Liebe im 4 Bett Zimmer

General Information

Mein erstes Mal hatte ich damals mit 18 Jahren. Das Mädchen mit dem das geschah, war das schönste und wunderbarste welches ich je kennengelernt habe und ich bin auch heute mit ihr zusammen. Ich gebe hier als erstes mal ein bisschen Vorgeschichte zum besten ;-)Alles begann damit, dass ich in einem Forum als Moderator arbeitete und sich eines Tages dieses Mädchen registrierte. Sie erschien mir recht unscheinbar. Sie war 1 Jahr jünger als ich und kam ziemlich naiv rüber. Mit der Zeit ging das Forum in die Brüche, weil kaum noch User aktiv waren, aber irgendwie hatte ich gefallen an dem Mädchen gefunden, also fragte ich sie nach ihrer ICQ Nummer. Zu meiner Überraschung gab sie sie ihr. Wir haben daraufhin des öfteren mal miteinander geschrieben (sie wohnte 400 km entfernt von mir). Ich erfuhr aus unseren Gesprächen auch, dass sie einen Freund hatte, was mich zu dem Zeitpunkt jedoch nicht sehr störte, da ich keine Liebe oder Ähnliches für sie empfand. Sie lud mich schlussendlich in ein anderes Forum ein, in dem ich mich registrierte und recht gut einlebte.Wir schrieben uns mittlerweile schon täglich und aus unseren Gesprächen erkannte ich, dass sie ziemlich verwirrt war und dass war der punkt an dem ich wissen wollte ob ich es schaffen kann ihre Liebe zu gewinnen (obwohl ich nichts für sie empfand). Ein Freund machte mir allerdings klar, was ich denn anrichten würde, sollte ich es wirklich schaffen. Und während ich darüber nachsann, verliebte ich mich stück für stück mehr in sie und sie sich in mich (was ich damals jedoch nicht wusste).Eines Tages stand im Forum dann ein Community Treffen an. Es sollte in ihrer Stadt stattfinden und außer mir sind noch 2 Schweizer dabei gewesen. Es war mein 2. Besuch bei ihr (der 1. hatte nur 3 stunden gedauert und außer einem Kuss war nichts geschehen).Wir machten uns also mit unserem Gepäck auf, in die Jugendherberge und bezogen ein recht großes Vierbett Zimmer. So verging das Wochenende recht schnell und am Samstagabend sollte es soweit sein. Wir hatten alle vorgehabt ins Kino zu gehen, jedoch kamen alle Filme ziemlich ungünstig, sodass wir nur eine Stärkung im Bistro zu uns nahmen und dann in die JHB zurückkehrten. Wir waren alle ziemlich müde und erschöpft und die beiden Schweizer fielen wie Steine in ihre Betten (Es gab 2 Etagenbetten. Die Schweizer hatten das eine in Beschlag genommen und das Mädchen und ich das andere.Sie hatte zu anfang des Wochenendes mit ihrem Freund schlussgemacht gehabt, weil sie es mit ihm nicht mehr ausgehalten hatte. Zudem hatte ich ihr zuvor schon meine Liebe gestanden.Wir lagen also in diesem dunklen Zimmer. Durch das angelehnte Fenster drang schwach der Nachtwind ins Innere. Sie lag im oberen Bett und ich im Bett direkt darunter. Unsere Zimmergenossen gaben schon sichere Anzeichen des Schlafes von sich und ich, der ich sowieso nicht gut einschlafen kann schaute über die Bettkante nach oben an die Decke. Es überraschte mich als das Gesicht meiner geliebten ebenfalls über der Bettkante erschien und mich angrinste. Ich grinste zurück und wir sahen uns eine Weile an. Ich fasste hoch an das Bettgeländer und zog mich hoch zu ihr, bis ich fast auf meinem Bett stand. Sie sah mich an und dann küsste sie mich. Einige liebkosungen folgten, bis sie mir mit einer unmissverständlichen Geste klarmachte, zu ihr hochzukommen. Das Ließ ich mir nicht zweimal sagen und kletterte geschwind zu ihr. Sie schlug die Decke über uns und wir ließen unserer Lust freien Lauf. Wir küssten und streichelten uns liebevoll. Sie zog ihr Nachthemd aus, unter dem sie nur einen schwarzen Slip trug und ihr massierte sanft ihre perfekten Brüste und umspielte sie mit meiner Zunge. Es war für mich sehr erregend und sie bemerkte es. Sie sah mich mit einem Mitleidhaschenden Blick an und sagte, sie könnte nicht mit mir schlafen, weil sie keine Kondome hätte (sie nahm damals nicht die Pille). Ich jedoch, hatte für alles Eventualitäten vorgesorgt und holte ein Kondom aus meiner Tasche. Sie küsste mich daraufhin und sagte, dass sie es nur wolle wenn ich es auch wolle. Ich bejahte ihre Frage und mein Herz schlug wie wild. Je länger ich diese Frau sah. So wunderschön und grazil. Umso mehr verliebte ich mich in sie und umso mehr begehrte ich sie. Sie bedeutete mir mich hinzulegen. Dann zog sie den Vorhang etwas auf, sodass unser Liebesspiel von güldenem Mondlicht beleuchtet wurde und ihm zusätzlich Romantik verlieh. Sie setzte sich auf meinem Bauch und wir streichelten und weiter. Dann zog sie mir meine Hose aus und streichelte und liebkoste mein Glied. Es war für mich der Wahnsinn und ich genoss ihre Berührungen sehr. Dann zog ich ihr Höschen aus und wurde nervös. Ich hatte (im gegensatz zu ihr) noch nie mit einer Frau geschlafen und fürchtete, irgendetwas falsch zu machen oder zu schnell zu kommen etc. Sie machte mich sehr nervös. Sie packte das Kondom aus, jedoch bestand ich darauf es selbst überzurollen. Alles klappte ganz gut, jedoch viel dann das eindringen entsprechend schwer, da mein Glied nicht richtig steif wurde. Nach einigen Anstrengungen, gelang es uns jedoch es in Reiterstellung miteinander zu tun. Jedoch war es für mich nicht sehr erregend und ich bin auch nicht gekommen. Sie war sehr verständnisvoll und wir haben danach noch lange miteinander gekuschelt. Dazu kam, dass wir sehr leise sein mussten da die beiden Schweizer keine 2 Meter weiter am schlafen gewesen waren.Alles in allem war mein 1. Mal nicht das Beste, doch es war eine gute Erfahrung und ich habe draus gelernt. Ich habe seitdem viele schöne Stunden mit meiner Freundin verbracht und wir lieben uns über alles.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Richard
Aufrufe
4.713

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren