Mit sanften unsicheren Bewegungen versuchte ich die richtige Öff...

General Information

Natürlich kann man sich an sein erstes Mal genau erinnern. Nicht etwa aus dem Grund, weil dies besonders schön war, dazu war es viel zu schnell vorbei. Das Schönste war daran endlich in den edlen Kreis derer zu gehören die schon einmal mit einem Mädchen geschlafen haben. Geredet und geträumt hatte ich ja viele Jahre vorher schon davon, doch nun war es endlich soweit. Jeder der es hören wollte sollte es erfahren, daß es Müller das erste Mal getan hatteWenn ich mir heute Bilder ansehe wie ich damals mit 15 aussah, so würde ich diesen jungen Bengel als Lügner bezeichnen. Mit dem Hochmut eines Erwachsenen hätte ich mir nicht vorstellen können, daß solch ein Milchgesicht unmöglich dieses Schönste körperlich und geistigen Handwerk vollzogen haben kann. Doch ich gehörte endlich dazu, endlich konnte ich "mitreden", endlich "wußte" ich was Sache war. Niemand von meinen Kumpels konnte mir mehr das X vor einem U vormachen.Das dieses eine Erlebnis aber erst der aller erste Schritt einer Leervase war die meines Erachtens nach niemals endet, war mir damals natürlich noch nicht klar, und außerdem wäre es mir scheiß egal gewesen wenn mir so ein Erwachsener Klugscheißer hätte erzählen wollen wie Grün ich auf diesem Gebiet noch war. Natürlich saugte ich alle Leereinheiten der älteren Kumpels, wie ein trockener Schwamm das Wasser, auf.Sie war 17, also zwei Jahre älter wie ich. In dieser Altersklasse gehörte sie damals schon zu den Erfahrenen die mir, wie mir mein Bruder sagte, noch einiges beibringen konnte. Es war Sommer, es war Disco und ich hatte schon einigen Alkohol intus. Keine Ahnung mehr wie ich sie kennengelernt habe. Wahrscheinlich das typische Anmachegequatsche. Sie hattediesen "ich will dich" Blick, und ich spürte das ein großes Ereignis vor mir lag. Ich bezahlte ihr ein paar Getränke, so wie es die Gentlemans im Fernseher machen und dann fragte ich sie ob sie einmal mit nach draußen kommt. Ihr Kuss war schon so Erwachsen und erfahren, daß ich schon dadurch sehr erregt war. Es war noch hell, wir spazierten aus dem Dorf heraus. Ich versuchte so erwachsen wie möglich zu tun, kein Wort davon, daß sich hier mein erster Sex anbahnte. Natürlich fanden wir sehr bald ein ruhiges Plätzchen. Wir setzten uns ins warme Gras und begannen uns zu berühren. Beim öffnen ihrer Bluse konnte ich schon kaum noch an mich halten. Nachdem sie mir Unterricht im öffnen ihres BH's gab, machte sich meine Hand auf die Suche nach dem unteren Teil ihres Körpers. Während eines nicht enden wollenden Kusses strich meine Hand über ihre enge Jeans zwischen ihre Beine. Dieses Gefühl sie zwischen den Beinen anfassen zu dürfen ohne das sie albern lacht oder ausschlägt war enorm. Im Gegenteil, sie öffnete Ihre Beine noch etwas, daß ich besser dahin kam wo ich hin wollte. Mit einer vorsichtigen Gier knöpfte ich ihre Hose auf um besser an dieses warme, feuchte und überaus begehrte Stück Fleisch zu kommen das mir in meiner Phantasie schon so viele Jahre bekannt war. Als der Reisverschluß seinen Anschlag erreichte griff ich in diese einladende Öffnung zwischen Hose und Slip. Es war gigantisch ihr Schamhaar durch ihren Slip zu spüren, und als ich tiefer glitt bemerkte ich dass sie vor Erregung etwas zurückschreckte. Ich startete den Versuch ihre Hose herunter zu ziehen und sie hob auch bereitwillig ihren zarten Po. Es dauerte eine kleine Ewigkeit bis sie ihre Schuhe und Hose ausgezogen hatte. Die Gewißheit ein Mädchen vor mir liegen zu haben die gerade ihre Hose für mich ausgezogen hat, und nun voller Erwartung in ihrem weißen Slip vor mir lag, war so unbeschreiblich, daß mein Ding, dem es schon lange zu eng in seiner Hose war, kurz vorm explodieren stand. Ich genoss diesen Augenblick aber nicht lange genug, da ich spürte dass mir nicht mehr viel Zeit blieb. Während ich mich meiner Hose entledigte, zog sie ihren Slip aus.Ohne eine Ahnung zu haben, wo genau mein Ding jetzt eigentlich rein mußte, legte ich mich auf sie. Ich sehe noch genau vor mir wie sie vorsichtig ihre Beine öffnete. Mit sanften unsicheren Bewegungen versuchte ich die richtige Öffnung zu finden. Nach ein paar vergeblichen Versuchen legte sie Hand an und brachte mein mehr als erregtes Gerät in die richtige Position. Ich vergesse niemals wie mein Ding plötzlich widerstandslos in ihren Körper gleitete. Es war so warm, so weich, so schön und ihr Gesichtsausdruck, mit den halb geschlossenen Augen und dem geöffneten Mund, bestätigte mir das ich dort angekommen war wo wir hinwollten. Mein Orgasmus ließ natürlich nicht lange auf sich warten, doch ich weis noch genau wie ich mich auf jede einzelne Bewegung in ihr konzentrierte um dies bloß nichts zu vergessen. Einen Orgasmus zu haben war ja schon lange nichts neues mehr für mich, denn Selbstbefriedigung ist ja in diesem Alter wirklich nichts ungewöhnliches und wurde daher auch schon reichlich praktiziert. Doch das Eintauchen in einen lustvollen weiblichen Körper ist mit keiner noch so raffinierten Selbstbefriedigungstechnik zu vergleichen.Nun bin ich mehr oder weniger ein alter Hase, doch das erste Mal vergisst man nicht.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Aufrufe
11.177

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren