und ich bedankte mich für dieses wundervolle erste mal. Als wir bei ihm zu hause ankamen und seine eltern schon nebenan schliefen, zogen wir uns um und legten uns ebenfalls ins bett. Da wir irgendwie unsere finger nicht von einander lassen konnten, trieben wir es nochmal und es fiel mir schrecklich schwer nicht zu stöhnen, denn es war sooo geil.. aber seine eltern lagen direkt nebenan im schlafzimmer und sollten jetzt nicht so unbedingt alles hören. Aber wenn er merkte, dass ich wieder stöhnen musste, küsste er mich und das sorgte dafür, dass es nicht allzu laut war. Später schliefen wir ein hatten den nächsten tag noch ein paar male. PS.Zwei tage später gingen wir ins kino und wir setzten uns um ungestört zu sein in die hinterste ecke, dort holte ich ihm erneut einen runter und kurz darauf veschwanden wir auf der toilette... :zwinker:Also meine lieben, sorry, dass ich mich nicht kürzer gefasst habe :zwinker: aber ich hoffe, dass ihr alle auch so ein schönes erstes mal habt, wie ich :smile:)

erstes Mal Geschichte information

Added by
Djinns
Aufrufe
1.432

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren