Mit dem größten Arschloch der Welt ;)

General Information

Mein erstes Mal verlief eigentlich recht unspektakulär. An keinem ungewöhnlichen Ort, ohne Schmerzen und mit nur wenig Aufregung. Um ehrlich zu sein, ärgere ich mich heute, dass ich meine Jungfräulichkeit an ein dermaßen großes Arschloch verloren habe wie ihn. Aber später ist man ja bekanntlich immer schlauer. Wir lernten uns beim Zelten in den Osterferien 2006 kennen. Eine Freundin überredete mich mit zu kommen. Ich hatte eigentlich überhaupt kein Interesse an Jungs, da ich mir durchaus bewusst war, dass die meisten nicht wirklich Interesse an mir hätten, sondern ich lediglich eine weitere Trophäe in einer Sammlung von Tussis gewesen wäre. Und daran war ich nun wirklich nicht interessiert. Ich ließ mich aber nun doch überreden, da auch meine Mutter der Meinung war, dass mir ein wenig Abwechslung von meinem Alltag ganz gut tun würde. Was ich bis zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste war, dass sie mich eigentlich nur mitgenommen hatten, weil einer der Kerle extrem scharf auf mich war(das hatten sie wohl vergessen mir zu sagen).Da ich jetzt aus der ersten Woche keine Lebensgeschichte machen möchte hier mal die Kurzfassung: Er war ein wirklich arrogantes Arschloch, ich konnte ihn von Anfang an nicht leiden und zu allem Überfluss hatte er sich auch noch gerade von seiner ersten Freundin getrennt. Jedoch bevorzugte ich es mit ihm in einem Zelt zu schlafen, als mit dem Kerl, der mich ohnehin nur flach legen wollte. Aber Männer sind doch irgendwie alle gleich.Er war sehr unsanft mit seinem Küssen, ohne jede Rücksichtnahme zog er mich aus und schob mir damals in der ersten Nacht seinen Schwanz bis zum Anschlag in den Mund. Fragt mich bitte nicht, warum ich das nicht abgebrochen habe, ich weiß es bis heute nicht. Vermutlich weil ich einfach neugierig und dumm war und ich endlich mit meinen Freundinnen mitreden wollte.2 Wochen nach dieser Nacht schliefen wir das erste Mal miteinander. Da ich bis zu diesem Zeitpunkt jener Zeltnacht höchstens mal mit meiner Freundin geknutscht hatte, war das alles noch Neuland für mich. Es ging in den 2 Wochen doch alles recht flott, da er auch ein wenig drängelte.Unser erstes Mal verlief dann eines Abends recht schnell und langweilig. Ich erinner mich auch nur noch wenig daran, da ich diesen Menschen größtenteils aus meinem Leben verdrängt habe. Trotz seiner Forschheit fragte er mich hin und wieder, ob es mir weh tat. Ich hatte jedoch keine Schmerzen und so verbog er mich schon beim ersten Mal in etliche Richtungen. Als er fertig war, stand er auf, ging zu seinem Pc und fing an zu zocken. Ich schlief nach längerer Zeit ein und spürte nur noch, wie er lange Zeit später auch ins Bett kam. Kein Kuss, keine Umarmung, Nichts....Ich hätte mir mein erstes Mal mit einem Menschen gewünscht, der mir im Laufe der Zeit nicht so weh getan hätte, sowohl physisch als auch psychisch. Ich habe lange gebraucht um mich für eine Trennung zu entschließen, einen Tag nach meinem Geburtsag 2008 war es dann so weit. Ich bin glücklich diesen Menschen verlassen zu haben und so hart es klingt, wünsche ich mir, dass er eines Tages für das büßt, was er mir angetan hat. Dies jedoch ist Teil eine andere Geschichte....

erstes Mal Geschichte information

Added by
Evenjelyn
Aufrufe
1.727

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren