Mr. & Mrs. Smith

General Information

Hallo,jetzt werd ich Euch, also denen, die es wissen wollen, erzählen wie ich meine Unschuld verloren habe.Ich war erst kurz mit meinem Freund zusammen und er war dann auch noch mein Erster, den die Nachricht "Du, das ist alles neu für mich", ziemlich umgehauen hat. :smile:Naja, auf jeden Fall hatte er bei mir geschlafen. Er hatte frei und war schon das ganze lange Wochenende von Freitagnachmittag bei mir. Es war Mittwoch und meine Eltern waren nicht da, genau wie mein Bruder. Es regnete in Strömen und wir beschlossen nichts zu machen, nur eine DVD zu schauen. Unsere Wahl fiel auf "Mr. & Mrs. Smith". Wir lagen also auf meinem Bett und er hielt mich im Arm, was ich unheimlich schön finde. :smile:Nach, ich glaub, 5 Minuten des Filmes begannen wir uns zu küssen, erst nur ganz zärtlich, dann schauten wir weiter. Nach weiteren 5 Minuten begann das Ganze dann nochmal. Diesmal intensiver, fordernder. Er drehte mich auf den Rücken und stützte sein Gewicht mit seinen Armen ab, damit ich dieses nicht tragen musste. Wir küssten uns immer leidenschaftlicher. Irgendwann war der Film völlig vergessen und es gab nur noch ihn und mich!Er begann mein T-Shirt auszuziehen. Ich weiß nicht, ob es für ihn eine Bestätigung war, dass auch ich anfing, sein Shirt hochzuziehen. Dann begann er langsam mit seinen Händen abwärts zu wandern, bis zu meiner Gürtelschnalle. Die er erstaunlich schnell geöffnet hatte, genau wie den Reisverschluss meiner Jeans. Dann wanderten seine Hände zu seiner eigenen Jeans, die er öffnete und sich abstreifte. Dann widmete er sich wieder meiner Jeans und küsste meinen Bauch während er sie mir vorsichtig auszog. Er küsste meinen ganzen Oberkörper und streichelte mein Gesicht und mein Haar. Dann wanderten seine Hände wieder abwärts bis zu meinem BH. Den er mit ein paar Schwierigkeiten öffnete, was mich aber nicht im geringsten störte, weil ich zu nervös war und kaum einen klaren Gedanken fassen konnte. Meine Hände strichen vorsichtig über seinen Rücken und durch sein Haar. Er begann meine Brustwarzen zu küssen, was ich unheimlich schön fand, was er, denke ich, mitbekommen haben muss.Als ich mir meiner Sache etwas sicherer war, wanderten auch meine Hände nach unten und fingen an, an seiner Boxershort zu zupfen, in dem Versuch, sie ihm auszuziehen, auch wenn das eher armselige Versuche waren. Er half mir und zog sie sich aus. Dann begann ich vorsichtig seinen Penis zu streicheln, worauf ihm nur noch leises Stöhnen entwich. Er genoss dies für ein paar Minuten, dann widmete er sich meinem String, den er mir recht gekonnt auszog. Seine Hand glitt zwischen meine Beine und er begann mich zu streicheln.Es gefiel mir wirklich gut. Nach einer Weile wanderte seine Hand wieder aufwärts und streichelte meinen Oberkörper, während wir uns küssten. Zärtlich aber fordernd. Irgendwann brach er den Kuss ab und ich war schon erschrocken, weil ich nicht wusste, ob ich etwas falsch gemacht hatte, aber er sah mich nur an, starrte mir in die Augen und gab mir mit diesem Blick das Gefühl, sicher zu sein. <3Ich flüstere, "Bitte schlaf mit mir!"Das ließ er sich natürlich nicht noch einmal sagen. Er begann wieder mich zu küssen, intensiv und süß.Er löste sich von mir und stand auf und schon wieder war da diese Ungewissheit, ob ich nicht etwas falsch gemacht hatte. Aber er ging nur zu seiner Tasche und fing hektisch an etwas zu suchen. Ein Kondom. Damit kam er wieder zu mir zurück und streifte es sich über.Er begann wieder mich mit Küssen zu benetzen. Vorsichtig, drehte er mich, dass ich auf dem Rücken lag, dann spreizte er meine Beine und drang vorsichtig in mich ein.Auch wenn er sich viel Mühe gegeben hatte, es so schmerzfrei, wie möglich für mich zu gestalten, tat es unheimlich weh und er sagte, ich solle mich an ihm festhalten. Dann begann er vorsichtig sich zu bewegen, was mir aber zu weh tat, also stoppte er die Bewegung und blieb ganz still auf mir liegen. Als ich mich ein wenig daran gewöhnt hatte, begann er erneut, diesmal war es schon weniger schmerzhaft. Nach einiger Zeit, ich kann nicht sagen wie viel, stoppte er erneut und zog seien Penis aus meiner Vagina. Er legte sich neben mich, deckte mich vorsichtig zu und nahm mich dann in den Arm. "Ich will dich ja nicht überfordern", sagte er zu mir und gab mir einen zärtlichen Kuss auf die Stirn.Der Film war schon fast zu Ende und ich weiß bis heut nicht, was überhaupt passiert ist. :zwinker:Ich bin froh mein erstes Mal mit ihm erlebt haben zu dürfen, es hätte keinen besseren geben können. <3 <3 <3Heute sind wir Mr. und Mrs. Smith. Nach einer Hochzeit und der Übersetzung ins Deutsche, Herr und Frau Schmidt :zwinker:Also, ich möchte hier an dieser Stelle nochmal sagen, wenn ihr euer erstes Mal habt, seid sicher, dass es der Richtige ist. Das ist so intim und vertraut. Ihr solltet euch wirklich sicher sein, dass er der Richtige für euch ist.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
1.450

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren