Kitschige Lagerfeuerromantik

General Information

Ich hatte mein erstes Mal mit 20 und ich erzähl euch jetzt wie es dazu kam.Also:Ich kannte meinen Freund zu dem Zeitpunkt erst ein paar Wochen, naja eigentlich waren wir zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht zusammen.Wir waren zusammen mit einigen Freunden am Badesee. Wir waren schwimmen, hatten alle zusammen viel Spaß und haben am Lagerfeuer gegrillt. Er und ich hatten uns schon den ganzen Tag etwas von den anderen distanziert und mehr „zu zweit“ den Tag verbracht. Als es dunkel wurde und ich mir langsam kalt wurde, gab er mir seine Jacke und nahm mich in den Arm, natürlich nur als Freunde :zwinker: . Ich hörte unseren Freunden gar nicht zu, sondern achtete nur auf seinen Atem und seine sanften Berührungen. Als ich dann wirklich begann zu frieren wollte eine meiner Freundinnen mich nach Hause bringen, da ich schon ein paar Gläser Wein getrunken hatte. Er bot mir an mich zu fahren und noch bevor ich irgendetwas sagen konnte, sagte meine Freundin „Super, dann fahre ich mit zu Sascha. (ihr Freund)“, wir packten also unsere Sachen zusammen und gingen ein Stück durch den Wald und er trug meine Tasche, was ich unheimlich lieb von ihm fand, zu seinem Auto. Auf halbem Weg zum Parkplatz lag ein dicker Baumstamm über den Weg und er nahm meine Hand um mir über den Stamm zu helfen. Als ich darüber gestiegen war, ließ er meine Hand allerdings nicht mehr los, sondern drehte sich mir zu und kam mir ganz nah. Ich merkte wie mein Herz anfing zu rasen. Und dann küsste er mich. Ich erwiderte seinen Kuss. Es war ein zärtlicher Kuss den ich genoss. Als wir uns wieder voneinander lösten, mussten wir beide lächeln. Für den restlichen Weg zum Auto, hielt er meine Hand. Als wir am Auto angekommen waren, packte er unsere Sachen in den Kofferraum und hielt mir dann die Tür auf :smile: . Er stieg ein und wir fuhren los, als wir zur nächsten Kreuzung kamen, fragte er mich ob ich noch mit zu ihm kommen wollte und ich willigte mit einem Lächeln ein. Als wir bei ihm zu Hause waren, gingen wir in seine Wohnung und wir stellten fest, dass seine Eltern nicht da waren. Ich fragte ihn, ob ich mich kurz bei ihm duschen dürfe, weil ich mich nach dem im See baden gerne einmal waschen wollte. Er zeigte mir das Bad, gab mir einen Bademantel und versprach mir auch nicht ins Bad zu kommen und wir beide mussten Lachen. Aals ich aus der Dusche kam zog ich wieder meine Unterwäsche an und zog den Bademantel darüber. Als ich in sein Zimmer kam, hatte er überall Kerzen angezündet, als er bemerkte, dass ich in der Tür stand, kam er auf mich zu und strich mir durch mein langes, nasses Haar. Er begann wieder mich zu küssen und ich drückte mich an ihn. Wir haben es irgendwie bis zum Bett geschafft. Wir legten uns auf sein Bett und ich drückte ich von mir weg, er fragte mich was los sei, ob alles in Ordnung wäre. Und ich antwortete ihm, dass ich noch nie einen Freund gehabt hatte und das mich die Situation ein wenig überfordere. Er küsste meine Stirn ließ mich los, ging zum Fernseher und schaltete ihn ein. Dann kam er zurück zu mir hielt mich im Arm und sagte, dass er mir alle Zeit der Welt geben würde. Wir schauten ein wenig fernsehen und irgendwann begann ich ihn wieder zu küssen und er erwiderte sie. Ich begann sein T-Shirt hochzuschieben und er öffnete den Bademantel, den ich immer noch trug. Langsam zogen wir uns gegenseitig aus und streichelten uns. Er fragte mich bei jeder Berührungen, ob es OK wäre. Dann lag ich vor ihm in Unterwäsche, er nur noch in Boxershorts. Wir küssten uns, leidenschaftlich und ich begann leise zu stöhnen. Er öffnete meinen BH und küsste und streichelte meine Brüste. Langsam strichen meine Hände über seinem Rücken nach unten. Dann zog ich ihm seine Shorts aus. Er ließ nicht von mir ab und zog auch mir mein Höschen aus. Dann begann er meine Schenkel zu streicheln und ich stöhnte wieder, auch er begann zu stöhnen. Mit einer Hand fingerte er an seinem Nachttisch herum und holte eine Schachtel mit Kondomen heraus. Er schaute mich an und fragte, ob ich auch mit ihm schlafen wolle und, dass es OK wäre wenn ich nicht wolle, er wüsste ja das ich noch Jungfrau wäre. Anstatt einer Antwort gab ich ihm einen leidenschaftlichen Kuss. Er holte ein Kondom aus der Packung und streifte es sich über. Dann drang er vorsichtig in mich ein und ich wusste nicht wie mir gescharr. Er fragte mich ob ich Schmerzen hätte, aber die hatte ich nicht. Er fing an sanfte Stöße auszuführen während wir uns küssten und streichelten. Irgendwann merkte ich,dass die Stöße schneller und fester wurden und er seinen gesamten Körper anspannte. Als er kam stöhnte er laut. Kurz danach kam auch ich. Als wir fertig waren, kuschelten wir uns aneinander und schliefen erschöpft ein. Als ich am nächsten morgen aufwachte, war er nicht da und ich dachte schon, den Fehler meines Lebens gemacht zu haben. Als ich mich fast ganz angezogen hatte, kam er wieder und hatte ein Tablett mit Frühstück dabei. Als er merkte dass ich mich verloren fühlte kam er zu mir, nahm mich in den Arm und entschuldigte sich immer wieder, weil er nicht da gewesen war, als ich aufgewacht war. Wir frühstückten gemeinsam im Bett und hatten noch einmal Sex!Jetzt sind wir seit 5 Jahren zusammen und haben vor kurzem unsere Verlobung gefeiert <3

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
1.902

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren