"I love you, just do it again!"

General Information

ER ist seit einem halben Jahr in Deutschland. Er ist Kanadier. Kennen gelernt haben wir uns in meinem Jugendkreis. Als er das erste Mal in der Tür stand, dacht ich nur: WOW, was ein süßer Typ! Wir lernten uns immer besser kennen, unternahmen auch sonst mal was zusammen und irgendwann dann kamen wir zusammen. Tja, dann kam dieser eine Abend, an dem wir uns mit unserm Jugendkreis einen Film anschauen wollten. Dafür trafen wir uns in unserm „Clubraum“, machten das Licht aus und den Fernseher an. Wir beide saßen ganz hinten in der Ecke. Wir saßen auf den Matratzen und Kissen die dort auf dem Boden liegen, er ganz dicht hinter mir und hatte seine Arme um mich gelegt. Auf einmal merkte ich wie er mit seinen Händen unter mein T-Shirt ging. Ich bekam eine Gänsehaut, ließ es aber geschehen. Er küsste meinen Nacken und zupfte mit den Lippen an meinem Ohrläppchen. Im Schutz der Dunkelheit wanderten seine Hände langsam nach unten, er knöpfte meine Hose auf und fuhr mit einer Hand langsam in meinen Tanga. Er fing an mich zu streicheln und irgendwann musste ich seine Hand festhalten, um nicht laut zu stöhnen. Ich spürte etwas hartes an meinem Rücken und wusste wie erregt er war. Als der Film zuende war und alle nach draußen gingen, hielt er mich fest und flüsterte mir ins Ohr, wir sollten uns verstecken und einfach hier bleiben und irgendwie gelang uns das auch. Er sah mir lange tief, zärtlich und liebevoll in die Augen. Dann küssten wir uns. Immer heftiger und irgendwann fingen wir an uns gegenseitig auszuziehen. Wir hatten nur eine kleine Lampe an, so war es angenehm schummrig. Als wir beide nur noch in Slip/Tanga dalagen, fing er an meine Brüste zu liebkosen. Er streichelte, küsste, leckte meine Brustwarzen mit seiner Zunge.Ich zog ihm seinen Slip aus und massierte seinen Penis. Er war schon sehr steif und er begann schon schwer zu atmen. Ich merkte, dass ihm meine Berührungen gefielen. Er stöhnte immer wieder: „I love you, just do it again..” Ich spürte, wie ich richtig feucht wurde. Er holte ein Kondom aus seinem Portmonait und schaute mich fragend an. Ich nickte nur. Er strefte es sich über und drang langsam in mich ein. Ich war sooo aufgeregt, es tat kurz weh, aber dann konnte ich es nur noch genießen. Er fing an sich in mir zu bewegen. Immer schneller, es fühlte sich so gut an. Dann kam er zum Orgasmus. Er stöhnte laut meinen Namen. Dann beruhigte er sich und zog sich langsam wieder aus mir zurück. Ich konnte nicht mehr denken. Wir lagen eine zeit lang eng aneinander gekuschelt da und genossen es einfach unsere Körper zu spüren. Dann fing er an mich an meiner intimsten Stelle mit seinen Fingern zu massieren. Ich öffnete die Beine und genoss es einfach. Die Bewegungen und mein Gefühl wurden immer intensiver. Ich begann zu stöhnen. Er küsste meine Brüste, meinen Bauchnabel und meine Oberschenkel. Dann spürte ich auf einmal seine Zunge zwischen meinen Beinen. Er leckte uns saugte an meinem Kitzler und verwöhnte mich gleichzeitig mit seiner Hand. Ich dachte ich würde wahnsinnig. Er machte (zum Glück) immer weiter, sah mir zu, wie ich mich bewegte und laut stöhnte. Ich kam zu so einem starken Orgasmus und war richtig erschöpft danach. Wir hatten in dieser Nacht noch öfter Sex in den verschiedensten Stellungen. Er drang manchmal so tief in mich ein, dass ich nicht mehr wusste, wo mein Körper anfing und seiner aufhört. Das war also mein erstes Mal, Es war wunderschön und wahnsinnig!!

erstes Mal Geschichte information

Added by
Jeannie
Aufrufe
2.124

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren