Julia

General Information

Hallo, also meine Geschichte wie ich zu meinem ersten Mal kam ist etwas besonders da es anders und besser passierte als ich vorhatte.Es war damals so dass sich nie wirklich ein Junge für mich interessiert hat aus welchem Grund auch immer. Ich hatte zwar gute Freunde des männlichen Geschlechts die aber einfach nur mit mir befreundet bleiben wollten. So kam es dann dass ich das erste Mal ohne Freund sondern mit technischem Hilfsmittel hinter mich bringen wollte, da mich das Gefühl plagte wann es passieren würde, wie es passieren würd und ob es weh tue. Ich besorgte mir also einen Vibrator mit dem Wissen dass dieser mich entjungfern wird und nicht ein Mann. Als ich dann mal ein Wochenende Sturmfreie Bude hatte, legte ich mich Abends aufs Bett zog mich bis auf die Unterwäche aus, deckte mich zu und masturbierte erstmal damit ich feucht wurde damit der Vibrator etwas besser gleiten sollte. Ich nahm dann den Vibrator führte ihn vorsichtig zur Scheide, doch dann klopfte es und die Tür ging auf. Erschrocken zog ich den Vibrator weg, legte die Beine wieder zusammen und versteckte den Vibrator unter der Decke. Herein kam mein bester Freund. Ich hab ihm mal erzählt wo unsere Ersatzschlüssel liegen und er ruhig diese benutzen könnte um mich mal zu besuchen. Ich kenne ihn seit Jahren und hab ihm sogut wie alles erzählt. Da er nicht wusste was ich am machen war da ja die Decke auf mir lag, fragte er was los sei, da ich ganz nervös war (verständlich ^^")Ich brach in Tränen aus, stand auf und fiel ihm in den Arm. Da er sah dass ich nur in Unterwäche gekleidet war, bat er mich erstmal was anzuziehen und dann könnte ich ihm in Ruhe alles erzählen. Wir setzten uns dann aufs Bett und ich erzählte ihm was los war, was ich vor hatte und so weiter. Er sagte dann ein paar einfülsame Worte, beruhigte mich wieder und dann nam er mein Gesicht und küsste mich auf den Mund und meinte er hätte mich schon immer geliebt nur hatte er sich noch nie getraut es mir zu sagen.Ich erwiderte nun seinen Kuss und er legte mich nun aufs Bett öffnete meine Bluse und fing an meine Brüste zu liebkosen. Mit der anderen Hand fuhr er langsam bauchabwärts unter meinen Rock und streichelte gegen meinen Höschen. Das gleiche Schema von vorhin wiederholte sich nur ein Mann tat es nun und nicht ich, ausserdem konnte ich mich viel mehr gehen lassen. Er fuhr nun unter mein Höschen und berührte mein Scheide direkt. Diesmal ließ ich mich sogar soweit gehen dass er aufeinmal seine Hand wieder weg nahm und mir zeigte dass seine Hand voll mit meinem Orgasmus ist. Wir kicherten darüber, er gab mir noch einen Kuss und dann zog er mein Höschen aus. Danach fielen seine Jeans und sein Slip. Ich zog nun meinen BH aus und klemmte seinen steifen Penis zwischen meine Brüste um seinen Penis so zu massieren. Gleichzeitigte leckte ich noch an seinem Penis bis er kam und sein Sperma auf meinem Oberkörper verteilt war. Ich konnte es nur kurz kosten bevor er mich auf den Rücken legte meine Beine spreizte und auf mein OK wartete. Ich spreizte mit einer Hand meine Scheide mit der anderen führte ich ihn langsam ran und dann ging es in einem Stoß. Nach einem kurzen Schrei von mir war er drin. Er bewegte sich anfangs langsam mit zunehmender Geschwindigkeit. Wir kamen dann und wir waren dann so müde dass er sofort einschlief und ich nur noch die Decke über uns zog bevor ich auch einschlief. Als wir morgens wach wurden, wurde sein Penis sofort wieder in mir steif. Ich drehte ihn nun auf den Rücken damit ich ihn Reiten konnte. Er war nun ganz tief in mir und als er kam war es nur ein herrliches Gefühl.Als Schlusswort möchte ich euch nur sagen, denkt nicht wie ich es tat, Sex ist nichts was drängeln soll. Ihr werdet irgendwann den richtigen finden.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
6.549

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren