Mit dem richtigen Mädchen!

General Information

Hey erst mal:zwinker: Ich heiße Nils, bin 19 Jahre alt und komme aus Berlin. Da es vor einiger Zeit bei mir auch um das Thema Sex ging, bin ich auf diese Seite gestoßen und habe mir auch sehr viele Stories durchgelesen. Da jedoch sehr viele dieser Geschichten gestellt und ausgedacht auf mich wirken, habe ich mich dazu entschlossen, euch meine Geschichte, die vielleicht etwas ,,normaler'' ist, zu erzählen.Ich hatte schon einige Freundinnen, die zum größten Teil auch älter waren als ich und somit auch schon mehr als bisschen Knutschen und Petting wollten. Damals fühlte ich mich zum Sex allerdings noch nicht bereit und wollte warten. Noch dazu kam, dass ich bei keinem dieser Mädchen den Drang, mit ihr zu schlafen, überhaupt richtig verspürte. Letzten Sommer lernte ich auf einer Geburtstagsfeier Vivian(17 Jahre) kennen. Ein in meinen Augen wunderschönes Mädchen, lange braune Haare, groß, schlank und sportlich. Leider kam ich erst sehr spät am Abend mit ihr ins Gespräch und das Einzige, was ich von ihr wusste, war der Name. Einige Tage später habe ich sie dann in Facebook geaddet (ein Hoch auf die weltweite Vernetzung heutzutage) und dort haben wir auch immer wieder geschrieben. Ich habe dann auch meinen ganzen Mut zusammengenommen und sie um ein Treffen gebeten. Nach diesem einen Mal, folgten x-weitere Treffen und wir wurden schließlich ein Paar. Bei keinem Mädchen, mit dem ich vor ihr zusammen war, hatte ich so ein Kribbeln im Bauch. Ich glaube, ich war vor ihr einfach noch nicht richtig verliebt gewesen. Im Laufe der Zeit haben wir immer mehr ausprobiert, lecken, fingern, blasen, das ganze Programm eben, Sex hatten wir jedoch noch nicht. Mit der Zeit haben wir dann auch angefangen über Sex zu reden, sind zum Frauenarzt und sie hat sich die Pille verschreiben lassen, zur Sicherheit. Miteinander zu schlafen hatten wir eigentlich noch nicht geplant, wir wollten noch ein bisschen warten.Mein Plan war es eigentlich immer, ein total romantisches erstes Mal zu haben, mit Kerzen, schöner Musik und am besten noch unter freiem Himmel, aber daraus wurde nichts. Eines Abends lud ich Vivian mal wieder zu mir ein, DVD Abend mit übernachten, wie es schon sehr oft der Fall war. Meine Eltern waren übrigens auch Zuhause. Vivian und ich kochten zusammen, ich koche auch gerne für meine Familie und mit meinen Freunden, eines meiner Hobbies. Nach dem Essen redeten wir noch mit meinen Eltern, bis wir uns in mein Zimmer zurückzogen. Dort wollten wir dann eine DVD anschauen. Vivian machte sich jedoch vorher ,,bettfertig''. Sie zog sich in meinem Zimmer um, raus aus ihrer engen Jeans und rein in kurze lockere Pants. Sie zog ihr Shirt aus, stand mit dem Rücken zu mir. Ich konnte nur den Verschluss ihres roten BH's sehen, was mich allerdings ziemlich anmachte. Sie zog sich noch ein weißes Shirt über, holte meinen Laptop und kam mit diesem zu mir ins Bett. Während des Films berührte sie mich manchmal am Bauch, sogar an meinem Penis, leider nur über der Boxershorts. Diese Berührungen erregten mich aber sehr. Nach diesen Berührungen hatte ich den Drang, sie anzufassen, sie zu befriedigen. Erst als der Film zu Ende war, schaute ich sie an und küsste sie. Der Kuss hörte einfach nicht auf und ich begann ihr unters Shirt zu langen und ihren Bauch zu streicheln. Ich öffnete ihren BH und zog ihr Shirt letztendlich ganz aus. Da ich nur in Boxershorts da lag, machte sie sich gleich an dieser zu schaffen. Sie zog sie Stück für Stück runter, leckte und küsste gleichzeitig um meinen Penis rum, bis sie ihn schließlich ganz in den Mund nahm und anfing zu blasen. Sie machte immer kurze Pausen dazwischen, in denen sie mich küsste und mit der Hand weiter machte. Jedoch hörte sie mitten drin auf, ich hatte keinen Orgasmus, nur den Drang sie jetzt zu verwöhnen. Ich nahm ihre eindrucksvollen Brüste in den Mund, umkreiste ihre Nippel mit meiner Zunge und meine Hand wanderte zugleich in ihr Höschen. Ich zog ihr alles aus und fing an sie zu lecken, währenddessen ich gleichzeitig 1-2 Finger in sie einführte. Sie war sehr feucht, was mich noch geiler machte. Am liebsten hätte ich meinen Penis sofort in sie geschoben. Ich hatte den Drang mit ihr zu schlafen, ich wollte sie, sofort. Dieser Abend war jedoch alles andere als romantisch. Das Licht war an, es gab keine Kerzen, keine Musik und der Blick auf mein unordentliches Zimmer war nun auch nicht das Gelbe vom Ei. Sie stöhnte immer heftiger, da meine Finger nun schnellere Bewegungen machten. Sie zog meine Finger aus sich raus und schaute mich fordernd an. In diesem Moment wusste ich ganz genau, was Sache ist, ich wollte und sie wollte es auch. Ich küsste sie zärtlich und bewegte mich auf ihren Körper. Ganz langsam drang mein Penis in ihre Scheide ein. Sie hatte keine Schmerzen und es war ein unheimlich gutes Gefühl in ihrem warmen, engen und feuchten, ja fast schon nassem Inneren zu sein. Mein Penis war nun ganz in ihr und so hart wie noch nie zuvor. Mit leichten Stößen fing ich an, sie wurden immer heftiger und schneller. Dieses Gefühl kann man nicht beschreiben, es ist einfach nur unglaublich schön und geil. Sie hielt sich mit ihren Händen an meinem Rücken fest, was fast schon schmerzhaft war, zudem sie immer heftiger stöhnte. Ich war schon kurz vorm Orgasmus, versuchte jedoch mit aller Kraft mein Sperma zurückzuhalten, da ich auf sie warten wollte. Jedoch traf meine Erwartung nicht ein, sie stöhnte zwar, aber von Orgasmus war keine Spur. Ich hielt es nicht mehr aus und spritze meinen Samen in sie hinein, stöhnte heftig auf. Nachdem wir mit Taschentüchern meinen Samen entfernt hatten, fragte ich sie, ob es ihr nicht gefallen hat. Sie meinte jedoch, dass es total schön war, sie nur sehr wenig gespürt hat. Ich beschloss sie einfach mit meiner Zunge und Fingern zum Orgasmus zu bringen, was mir auch gelang. Zum Schluss redeten wir noch eine ganze Weile über den Sex. Sie meinte, ich hätte nichts falsch gemacht, es würde vielleicht nur mehrere Male brauchen, bis sie ebenfalls zum Orgasmus kommt. Die Wochen danach hatten wir immer regelmäßiger Sex, der für sie schließlich auch den Höhepunkt brachte. Alles in allem bin ich total froh, dass ich auf dieses Mädchen gewartet habe und ein so schönes erstes Mal erleben durfte. Leider war es nicht so romantisch, wie ich mir es immer erträumt hatte, aber es kann ja auch nicht immer alles perfekt sein. :zwinker:

erstes Mal Geschichte information

Added by
unregistriert
Aufrufe
3.165

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren