Nicht übertrieben.

General Information

Hey. :smile: Ich wollte hier auch mal meine Geschichte aufschreiben, ohne zu übertreiben und irgendwelchen Kitsch dazu zu dichten. Also manchmal ist es schon recht amüsant, was man hier so alles liest. Naja, auf jeden Fall schreib ich realistisch, weil ich glaube, dass das besser hilft, als Geschichten, die so eine überzogene Erwartungshaltung verursachen. ;-)Ich bin jetzt 16 Jahre alt und mein 'erstes Mal' ist ungefähr ein halbes Jahr her.Und jetzt einmal kurz zur Vorgeschichte: Ich bin mit 15 auf eine neue Schule gekommen und hab mich da auch relativ schnell eingelebt, weil ich doch recht gut mit anderen Menschen klar komme und relativ extrovertiert bin, wenn es um Freundschaft geht. Ich war zwar echt beliebt bei Jungs, aber ich habe mich damals noch nicht so wirklich für Besagte interessiert. Ergo ich hatte kaum Erfahrung. Eigentlich gar keine Erfahrung. Was natürlich niemand wusste. ;-) Ich war in der 9. Klasse und der 'Mann' mit dem es passierte in der 12. Klingt unrealistisch, auch für mich damals, aber er interessierte sich wohl für mich. Er gehörte auch zu meinem recht beschränkten Freundeskreis, weil ich ja, wie gesagt, noch neu war. Auf jeden Fall haben wir uns durch die Gebäudeaufteilung der Mittel- und Oberstufe in der Schule kaum sehen können. Und so kam es, dass wir immer über Facebook oder ICQ schrieben und später auch über SMS. Er war echt intelligent, machte mir tausende Komplimente (die ich natürlich nicht ernst nahm) und brachte mich zum Lachen. Ich wohnte in einer kleinen Stadt und er in einem Dorf, so ungefähr 15 km entfernt, was ja nicht schlimm war, denn er durfte ja schon Auto fahren. Er war ein echter Gentleman und führte mich oft zum Essen aus, wir gingen ins Kino oder sahen uns bei mir oder bei ihm Dvd's an. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie kam die Beziehung nicht so wirklich in Gang. Wir wollten es zwar beide, aber keiner sprach das so wirklich aus. Und so kam es, dass wir es beendeten. Leider. Wir hatten so ungefähr 2 Monate keinen Kontakt, da fing meine Freundin etwas mit ihm an. Was irgendwo verständlich war, denn er war ja auch nur ein Mann. ;-) Bis dahin zur Vorgeschichte.Also, meine Freundin und er trennten sich nach einer Woche wieder, weil er es 'noch' nicht wollte. Wir hatten aber immer noch nicht wieder Kontakt. Wir sagten zwar „Hallo“ und „Tschüß“, falls wir uns sahen, aber mehr auch nicht. Na ja, auf jeden Fall veranstaltete ein Freund von mir (20, eigene Wohnung) eine seiner legendären Hauspartys. Wir waren natürlich beide eingeladen. :-D Fast den ganzen Abend über hatten wir Blickkontakt, bis er mich dann ansprach. Wir hatten auch beide schon relativ viel getrunken, aber nicht zu viel um nicht mehr bei klarem Verstand zu sein. Wir redeten über alles, was so passiert war und über unsere Freunde und sonst was. Dann ging er wieder, als wir uns nur noch anschwiegen und setzte sich, mit Decke, aufs Sofa. Ich ging dann zu ihm und legte mich neben ihn unter die Decke. Irgendwie kam es dann, dass wir die Finger nicht voneinander halten konnten und wir küssten uns. So weit so gut. Am nächsten Tag schrieb er mich dann an, was gestern los gewesen sei, weil ich eigentlich niemand bin, der die Initiative ergreift. Wir vereinbarten, dass wir uns am Abend bei mir trafen. (Ich muss dazu sagen, dass mein Abteil des Hauses etwas separat ist. Mit eigener Eingangstür und eigenem Wohnzimmer.) Na ja, er kam dann zu mir und wir redeten über uns, weil er mich ja so gern hätte, dass er mich nicht so einfach aufgeben wollen würde. Wir einigten uns darauf, dass wir eine Beziehung führen wollten. :smile: Ich küsste ihn. Er küsste mich. Eins kam zum anderen und wir fanden uns im Bett wieder. Ich war wirklich verliebt in ihn und war urglücklich.. Na ja, dann fingen wir wieder an uns zu streicheln und er ging mir unters Kleid (er wusste immer noch nicht, dass ich keinerlei Erfahrung hatte.) Er war zärtlich und einfühlsam und fing an, meine Brüste zu liebkosen. Ich streichelte ihn auch, erst am Rücken, dann am Bauch, dann weiter unten. Wir hingen einander an den Lippen und konnten es einfach nicht stoppen. :smile: Mein Herz schlug bis zum Hals. Bis dahin war es alles noch schön, doch dann fing er an ganz korrupt unter meine Hose zu gehen, gar nicht zärtlich. Ich sagte ihm, dass er nicht zu schnell machen sollte und er verstand das. Dann fing ich erst an ihn zu verwöhnen, soweit ich das konnte, und blies im einen. Er kam dann (glücklicherweise nicht in meinem Mund). Er fragte mich, ob er mich anfassen dürfte und ich willigte ein. Er stimulierte mich mit der Hand. Dann fragte er mich, ob ich schon bereit sei, mit ihm zu schlafen. Ich sagte ganz selbstverständlich, ja. :-D Er war sehr zärtlich und hat Rücksicht genommen. Es war toll. Zwar nicht so unglaublich, wie es hier alle beschreiben, aber immerhin hatte ich das Glück, es mit jemandem zu erleben, den ich wirklich mochte. Ich will jetzt keine Moralpredigt halten, sondern euch nur sagen, dass es vollkommen egal ist, wann ihr Sex habt, weil es nur wichtig ist, dass ihr euch bereit und wohl fühlt.Liebe Grüße. :smile:

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
1.154

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren