Mein 1. Mal.

General Information

Hallo ihr Lieben, ich habe hier wirklich schon viele Geschichten gelesen und ich muss sagen, manche sind wirklich schön. So wie sich das eig. jedes Mädchen vorstellt.Also ich bin erst 15 und mein Freund 16. Wir waren zu dem Augenblick 3 Monate zusammen, aber da wir uns davor schon 2 Jahre kannten, war das eig. nicht so früh. Also, es hat wirklich 2 Jahre gedauert bis mal endlich was aus uns wurde.Am Anfang hat es bei ihm nicht so gekribbelt und ich war am zweifeln, aber mit der Zeit kamen immer mehr Gefühle dazu. Wir haben schon oft über dieses Thema gesprochen und waren der Ansicht, dass wir uns Zeit lassen so wie die meisten Paare.Meine Eltern waren für 4 Tage in den Urlaub gefahren. Da sie mir mehr vertrauten, hatten sie keine Bedenken dabei und ließen Fabi bei mir übernachten. Ich habe ein sehr offenes Verhältnis zu meiner Mutter, sie weiß, dass ich das Richtige tun würde. Auf jeden Fall habe ich das Wochenende so schön geplant gehabt. Ich konnte es kaum noch erwarten. Als es dann endlich soweit war (es war Freitag), gingen mir 1000 Gedanken durch den Kopf.Es war 20:00 Uhr und er klingelte. Ich war überglücklich und öffnete die Tür und glaubte meinen Augen nicht, er hatte ganz viele Blumen mit ;b Sau süß, sag ich euch. Er gab mir einen Kuss auf die Stirn und sagte: "Ich habe dich vermisst, Liebling ". ich nahm seine Hand und führte ihn in mein Zimmer, wo ich Kerzen angezündet habe. Ich wollte alles romantisch haben. In den 2 Tagen passierte nicht wirklich viel, wir haben viel geredet und viel geküsst und uns gegenseitig erforscht. *_* Der 3. Tag war der schönste von allen. Wir gingen im Park spazieren, ich wusste, dass er das nicht so gerne tut, aber mir zu liebe. Als wir dann bei mir zu Hause ankamen, sagte er mir, dass ich kurz warten soll. Er ging rein und die Rollos waren überall geschlossen, alles war dunkel, nur Kerzenlichter und schöne Musik. Also er nahm mich auf den Arm und trug mich aufs Bett. Ich hätte es mir niemals so schön vorgestellt. Er wollte gar nicht darauf hinaus, erzählte er mir, dann, weil er dachte, ich wär nicht bereit, aber es passierte eben. Wir küssten uns lange und immer wilder. Er nahm meinen Kopf in seine Hände und sagte mir immer wieder, wie sehr er mich liebt. Ich wusste, dass es jetzt passieren wird. Man spürt es in dem Augenblick einfach.Er streichelte mich am ganzen Körper und ging mir langsam unters T-Shirt und massierte meine Brüste. Es war ein schönes Gefühl ihn so nahe zu sein. Ich zog ihm dann schließlich sein T-Shirt aus, so ging es dann weiter. Er fragte mich, ob er meinen BH aufmachen dürfte, was ich ihm durch einen Kuss bestätigte. Er küsste mich dann von oben bis unten und blieb an meiner Hose stehen. Er guckte mich fragend an und ich nickte nur. Rasch war ich ganz nackt und er leckte mich, Himmel, war das ein schönes Gefühl. Aber als ich kommen wollte, hörte er auf, was auch gut so war. Dann war man immer noch geiler auf einander. Ich merkte, dass auch er sehr erregt war und zog ihm seine Hose aus und machte mich an sein gutes Stück. Ich habe ihm einen geblasen, während er meinen Kopf hielt. Es war ein komisches Gefühl, ihn so entspannt zu sehen. Er hatte die Augen geschlossen und ich hab es so genossen ihn so zu sehn, wirklich. Ich merkte auch, dass er kommen würde und hörte auf. Dann kam ich wieder hoch und wir küssten uns wieder sehr, sehr innig und sehr lange.Wir liefen knutschend durch das ganze Haus, denn wir wussten, wir hätten alle Zeit der Welt. Mittlerweile waren schon bestimmt 3 Stunden vergangen, aber wir waren immer noch erregt. Dann gingen wir zusammen baden, es war eine ganz neue Erfahrung. Ich würde es mal ausprobieren, ist schön da. Wir haben paar Rosenblätter rein geschmissen. Als wir uns abtrockneten, legten wir uns auf das Bett und dann war alles gesagt. Er leckte mich wieder und ich war dabei ihm einen runter zu holen. Er fragte mich kurz davor, ob ich es wirklich wollen würde, ich sagte: „Ich liebe dich.“ Wir beide wollten nicht länger darauf warten und er führte seinen Freund in mich rein. Es war ein wundervolles Gefühl. Schmerzen hatte ich kaum welche. Als er fragte, ob alles okay sei, bestätigte ich dies und er ritt immer schneller. Als er dann nach ca. 20 Minuten kam, legten wir uns erschöpft hin und schliefen ein. Es war schöner, als alle Vorstellungen, die ich jemals gehabt habe. Also Leute, wartet und redet drüber, es hilft. Ich glaube, es war das schönste Erlebnis, das ich bis jetzt hatte. Mittlerweile bin ich fast 2 Jahre mit ihm zusammen und überglücklich mit ihm. Der Sex ist natürlich immer noch sau gut.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
1.026

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren