Michael

General Information

Mein erstes Mal war am 24. Juni 1978. Ja, schon lange her. Wir kannten uns 3 Monate lang, er war in der Parallelklasse. 10. Schuljahr. Prüfungszeit. Wir bereiteten uns im Fach Chemie auf die schriftliche Prüfung vor. Wir trafen uns auch sonst regelmäßig, gingen Tanzen, ins Kino und Eisessen. Er war groß, hatte eine Brille. Ich liebte das, weil es auf mich einen intellektuellen Eindruck machte. Er war anders, als die einfachen, die übrigen. Nicht kindisch, ernsthaft, er stand nicht im Mittelpunkt. Dadurch hatte er die Fähigkeit, sehr viel über Dinge nachzudenken. Genau das gefiel mir. Mit seinem Vater hatte er einige Probleme, er lief nicht so in seiner Spur. Er las sehr viel, erzählte mir Geschichten, interessierte sich für Politik. Wir waren auf eine bestimmte, uns damals noch unbekannte Art anders. Wir sprachen nicht über Sex. Wenn wir zusammen waren, kamen wir uns zunehmend sehr nah, auf zärtliche Art und... er küßte traumhaft. Diese Küsse waren der Grund, meine Phantasie in Richtung Liebe/Sex/Erotik zu lenken. Zuvor hatte ich wenig Interesse und Erfahrung, da ich einem solchen Jungen nicht begegnet war. Er inspirierte mich, ich begann meine Weiblichkeit zu spüren. Wir liebten uns, ohne miteinander zu schlafen. Ich genoß, wenn er mich oberweitig auszog, mich streichelte, küßte, erforschte. Seine großen Hände liebte ich, diesen Griff, die Wärme.Wenn er die Brille abnahm, ergab er sich. Ich küßte seine Augenlider, er legte sich und genoß diese fürsorgliche, neugierige Zärtlichkeit. Die Prüfungen waren für uns beide sehr erfolgreich. Wir waren glücklich. Uns überkam ein Gefühl von Sieg, Stärke, Berufsperspektive und wir hatten nun, in unseren letzten Ferien viel Zeit. Den Samstag darauf dann, waren wir in unserem Club Tanzen. Gegen Mitternacht fuhren wir nicht mit der Bahn nach hause, sondern gingen den langen Weg, ca 8 km, zu Fuß. Er nahm mich wie immer in den Arm. Er hatte einen tollen Gang, ich meinte, wir paßten gut zusammen. Meine Eltern waren im Urlaub, also keiner zu hause. Ich ahnte, was passieren könnte, bereitete mich so in etwa darauf vor, ohne zu wissen, was überhaupt passieren würde. Wir beide waren aufgeregt. Ich ging ins Bad, danach legte ich mich ins Bett. Um sicher zu gehen, dass es für uns in Ordnung ist, fragte ich ihn vorher noch. Nachdem er aus dem Bad kam, legte er sich zu mir, zog mein Nachthemd aus. In der Dunkelheit brauchte ich keinen Gedanken daran zu verschwenden, mich zu schämen.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Kathrin
Aufrufe
1.239

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren