Im Keller *lach*

General Information

Tja - Mein Erstes MalHehe, wie sich das schon anhört, also vorab: es war nicht besonders toll, es war einfach nur superwunderschön meinem Freund so nahe zu sein.ES zu haben, also das Gefühl an sich, war nicht so berauschend, aber ich glaube, man hat einfach viel zu große Erwartungen.Aber ich bin wirklich unglaublich froh, es mit ihm getan zu haben und, ach, ich fang jetzt mal mit meiner Geschichte an :zwinker:...Aaaalsoooo... *tief Luft hol*Mein Erstes Mal hatte ich genau vor einer Woche, also am 13. Juni 2007.Ich habe mir, ehrlich gesagt, nicht zuuuu viele Sorgen gemacht um dieses Ereignis:zwinker:Ich bin jetzt 16 Jahre alt und fühlte mich bereit dazu. Also, ich habe nicht gedacht: "Oh, Melli, du fühlst dich bereit", sondern ich hatte einfach keine Angst mehr.Sicherlich macht man sich eigentlich seit seinem 14. Lebensjahr Gedanken darüber, ob es wehtut, ob man es mit dem Richtigen haben wird. Man liest Geschichten, wie meine hier, in irgendwelchen Internet-Foren, man guckt Bravos an und informiert sich.Aber als ich meinen Freund kennenlernte, trat das alles irgendwie erstmal in den Hintergrund. Wir dachten nicht ständig daran, ES zu tun. ICH zumindestens nicht^^ und, jaaah, man näherte sich ganz selbstverständlich immer mehr an.Und dann, ich weiß nicht mehr genau zu welchem Zeitpunkt, ich denke, es war vor ca. 2 Monaten, redeten wir über das besagte Thema.Ich ging daraufhin zum Frauenarzt, nahm die Pille, aber letztendlich passierte es dann doch erst letzten Mittwoch.Er war bei mir, was während der Woche ein regelrechtes Wunder war, da wir ziemlich weit auseinander wohnen. Er kam also zu mir und wir hatten einen schönen Nachmittag. Wir redeten, lachten, amüsierten uns :zwinker: und ja. Dann mussten wir um 20.00 Uhr das Haus verlassen, da ich eine kleine Schwester habe und deswegen ab dieser Uhrzeit keine Freunde mehr bei mir sein dürfen. Ich weiß, meine Eltern sind in dieser Sache ZIEMLICH streng. Und, hm, was taten wir? Wir gingen in unseren Keller...^^...stinkig, ziemlich schmutzig (verzeih mir Mama, aber es ist so:zwinker: ) und voller Spinnen. Schrecklich, aber es war mir egal, ihm denke ich auch :zwinker:Und dann passierte ES (...die Spannung steigt...^^) Wir küssten uns zuerst und er war, hmpf, ziemlich erregt:zwinker:Jetzt muss ich zuert noch etwas über den Grundriss unseres Kellers erzählen. Er ist klein, es stehen Fahrräder herum und der ganze andere Krempel, der sich normalerweise in einem Keller befindet, und ja, der einzige Platz, den es gab war auf der Werkbank meines Vaters.^^ Irgendwie saß ich dann da drauf und er stand vor mir. Hm, das hört sich jetzt an, als wäre er total der Profi in solchen Sachen, aber wir wollten es ja gar nicht in dem Keller tun, aber, in der Not frisst der Teufel Fliegen", sagte meine Oma immer - dummer Spruch, wenn ich ehrlich bin...:zwinker:Tja, und dann zogen wir uns aus. Es kam einfach so, es war nichts gezwungenes an der Sache, also nicht so: "Hm, wie mach ich das jetzt bloß, dass ich ohne Schlüpfer dastehe", sondern es passierte einfach so.^^ Aja, hoffe ihr versteht mich.Und dann war vielleicht ein kleiner peinlicher Moment, als er ein Kondom rausholte und ich seinen (*räusper*) Penis sah. Da wurde mir das alles erst richtig bewusst. Und, OHA, ich dachte nur: "Ach du Scheiße, wie (*hust*) soll der da bitte schön, hm, rein???Mir ist das übrigens peinlich gerade, das alles so ausführlich zu beschreiben, aber ich hätte das, glaube ich, gerne alles gelesen, damit ich so den Ablauf kenne. Und ich bin sowieso irgendwie verrückt, dass ich sowas denke. Ich weiß sowas wie "wie riesig..." oh mann...Tja, aber das sagte ich natürlich nicht^^ Und dann war es nicht irgendwie besonders erotisch oder so, es war eher ein praktischer Akt. Man muss schließlich dieses Dings in die Scheide kriegen, wo noch nie so etwas Großes drin war. Und ja, es tat schon ziemlich weh, natürlich tut es weh! Das ist doch klar, wenn man der nackten Tatsache doch mal ins Auge blickt, wie bitte schön kann SOWAS nicht wehtun.Trotzdem, irgendwie glaube ich auch, dass es der falsche Winkel war, in dem er eingedrungen ist.Aber ich dachte mir, dass es nicht besser wird, wenn man es das nächste Mal versucht, biss die Zähne zusammen und nach einer Weile tat es auch nicht mehr sooo weh.Er war total vorsichtig, fragte mich, ob es ginge und hielt meinen Rücken fest, sodass ich mich anlehnen konnte. Insgesamt fand ich es schön, weil er so zärtlich war und mir so noch mehr seine Liebe bewusst machte.Aber bevor er "kam", bat ich ihn aufzuhören, weil ich irgendwie doch so angespannt: ..."mein Erstes Mal, mein Erstes Mal..." dachte, sodass es nicht mehr toll war.Und ja, danach redeten wir darüber. Stellt euch das vor. Es ist schon viel zu spät, ich muss nach Hause, es stinkt nach muffigem Keller und, ja, WIR REDETEN.^^ Aber ich hab ja schon mal gesagt, dass ich verrückt bin.Ich kam also dann hoffnungslos zu spät, habe Ärger bekommen und, ja, es tat ihm Leid, dass es wehgetan hatte. Und irgendwie war es komisch, aber nachdem wir über alles gesprochen hatten, war es befreiend das "große und gefährliche und so bedeutsame Erste Mal" gehabt zu haben, was ja nur einmal im Leben vorkommt.Heute, also eine Woche danach ungefähr hatte ich schon mein 4. Mal und es wird immer schöner, obwohl es am Anfang beim Eindringen immer noch ein bisschen wehtut.Und meinem Freund, so sagt er jedenfalls, gefällt es auch sehr *freu*Also abschließend ein Ratschlag: wartet so lange, bis ihr kein ängstliches Gefühl mehr habt, es sollte einfach irgendwann passieren. Ungeplant, selbst wenn ihr gerade mal alleine zu Hause seid, weil eure Eltern glücklicherweise weg sind. Legt es nicht darauf an, ICH jedenfalls könnte mich dann nicht entspannen. Und es gibt auch keine "Zusammenseinsbeschränkung" denke ich. Man kann es auch schon nach einem Monat tun, finde ich. Aber wir waren da halt noch nicht bereit.Wenn ihr euch liebt, findet ihr also auch bei noch so großem Schmerz das Erste Mal schön. Das war zumindestens bei mir so. Dazu muss ich aber sagen, ich konnte den ganzen Tag darauf nicht sitzen, ^^was aber eigentlich kein Problem war, da ich an dem Tag sowieso eine Exkursion mit der Klasse unternahm :zwinker:Viel Spaß euch allen, die es noch vor sich haben. Und keine Angst vor dem Schmerz oder so. Kann man aushalten - ne, echt jetzt, wenn ihr's wolllt, dann müsst ihr da durch. Es heißt ja auch: "Wer schön sein will, muss leiden..."^^ Und WIEDER so ein doofer Omaspruch *grins*

erstes Mal Geschichte information

Added by
Melli
Aufrufe
2.551

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren