mein erstes Mal- anfangs schwierig, doch dann doch noch ganz schön!!!

General Information

Bei meinem ersten Mal war ich 15. Ich war mit meinem Freund R. erst eine Woche zusammen, aber wir kannten uns schon einige Zeit und waren auch schon lange ineinander verliebt. Doch erst stand seine Ex und mein Freund zwischen uns. Und da er sie liebte, brachte er es auch nicht übers Herz einfach mit ihr Schluss zu machen. Doch dann trennte sie sich (zu meiner großen Freude!!!) von ihm. Und ich machte für ihn sogar mit meinem damaligen Freund Schluss, der daraufhin dachte, ich hätte ihn nur verarscht. Schon irgendwie verständlich aber das hatte ich nicht! Ich hatte ihn wirklich geliebt, doch ich liebte R. einfach viel mehr. Schließlich war er meine erste große Liebe!!!Als er am sechsten Tag, den wir zusammen waren, zu mir kam, redeten wir lange, lachten, schmusten bis wir uns dann küssten. Wir streichelten uns, und schließlich zog er langsam mein T-Shirt aus. Das tat ich ihm nach. Wieder streichelten wir uns und er küsste mich zärtlich am Bauch und am Hals... Er machte meinen BH auf und küsste vorsichtig meine Brüste. Ich genoss jede einzelne seiner zärtlichen Berührungen! Dann glitt seine Hand immer tiefer und in meine Hose. Doch an diesem Abend war ich einfach noch nicht soweit. Also nahm ich vorsichtig seine Hand weg. Er verstand sofort und so kuschelten wir noch lange und küssten uns leidenschaftlich. Doch dann musste er leider erst mal gehen, denn meine Mutter hatte gesagt, er dürfe bis um elf Uhr abends bleiben und es war schon um zwölf. So begleitete ich ihn noch bis zum Tor, wir unterhielten uns noch kurz und er sagte mir, ich sei das erste Mädchen, mit dem er gleich schlafen würde.Abends im Bett dachte ich noch lange darüber nach. Ich wusste ganz genau, dass ich es auch wollte. Denn ich liebte ihn und war mir sicher, er wäre der Richtige.Am nächsten Tag half ich ihm beim Zeitungsaustragen und wir verstanden uns wie immer super. Da machte ich ihm mit einer süßen SMS deutlich, dass ich auch wollte. Er lächelte mich mit seinem süßen Lächeln an. Ich denke, wir wussten beide, dass es an diesem Abend passieren würde. Als wir mit dem Austragen fertig waren, fuhren wir zu mir. Wir hatten viel Spaß beim Tetrisspielen, als meine beste Freundin J. bei mir klingelte. Wir gingen raus und ich tröstete meine sie erst mal, denn ihr Freund hatte mit ihr Schluss gemacht. Als sie schließlich nach Hause musste, gingen wir wieder hoch in mein Zimmer. Wir machten das Licht aus und legten uns ins Bett. Wir küssten uns innig und kuschelten, bis wir uns gegenseitig auszogen, aber bei der Hose war Schluss. Er sagte mir, dass er mich liebte, und fragte mich, ob ich die SMS ernst gemeint hatte, und ich antwortete mit Ja. Also machte er mir langsam die Hose auf, während er mich küsste. Ich tat es ihm nach. Wieder küssten und streichelten wir uns. Ich spürte seine Zunge an meinem Hals, langsam glitt sie tifer, zu meinen Brüsten, bis runter zum Bauch. Schließlich zog er mir meinen String aus und streichlte mich unten ganz sanft, während er mich küsste. Dann glitt er wieder sanft mit seiner Zunge über meinen Körper, immer tiefer... und fragte mich, ob er dürfte, ich verstand und nickte. Also begann er langsam mich zu lecken. Das war so ein schönes Gefühl. Dann zog ich ihm seine Boxershorts aus und er legte sich auf mich. Ich spürte sein steifes Glied, und das erregte mich ziemlich... Er kreiste mit seinem Becken, und streichelte und küsste mich nebenbei. Ich genoss es, ihm so nah zu sein. Dann nahm ich ein Kondom aus dem Nachttischschrank und er zog es sich über. Nach langem Kuscheln, küssen und schmusen drang er dann ganz vorsichtig in mich ein. Doch obwohl er sehr vorsichtig und einfühlsam war, tat es sehr weh. Ich zuckte etwas zusammen vor Schmerz und so wartete er und fragte, ob er aufhören sollte. Doch nein, ich dachte mir, ich schaff das schon. Er drang vorsichtig immer weiter in mich ein, doch es tat immer noch sehr weh. Er flüsterte mir noch einmal zu, dass er mich liebt. Trotz der Schmerzen biss ich die Zähne zusammen, bis er ganz in mich eingedrungen war. Dann tat es auch nicht mehr weh. Er bewegte sich in mir, und von da an genoss ich es. Jetzt tat es nicht mehr weh. Doch dann rutschte sein Penis versehentlich aus meiner Scheide heraus, deshalb hatten wir zwar beide keinen Orgasmus, aber ich bin trotzdem froh, mein erstes Mal mit ihm gehabt zu haben, denn das wichtigste ist Liebe und Vertrauen, und das hatten wir!!!So, ich hoffe euch hat meine Geschichte weitergeholfen und rate euch, tut euer erstes Mal nicht aus Neugier, sondern aus Liebe!

erstes Mal Geschichte information

Added by
Emmi
Aufrufe
1.148

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren