Sein ganz persönliches und einmaliges Geburtstagsgeschenk

General Information

Ich hab hier schon einige Geschichten gelesen und diese haben mir teilweise die Angst genommen, deshalb möchte ich nun auch meine Geschichte preisgeben.Mit meinem Freund (17) war ich zu dem Zeitpunkt, an dem es passierte über 5 Monate zusammen. Er ist der tollste, netteste und charmanteste Typ, den ich kenne und dazu ist er auch noch lieb und verständnisvoll. Sein Body ist echt ein Traum, muskulös und leicht gebräunt, einfach zum dahin schmelzen. Wir waren beide noch Jungfrau, und mit ihm hab ich auch meine ersten Erfahrungen in Sachen Petting etc. gemacht.Ich wollte meinem Freund ein besonderes und einmaliges Geburtstagsgeschenk machen, welches er nicht so schnell vergessen sollte. Deshalb kaufte ich mir extra neue sexy Unterwäsche mit Spitze und so, was ich normalerweise eigentlich nicht trage, aber es sollte ja etwas besonderes sein.Da er an seinen Geburtstag leider auf Klassenfahrt war, haben wir ausgemacht, dass ich den Freitag, an dem er wieder da war, bei ihm übernachte. Er hatte keine Ahnung, was ich vor hatte. Wir hatten zwar schon darüber geredet, wie wir es uns vorstellen, aber auch auf meine Bitte hin ausgemacht, dass wir noch warten und er dachte, er müsste noch eine „Ewigkeit“ warten, wohl falsch gedacht.Aber jetzt zum Hauptteil:Wir sind nach unserem Tanzkurs zu ihm, haben gegessen und einen DVD geschaut, wie eigentlich immer, wenn ich bei ihm schlafe. Nebenher haben wir angefangen zu kuscheln und rumzuknutschen. Naja, ziemlich schnell haben wir uns dann gegenseitig angefangen aus zu ziehen und mit Petting angefangen. Er hat mich gefingert, bis ich einen Orgasmus hatte. Nachdem ich mich langsam wieder gefangen hatte und wieder runtergekommen bin, haben wir wieder angefangen zu knutschen und er wollte, dass ich mich nun um seinen „kleinen“ Freund kümmere. Da ich aber keine Reaktion auf seine Anspielungen, Bewegungen und Bitten zeigte, hörte er dann auf. Wir schauten den Film fertig. Als er dann kurz im Bad war, sich bettfertig machen, zog ich den neu erstanden BH und Slip an und zog mein Nachthemd drüber, nebenher machte ich Musik und Kerzen an. Als er wieder kam, legten wir uns ins Bett und fingen an zu kuscheln und als sich die Möglichkeit ergab, setzte ich mich auf ihn. Er starrte mich verdutzt an. Ich lieb auf ihm sitzen und sagte (jedenfalls so in der Art): „ Ich liebe dich und ich möchte dir gern etwas besonderes schenken, was ich nur einmal verschenken kann.“ Er schaute mich noch verdutzter an, mit diesem mega süßen Lächeln und als ich dann mein Oberteil auszog, machte er große Augen und sagte „wow“. Doch er verstand immer noch nicht richtig, also fing ich an ihn überall zu küssen, zu streicheln und die Boxershort auszuziehen. Er begriff jetzt und zog mich auch aus und legte sich auf mich, ich war schon wieder so feucht geworden, zusätzlich spielte er noch unten ein wenig an mir rum. Er fragte dann ganz zärtlich: „Willst du wirklich?“, ich küsste ihn nur zur Antwort. Er holte ein Kondom, machte dabei die Musik lauter, wir wollten ja schließlich keine Zuhörer, und zog es über(auch wenn ich die Pille nehme). Dann legte er sich auf mich und drang langsam in mich ein. Es tat so weh. Ich bin vor Schmerz zusammengezuckt, er hörte sofort auf, doch ich sagte, er solle langsam weiter machen. Er bewegte sich weiter in mich rein, es tat so weh, doch er sollte nicht aufhören. Es war zugleich ein so geiles Gefühl. Er setzte ein paarmal immer wieder an und kam immer nur ein kleines Stück hinein, bevor es mir wehtat. Ich sagte er, solle einmal schnell zu stoßen, was er auch tat, doch es tat so höllisch weh, ich hab angefangen zu weinen, weil es fühlte sich an wie ein Messerstich, doch er hatte es endlich durchstoßen. Er hat das zum Glück nicht mitbekommen, weil ich ihn an mich ran gedrückt hab. Nach und nach wurde es besser und besser, wir blieben in der Missionarsstellung. In der Nacht haben wir irgendwann aufgehört, wir dachten eigentlich, er sei nicht gekommen, was er auch nicht schlimm fand. Wir haben dann noch ein wenig geredet und sind dann zusammen eingeschlafen. Mein erstes Mal war einfach fantastisch, ich bereu nichts. Er war der Richtige und es war einfach perfekt. Wir haben am nächsten Tag, beim Kondom wegräumen festgestellt, dass er doch gekommen ist, es nur nicht bemerkt hatte; war schon irgendwie lustig im Nachhinein.Wir sind jetzt schon 7 Monate zusammen. Ich habe zwar immer noch leichtere Schmerzen bei Sex, aber es geht. Wir probieren mittlerweile sehr viel zusammen aus und haben sehr viel Spaß. Er ist immer noch sehr einfühlsam, wenn ich mal wieder Schmerzen habe. Ich liebe dich, mein Schatzi <3Ich will niemanden damit verschrecken. Nicht jede hat Schmerzen, und wenn doch, wenn ihr den richtigen Partner habt, so wie ich, wird er auf euch achten und vorsichtig sein. Also, Mädels, wartet auf den Richtigen, dem ihr vertraut, dann wird es wunderschön.Danke fürs lesen :smile:

erstes Mal Geschichte information

Added by
Sweety
Aufrufe
1.643

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren