Mehr überredet als gewollt und das Gegenteil

General Information

Mit dem ersten Mal hat sich so ziemlich alles geändert!Wir waren bereits das zweite mal zusammen. Unsere erste Beziehung hat nicht sonderlich gut geklappt. Ich muss dazu sagen, dass ich früher (mit 16 und 17) sehr, sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe, die ihre Spuren hinterlassen haben. Ich konnte mir, bevor ich ihn kennengelernt habe, nurnoch Beziehungen mit Frauen vorstellen. Nach 6 Wochen habe ich ihn schließlich aus Angst verlassen. Vergessen habe ich ihn allerdings nie und 6 Monate später habe ich den ersten Schritt auf ihn zu gewagt. Als ich ihm sagte, dass ich immernoch Gefühle für ihn habe haben wir lange, lange geredet und sind am selben Abend noch zusammen gekommen. Er wusste von meinen schlechten Erfahrungen und hat mir anfangs auch viel Zeit gelassen. Wir lagen oft stundenlang im Bett, haben einfach nur gekuschelt und mit der Zeit habe ich meine Angst verloren und konnte immer mehr Berührungen zulassen.Er war anfangs immer sehr romantisch. Er wollte genau wissen wie ich mir mein erstes mal vorstellte, worauf ich allerdings keine Antwort wusste, ich wollte es einfach auf mich zukommen lassen. Er sagte selber immer, dass er es ganz besonders romantisch machen will, da es ja schließlich etwas ganz besonderes für mich wäre und so weiter...Die Realität sah dann jedoch ganz anders aus: Wir waren bei mir zuhause, in meinem (damals) recht kleinen Bett, in dem man kaum Platz hat, meine Mutter war zuhause, mir ging sowieso alles viel zu schnell an dem Abend. Er überredete mich mehr als das ich irgendetwas wollte. Wenn ich ihm zeigte wo meine Grenze war versuchte er es immer und immer wieder bis ich es zuließ. So kam er immer weiter an mich ran obwohl ich es nicht wirklich wollte. Er zwang mich zu nichts, ich war nur nicht sicher ob ich all das wollte was geschah. Irgendwann fragte er, ob er ein Kondom überziehen sollte und ich sagte ja. Als er eindrang habe ich nicht besonders viel gemerkt, anfangs war es etwas unangenehm und generell ziemlich langweilig. Ich hatte zwar keine Angst so wie bei einigen Versuchen davor, war aber trotzdem nervös. Ich war froh als er fertig war und dachte mir nur: "Na toll, und da machen jetzt also alle so einen Aufstand drum." Ich hoffte einfach nur, dass es mit der Zeit besser werden würde... wurde es aber nicht, es wurde schlimmer. Irgendwann gab es für ihn nichtsmehr ausser alles unter der Gürtellinie, rein-raus, fertig... Auch in der Zeit überredete er mich noch häufig, mit schönem, tollen Sex hatte all das recht wenig zu tun. Nach drei Monaten habe ich mich schließlich von ihm getrennt, da in unserer Beziehung alles recht einseitig war, nicht nur der Sex...Mein zweites erstes mal war dagegen ganz anders. Drei Monate nachdem ich mich von meinem Freund getrennt hatte habe ich auf einem Mittelalterfest jemanden kennengelernt. Er verstand lange nicht, warum ich ihm immer wieder aus dem Weg ging sobald er mir näher kam und stellte mich irgendwann zur Rede. Es fiel mir sehr schwer ihm alles zu erzählen aber er verstand mich und versprach mir, dass so etwas nicht wieder passieren würde. Ich fing also wieder ganz von vorne an, mit der gleichen Angst die ich wieder besiegen musste. doch er drängte mich zu nichts, ging immer nur kleine Schritte weiter und wartete bis auch ich mich traute ihn zu berühren, was in meiner ersten Beziehung fast unmöglich war. Als wir zwei Monate zusammen waren übernachtete ich wieder bei ihm. Wir wollten einen romantischen Abend machen und luden eine Freundin mit ihrem Freund ein. Nachdem wir zwei Filme geschaut hatten (es gab selbstverständlich keine Chips sondern Früchte und alkoholfreie Cocktails) gingen wir in sein Zimmer das weit genug vom Wohnzimmer weg lag in dem unsere Gäste übernachteten. Ich wusste was er vorhatte und fühlte mich bereit für mein zweites erstes mal. Er war wie immer sehr zährlich. Ich nahm inzwischen die Pille also mussten wir uns über Verhütung keine Gedanken mehr machen. Diesesmal war nichts mehr unangenehm oder ähnliches, da ich mich einfach nur sicher fühlte und ihm 100% vertraute. als er eindrang war es sehr angenehm und was danach kam das schönste was ich jemals erlebt habe.Auch jetzt, ein Jahr später, sind wir immernoch zusammen. Anfangs kam ganz ganz selten noch die Angst zurück doch er wusste immer wie er damit umgehen muss. Inzwischen könnte ich mir keinen schöneren Sex mehr als mit ihm vorstellen.Also Mädels, passt auf auf wen ihr euch einlasst :zwinker:

erstes Mal Geschichte information

Added by
Evee
Aufrufe
2.008

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren