Mein Wunderschönes Erstes Mal :)

General Information

Hallo ihr Lieben!Ich hab hier schon viele Geschichten gelesen, und dachte mir, ich verfasse auch mal mein Erstes MalEs war Frühling. Weil es so heiß war, zog ich mir nur eine Hot-Pents und ein Top an. Ich war mit meinem Freund Arvin, meiner Besten Freundin Kathi und ihrem Freund Nico zum Schwimmen am See verabredet. Ich packte meine Schwimmsachen ein und Fuhr mit dem Bus zum See.Angekommen, sah ich schon wie die 3 auf der Wiese saßen. Ich ging zu ihnen, umarmte Kathi & Nico und gab Arvin einen Kuss zur Begrüßung. Plötzlich packte Arvin mich an die Hand und zog mich ins Wasser. Kathi & Nico kamen dann nach. Die beiden knutschten Wild im Wasser herum und konnten kaum die Finger von einander lassen. Ich blickte immer wieder zu ihnen, und hoffte, dass es mir und Arvin vielleicht auch so gehen würde. Da merkte, ich, wie Arvins hand meine Hüfte berührte. Er drehte mich zu ihm und Gab mir einen langen, zärtlichen Kuss. Mein Bauch kribbelte wie verrückt, und in diesem Moment war ich einfach nur Glücklich. Danach gingen wir alle wieder raus, und legten uns auf unsere Handtüchter. Arvin und ich lächelten uns die ganze Zeit an, bis ich plötzlich merkte, wie mein Handy vibrierte. Es war meine Mutter. Unpassend, wie immer, "Ja, Mama, was ist?" - "Schatz, ich bin heute Abend nicht zuhause, bitte übernachte heute bei Kathi." . Ohne, dass ich wiedersprechen konnte, legte meine Mutter auf. "Kathi, kann ich vielleicht heute bei die Übernachten?" .. Kathi blickte seufzend zu Nico. Aaah.. Ich wusste, was Sache war. Die beiden wollten diese Nacht miteinander schlafen. Kathi sah mich mit ihrem Geht-Heute-Leider-Nicht-Blick an und blickte zu Arvin. Dann blickte sie wieder zu mir und sagte Grinsend: "Schlaf doch bei Arvin.." - Ich musste aus reflex grinsen und sah Arvin an.. "Ähm.. Wäre das Okay für dich, Arvin?" Ich hab noch nie bei Arvin geschlafen, und war mir deshalb unsicher. Er nickte nur grinsend. Am Abend, als wir uns alle wieder anzogen und zum Bus liefen, bogen Kathi & Nico nach Rechts ab und Arvin und ich liefen weiter, richtung Bushaltestelle. Zuhause, bei ihm angekommen, ging ich duschen, um mir den ganzen Sand von Körper zuspülen. Nachdem ich geduscht hatte, lief ich in Arvins Zimmer. Er saß schon geduscht auf seinem Bett (In dem Haus gab es 2 Badezimmer, dh. 2 Duschen) . Er blickte zu mir. "Filmeabend?" .Ich nickte und setzte mich neben ihn. Wir kuschelten uns eng aneinander und Guckten den Film. Plötzlich merkte ich, wie seine Hand meinen Oberschenkel streichelte. Es gefiel mir..Ich sah zu ihm. Wir knutschten zärtlich rum, der Film war egal. Seine Hand glitt immer höher, bis zu meinen Brüsten. Er massierte diese, während wir weiter knutschten.Ich zog ihm sein T-Shirt aus, und er mir mein Top.Er starrte eine Kurze zeit auf meine Brüste (Ich hatte noch einen Bh an) . Ich grinste und wir knutschten weiter. Dann flüsterte er mir ins Ohr.. : "Emma, ich will mit dir schlafen." ..Erst war ich leicht geschockt, aber dann gab ich ihm eine Sichere Antwort. "Dann tus." .. Wir lächelten uns an, gaben uns noch einen Zärtlichen Kuss und er zog mir meine Hot-Pents aus. So, dass ich nur noch in Unterwäsche dasaß. Ich war froh, dass mein Bh und meine Unterhose zusammen passten. Ich zog ihm seine Shorts aus. Wir knutschten weiter, und ich spürte, wie sein Steifer Penis an mein Bein entlang streifte. Wir waren ansehlich erregt..Er zog mir nach ersten Schwierigkeiten den Bh aus und küsste meine Brüste. Ich stöhnte leise auf und er nahm ein Kondom aus seinem Nachtschränkchen. Er guckte mich an: "Willst du das wirklich?". Ich nickte und zog ihm seine Boxershorts aus. Ich nahm das Kondom, packte es aus, und rollte es über sein Steifes Glied. Ich war froh, dass es mir so leicht gelang .Dann zog er meine Unterhose aus und küsste meine Schamlippen, während ich seinen Penis streichelte. Wir sahen uns noch einmal tief in die Augen, dann legte er sich auf mich und er dring in mich ein. Ich schrie leise auf, weil ich kurz einen kleinen Schmerz spürte. Sofort setzte er sich auf und sah mich mit einem besorgten Blick an. "Tut mir Leid.. Besser, wir lassen es." Ich sah ihn an. "Nein, schon gut. Mach weiter.. Bitte." Er lächelte, gab mir einen Kuss und legte sich wieder auf mich. Dann dring er in mich ein. Diesmal hatte ich aber keine Schmerzen. Wir beide stöhnten und genossen es. Er bewegte sich Rytmisch auf und ab, küsste mich. Dann bekamen wir fast gleichzeitig einen Orgasmus, und stöhnten laut. :tongue:Dann, legte er sich neben mich, massierte noch ein bisschen meine Brüste und wir knutschten, bis wir glücklich einschliefen.Am nächsten Morgen, wachte ich in seinen Armen auf.Wir frühstückten gemeinsam und am Nachmittag brach er mir nachhause.Ich kann euch sagen; Das war die schönste Nacht, meines ganzen Lebens. <3Ps: Arvins Eltern waren an dem Abend im Theater.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Emmix3
Aufrufe
1.645

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren