Im Gästezimmer - unter dem Schlafzimmer der Eltern des Kumpels

General Information

Es war an einem kalten Wintertag, so um den Jahrtausendwechsel. Meine damalige Freundin, mein bester Freund und ich hatten uns entschlossen, am Abend ins Kino zu gehen - die Spätvorstellung von "Ein Date zu dritt" sollte es sein. Vorher gingen wir noch gemütlich etwas trinken. Ich war zu diesem Zeitpunkt schon total müde, weil ich in der Nacht vorher auf 'ner Party war und nicht geschlafen hatte. Der Film war klasse - wir haben alle viel gelacht. Nach der Vorstellung wussten wir nicht, wie wir nach Hause kommen sollten. Also versuchten wir zu trampen... Samstag Nacht um halb eins!!!Nach einer Dreiviertelstunde nahm uns ein nachtaktiver Enddreißiger mit. Wir hatten beschlossen, dass alle bei meinem Freund pennen, denn meine Eltern hatten was dagegen, wenn ich so spät nachts nach Hause komme. Peter - eben dieser Freund - gab uns in dieser Nacht das Gästezimmer mit Doppelbett zum Schlafen. Doch meine Freundin Sibylle und ich waren so müde, dass wir beide sofort einschliefen. Ich weiss nicht mehr, wie lange wir geschlafen haben, aber irgendwann mitten in der Nacht wachte ich auf und bemerkte, dass Sibylle auch nicht richtig schlief. Ich fing an, sie unter der Decke zu streicheln und sie reagierte sofort darauf. Ich schlug die Decke zurück und begann sie wild am Hals zu küssen. Ich rutschte tiefer und liebkoste ihre Brüste mit meiner Zunge. Meine Finger wanderten zwischen ihre Beine und verschwanden in ihrem warmen, feuchten Flaum. Das erregte sie heftig. Sie fing an zu stöhnen und sich mit dem Becken zu bewegen.Nach kurzer Zeit rutschte ich noch tiefer, bedeckte die Innenseiten ihrer Schenkel mit Küssen. Ich wanderte immer mehr in die Mitte und dann war ich mit meinem Mund in ihrem Lustzentrum. Immer lauter wurde ihr Stöhnen und ich war auch sehr erregt. In diesem Moment wusste ich: In dieser Nacht verlieren wir beide unsere Unschuld! Ich ging höher und legte mich auf sie. Langsam drang ich in sie ein, während sie die Augen schloss und den Kopf nach hinten legte. Dann fingen wir beide an, uns heftig auf und ab zu bewegen. Bald kam ich zum Orgasmus. doch leider weiss ich nicht, ob sie damals auch gekommen ist. Aber ich hatte die Gewissheit, sie beim ausgiebigen Vorspiel befriedigt zu haben. Was wir damals nicht bedacht hatten war: Das Gästezimmer lag genau über dem Schlafzimmer seiner Eltern, und ich kann bis heute nicht verstehen, warum sie am nächsten Morgen beim Frühstück so freundlich gegrinst haben. Noch heute macht es mir irre Spass, wenn ich Mädchen mit meinen Fingern oder meiner Zunge verrückt mache - ohne selbst zum Höhepunkt zu kommen.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Aufrufe
9.256

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren