Kurzurlaub in Antwerpen

General Information

Hallo. Ich bin per Zufall auf diese Seite gestoßen und wollte hier meine Geschichte zu meinem ersten Mal erzählen. Es war mit meiner damaligen Freundin. Wir waren zu diesem Zeitpunkt bereits 2 Monate zusammen.Wir beschlossen für 1 Wochenende in die Niederlande zu fahren, um dort ein paar schöne Tage zu verbringen. Wir buchten ein Zimmer in einem Hotel in der Nähe von Antwerpen. Am Freitagmittag trafen wir dort ein, legten unser Gepäck auf das Bett und erkundeten dann in aller Ruhe Antwerpen. Wir aßen Eis und gingen Shoppen. Am Abend gingen wir beide dann noch gemütlich was essen. Wir kamen um ca. 23 Uhr wieder auf unser Zimmer zurück und meine Freundin beschloss gleich mal duschen zu gehen. Ich schaute derweil Fern. Nach etwa 25 Minuten war sie fertig und kam ins Zimmer zurück.Als ich sie da im Türrahmen stehen sah, musste ich erst mal schlucken. Sie stand nur im gewickelten Handtuch um ihre Hüften da. Oben rum hatte sie nix und ich hatte Einsicht auf ihre wunderschönen Brüste. Ihre Haare waren ebenfalls noch nass. So wie sie da stand und zu mir herüber schaute...Sie sah so unglaublich sexy dabei aus!Ich stand auf und ging auf sie zu. Sie nahm mich in den Arm und küsste mich. Dann flüsterte sie mir zu, dass ich jetzt duschen könnte. Ich küsste sie jedoch nur statt zu antworten. So ging das eine Weile. Wir standen nur da und küssten uns leidenschaftlich. Dann wanderten meine Hände an ihre Brüste und massierten diese wohl geformten Formen genüsslich. Sie ließ es sich gefallen. Also begann ich nun ihre Brüste zu küssen. Dabei stöhne Sie dezent auf. Ihr gefiel auch dies scheinbar. Ich ging also noch weiter. Ich ging mit meinen Händen an ihr Handtuch an ihren Hüften und zog es mit einem Ruck herunter. Sie kicherte dabei wie ein kleines Schulmädchen. Ich begann sie nun mit meiner Hand an ihrer Intimstelle zu streicheln, zu verwöhnen und zu massieren. Sie war unten rum sogar rasiert! Es gefiel ihr sichtlich gut, denn ihre Nippel wurden hart, sie stöhnte laut auf und sie wurde langsam feucht. Ich stand dicht vor ihr, so dass sie sich dagegen nicht wehren konnte, aber ich genoss es in vollen Zügen. Nach einigen Minuten Handarbeit küsste ich sie, ging dann in die Hocke und begann nun mit einem intensiven Zungenspiel. Ich verwöhnte Sie mit meiner Zunge nach allen Regeln der Kunst, was sie mit lautem Stöhnen genoss. Sie schmeckte so gut! Sie bäumte sich über mir auf und steuerte geradewegs auf Ihren Höhepunkt hin. Ich jedoch beendete hier das Spiel und kam wieder zu ihr nach oben. Sie küsste mich erst mal leidenschaftlich. Dann ging es sehr schnell. Sie zog mir rasch mein T-Shirt vom Leib, öffnete meine Hose, zog sie mir ebenfalls schnell aus und machte sich dann an meiner Boxershort zu schaffen. Ich hatte mittlerweile einen gewaltigen Ständer bekommen. Sie fasste meinen Penis durch die Shorts an und massierte ihn langsam. Dann zog sie mir meine Shorts komplett aus und machte dann weiter mit sehr guter Handbreit an meinem Penis. Schließlich blies sie mir auch noch einen. Es war göttlich!! Sie war sehr begabt. Ich wurde immer erregter und wusste nicht, wie lange ich es noch aushalten konnte. Sie wusste aber wohl, wann der richtige Moment gekommen war um aufzuhören. Wir beide wollten nur noch eines: Hemmungslosen Sex! Ich drückte sie an die Zimmerwand und stand kurz davor in sie einzudringen. Also schob ich nun meinen Penis in ihre feuchte Scheide. Das Gefühl, als ich in sie eindrang, war unbeschreiblich. Sie war so eng und heiß und die Reibung an meinem Penis war einfach zu geil!! Ich hatte mein erstes Mal in einem Hotelzimmer in Antwerpen und dann gleich im Stehen! Wow!Wir beide waren durch das Vorspiel bereits sehr heiß geworden und so war der Sex sehr wild und leidenschaftlich. Wir beide stöhnten aufs heftigste unsere Lust heraus. Aber schon nach ca. 10 Minuten strebten wir beide unserem Höhepunkt entgegen. Zuerst kam ich so heftig wie noch nie zuvor in meine Leben und spritze dabei mehrere Ladungen Sperma in ihre Scheide. Kurz darauf kam sie ebenfalls sehr hefig zum Höhepunkt. Ich merkte sogar, wie sich ihre Scheide beim Orgasmus rhythmisch zusammenzog. Unglaublich! Ich ging nach diesem tollen Sex Erlebnis duschen, denn nun hatte ich es ja auch nötig! Als ich fertig war und ins Zimmer kam, lag meine Freundin erschöpft und nackt im Bett. Ich legte mich dazu und es dauerte nicht lange und wir beide hatten erneut wundervollen Sex.Die Beziehung ging leider nach 8 Monaten zu Ende. Aber mein erstes Mal werde ich nicht vergessen!

erstes Mal Geschichte information

Added by
Alex
Aufrufe
2.923

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren