Mein erstes Mal mit...

General Information

Mein erstes Mal hatte ich letztes Jahr im Oktober. Der Chor meiner Schule hatte – wie jedes Jahr im Oktober – seine Probenwoche in Österreich. Wie immer fuhren wir mit drei Reisebussen nach Österreich, denn der Chor hat fast 200 Mitglieder. Dass ich in dieser Woche mein erstes Mal erleben würde, hatte ich nicht erwartet. Da wir so viele Schülerinnen und Schüler waren, musste jedes Zimmer der Jugendherberge, in der wir gastierten, ausgenutzt werden. Unsere Chorleiterin übernahm diesmal die Zimmereinteilung, denn im letzen Jahr hatte es deswegen Streitigkeiten gegeben. Und so kam es, dass ich mit meinem besten Freund Marius auf ein Zimmer kam. Wir waren nur zu zweit auf einem Zimmer, denn (das muss ich im Nachhinein sagen) wir hatten das Glück in ein Erzieherzimmer gekommen zu sein. Nun ja, am Tag hatten wir kaum Freizeit, weil da die Proben stattfanden. Aber abends ab halb sieben, nach dem Abendessen, konnten wir dann machen, was wir wollten. Am Donnerstagabend fand dann wie üblich der schon zur Tradition gewordene Discoabend statt. Wie auch die letzten Jahre war ich wieder DJ. Der Abend war total klasse, alle tanzten ab und hatten ihren Spaß. Als dann um 23:00 Uhr „Zapfenstreich“ war, und wegen der morgigen Abfahrt alle auf die Zimmer geschickt wurden, stand da nur noch Marius mit mir in dem Saal. Ich schaltete die Anlage aus und ging zu ihm. Er sagte, ich hätte das mal wieder großartig gemacht heute Abend und er klopfte mir auf die Schulter. Doch irgendwie war das diesmal anders und er hatte auch einen seltsamen Blick dabei. Als wir auf unserem Zimmer angekommen waren, wollte ich schnell noch duschen (das war einer der Vorteile in einem Erzieherzimmer: die Dusche) was ich dann auch tat. Als ich dann aus der Dusche raus war, lag Marius schon im Bett und schlief – scheinbar. Ich legte mich dann zu ihm ins Doppelbett (auch ein Privileg des Erzieherzimmers) und versuchte einzuschlafen. Doch plötzlich fragte mich Marius, ob ich noch wach sei. Ich sagte ja. Nach einer kurzen Pause fragte er mich dann, ob ich mit ihm schlafen wolle. Weil ich Jungs gegenüber nicht abgeneigt bin und irgendwie auch gerne solche Erfahrungen machen wollte, sagte ich leise ja. Dann legte sich Marius auf mich und wir begannen uns zu küssen. Das war sehr schön, als ich seine Zunge in meinem Mund spürte. Doch dabei blieb es nicht. Ich spürte, dass Marius schon einen Ständer hatte und mein Schwanz wurde auch gleich steinhart. Wir zogen uns gegenseitig aus und ich dachte gerade noch daran, die Zimmertür abzuschließen, was auch nur beim Erzieherzimmer möglich war. Nun legten wir uns so ins Bett, dass wir uns gegenseitig verwöhnen konnten. Marius geiles Stöhnen turnte mich soooo an, aber dennoch war er zuerst soweit und sagte, dass er gleich kommen würde. Doch ich behielt seinen Penis in meinem Mund. Und als er dann kam und sein warmes Sperma in meinen Mund schoss, war das ein irre geiles Gefühl. Ich schluckte dann auch sein Sperma. Wenig später war auch ich soweit und Marius wollte, dass ich auf sein Gesicht abspritzen soll, was ich dann auch tat. Als wir dann beide ziemlich erschöpft im Bett lagen ging Marius noch schnell ins Bad und wusch sich mein Sperma ab. Wann er zurückgekommen ist, habe ich nicht mehr mitbekommen. Aber am nächsten Morgen sagte mir Marius, dass er das toll fand, und ich konnte das auch nicht abstreiten. Seitdem haben wir öfter solche sexuellen Kontakte. Jetzt hat zwar jeder von uns eine Freundin, aber auf unseren Spaß zusammen, wollen wir dennoch nicht verzichten. Unsere Freundinnen wissen nicht, dass wir bi sind, und Marius und ich haben beschlossen, es ihnen auch nicht zu sagen.Ich bereue es kein Stück, dass Marius und ich unser erstes Mal zusammen erlebt haben. Wir haben bis jetzt immer noch unsere Sexbeziehung und sind sehr glücklich.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Mathias
Aufrufe
4.426

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren