Ich kannte sie aus der Schule

General Information

Ich kannte meine Freundin aus der Schule. Wir beäugten uns schon etwa ein Jahr, bis ich mir ein Herz fasste und sie fragte, ob Sie mit mir ausgehen wollte. Sie wollte. Sie strahlte mich einfach nur an und ich wusste, die ist es! Wir trafen uns und gingen ins Kino. Der Abend war wunderschön. Wir redeten viel und lernten uns immer besser kennen. Früh morgens brachte ich sie nach Hause, sehr langsam, denn ich hatte was auf dem Herzen. Als sie mich fragte, was denn los sei, gestand ich ihr, dass ich mich in sie verliebt habe. Zu meiner Verwunderung war es bei ihr auch so. Wir küssten uns innig. Seitdem sind wir zusammen. Wir trafen uns jeden Tag, nach etwa 1 Woche schlief sie zum ersten Mal bei mir.Wir sahen einen Film und machten uns bettfertig. Aber sie wollte nicht schlafen. Sie kuschelte sich in meinen Arm. Auf einmal merkte ich, wie sie mit ihrer Hand meinen Oberkörper entlangfuhr, sie ging immer weiter abwärts, bis ich fühlte, wie ihre Hand in meine Boxershorts ging. Sehr zärtlich und sanft ging sie mit ihren Fingern durch meine Schamhaare und erreichte kurz danach meinen Penisschaft. Sie strich über ihn und mein Glied wurde sofort groß und steif. Langsam zog sie meine Vorhaut zurück und streichelte meine mittlerweile ziemlich dicke Eichel. Ich stöhnte vor Lust, sie zog meine Boxershorts aus und fing an, mein Glied in den Mund zu nehmen und mir einen zu blasen, dabei massierte Sie meine Hoden. Langsam fing auch sie an zu stöhnen und flüsterte "Man, hat der Mann große Eier!" . Auf einmal ließ sie von mir ab und erhob sich, sie zog ihre Sachen aus, bis sie völlig nackt vor mir stand, dann flüsterte sie mir zu "ich will mit Dir schlafen, ich will Deinen Penis tief in mir spüren!" Das ließ ich mir nicht zweimal sagen, glücklicherweise nahm sie die Pille und wir kamen recht schnell zur Sache. Sie schubste mich aufs Bett und setze sich auf mich. Mein steifer Penis stand wie eine eins und war sehr feucht. Dann rutschte sie etwas zurück, ich spürte auf einmal ihre weichen Schamlippen und ihre feuchte Scheide an meiner Eichel. Sie nahm mein dickes Glied vorsichtig in die Hand und führte es in ihre Scheide ein. Sie war so eng und warm, es war das Geilste, was ich jemals gefühlt habe. Sie stöhnte laut auf, als mein Penis immer tiefer in ihre Scheide drang. Melanie bewegte sich erst langsam, dann forsch und schnell, sie schrie einfach ihre Lust heraus. Langsam merkte ich, wie Sperma in meinen Penis strömte. Dann kamen wir zusammen, mein Penis zuckte sekundenlang und die ganze Spermaladung entlud sich in ihrer Scheide. Diese zog sich so stark zusammen, als wollte sie auch noch den letzten Spermatropfen aus meinem Schwanz saugen. Eng umschlungen blieben wir liegen, ihre Scheide pochte um meinen Penis, wir streichelten uns und wenige Minuten später wurde er wieder steif. „Du kannst ja schon wieder ... :ashamed: )“, strahlte sie mich an. Langsam begann sie, sich wieder auf mir zu bewegen. Mein Glied glitt tief in sie hinein, sie stöhnte erst leise, dann immer lauter, nach etwa 10 Minuten kam erst sie sehr stark, dann ich. Ich spürte, wie mein Sperma in ihre Scheide spritze, langsam beruhigten wir uns wieder. Ich wollte mein Glied herausziehen aber, aber sie wollte nicht. „Bitte lass ihn in mir, flüsterte sie“. Mein Sperma lief aus ihrer Scheide und ich spürte, wie es über meine Hoden rann. Wir legten uns auf die Seite, mein Penis war noch immer in ihrer Scheide, so schliefen wir eng aneinander gekuschelt ein. Am nächsten Morgen wachte ich auf, weil Melanie leise stöhnte, wir lagen noch immer so wie in der Nacht zuvor, mein Glied war dick und sie bewegte sich langsam. Nach etwa einer halben Stunde explodierte ich wieder in ihr. Nachdem ich mich beruhigt hatte und mein Glied seine Spermaladung in Ihrer Vagina fertig entladen hatte, waren wir beide völlig fertig. Sie meinte „Jetzt brauch ich erst mal eine Pause, Du. Ich habe noch nie erlebt, dass ein Mann so viel Sperma bei einem Erguss hat. Als wir aufstanden, wusste ich, was sie meinte. Auf dem Betttuch war ein handflächengroßer Fleck, ihre Scheide, meine Hoden und mein Penis, alles war noch voller Sperma. Wir gingen duschen und genossen den Tag. Mittlerweile sind wir viele Jahre zusammen und der Sex ist immer noch sehr intensiv, wir schlafen in der Woche etwa 4-5 Mal miteinander.Mein erstes Mal werde ich nie vergessen. Melanie, ich liebe Dich!

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
19.269

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren