Gefesselt in der Lust der Liebe (ausführlich)

General Information

Es war Freitag als mein Freund mich anrief und mich fragte ob ich bei ihm Übernachten wolle? Ich voll Happy durchs Haus gerannt und sagte ihm zu ! Als es dann 18:00 Uhr war habe ich meine ganzen Sachen für die Übernachtung gepackt ich habe meine schöne neue Unterwäsche angezogen! Die Unterwäsche war Rot denn ich wusste das sie ihm gefallen würde :smile: (natürlich habe ich meinen Eltern erzählt das ich zu ihm fahre und bei ihm übernachte.) Dann war es soweit ich fuhr mit dem Zug zu ihm und brauchte auch gar nicht so lange laufen bis ich bei ihm war seine Eltern waren nicht zuhause deshalb hatten wir "STURMFREI". Als ich klingelte machte er mir Herzlich die Tür auf zog mich rein und küsste mich. Er nahm meine Tasche und legte sie neben die Treppen und dann führte er mich in die Küche. Da er und ich ganz schön Hunger hatten haben wir Nudeln gekocht und noch eine Soße dazubereitet :grin: (die war so lecker :grin:) Als wir dann fertig gegessen haben wollte ich aufstehen und die Teller in die Spüle legen doch er hielt meine Hand fest und zog mich zu ihm. Er küsste mich auf meine Lippen und ich spürte ein Kribbeln im Bauch! Er Küsste mich weiter und weiter dann stand er vom Stuhl auf und nahm mich an der Hüfte schob das ganze Geschirr weg und hob mich hoch und setze mich auf den Tisch und fing an mich zu küssen doch jetzt fing er an mich am Hals zu küssen und arbeitete sich bis zu meinen Lippen voran. Dann nahm er mich Huckepack und ging mit mir (ich auf seinem Rücken) in sein Zimmer. Als er die Tür mit seinem Fuß aufmachte ging er bis zum Bett und lies mich aufs Bett fallen. Dann drehte er sich um und küsste mich auf die Stirn. Langsam fing er an mich am Hals zu küssen und dann meine Lippen. Dann zog er mir langsam mein Top hoch und küsste mich am Bauch so das ich leise stöhnte ich war so verrückt nach ihm er küsste mich weiter und seine küsse wurden immer intensiver als sich meine Lippen mit seinen in Berührung kamen. Dann zog er mir mein Top aus. Er wusste das ich noch Jungfrau war und ich wusste das er es nicht war! Nik küsste mich jetzt vom Hals aus bis zu meinem Bauchnabel dann hörte er auf schaute mich an und fragte mich "Willst du mit mir schlafen" ? Ich zögerte erst doch dann sagte ich "Ja". Mit einem verführerischem Lächeln zog er mir langsam die Hose aus und ich ihm sein T-shirt. Dann wollte ich ihm seine Hose ausziehen doch er hielt meine Hand fest uns sagte " Schatz du sollst das hier genießen lass dich von mir verwöhnen" er befreite meine Hand und ich entspannte mich. Dann küsste er mich zwischen meinen Oberschenkeln was mir sehr gefallen hat . Er zog mir meinen Bh aus und streichelte meine Brüste und dann küsste und leckte er sie so dass sie dann hart wurden und ich leise stöhnte. Dann zog er sich seine Hose aus und dann auch meine dann küsste er mich leidenschaftlich auf meine Lippen und ich spürte sein bewegliche Zunge in meinem Mund. Er lag über mir sodass ich seinen steifen Penis an meiner haut spüren konnte. Dann schaute er mich an und fragte " Bist du dir sicher das du jetzt mit mir schlafen willst"? Ich war schon so erregt das ich nur das "JA " stöhnte! Jetzt wollte ich ihn endlich in mir spüren. Er drang in mich ein. Ein kurzer Schmerz überflog meinen Körper und ich verzog das Gesicht er fragte mich ob alles ok sein ich nickte nur dann schob er seinen Penis tiefer rein immer tiefer und tiefer. Mein Körper bebte vor Lust. Dann kratzte ich ihn am Rücken und er schrie auf. Er guckte mich an und stieß härter zu immer härter . Dann stoppte er und flüsterte mir leise ins Ohr " Hast du Lust auf was anderes" Ich schaute ihn verwundert an. Er flüsterte mir wieder ins Ohr " Ich werde dich jetzt fesseln babe" Ich fing an zu grinsen und dachte er meint das nicht ernst doch dann stand er auf und holte zwei Krawatten aus seinem Schrank . Ich biss mir auf meine Lippe was ihn voll anmachte. Dann band er mir meine Arme am Bettfosten fest. Die Fesseln fühlten sich sehr locker an obwohl sie eigentlich fest saßen. Dann fing er an mich zu Lecken und ich fing an zu stöhnen als ich kurz vom Kommen war hörte er auf und alles fing von vorne an . Ich flehte ihn an weiter zu machen doch er antwortete nur " Babe ich liebe es wenn du mich anbettelst doch das hast du verdient du hast mich am Rücken gekratzt ". Dann machte er weiter so das ich wieder fast vom kommen war und er dann wieder aufhörte. Ich flehte ihn wieder an und sagte zu ihm " Bitte Nik mach weiter BITTE ich halte das nicht mehr aus. !!! Dann sagte er nur " sag es mir Süße was willst du sag es ...sag es ! Ich stöhnte nur " Fick mich ". Dann antwortete er mit einer verführerischen Stimme " Ja Süße für dich doch immer du hast lange genug gelitten jetzt kriegst du deine Belohnung "! Dann schob er langsam seine Penis in mich hinein so das ich aufstöhnte. Er wurde immer schneller und schneller und es wurde immer härter dann fing er auch an zu stöhnen Ich konnte ihn nicht anfassen doch ich wollte so sehr. Zu Schluss wurde er etwas langsamer und wir beide Stöhnten gleichzeitig und er gab mir einen Langen Zungenkuss seine Zunge kreiste um meine und ich biss ihn auf seine Unterlippe. Er schaute mich mit seinen wunderschönen Augen an und flüsterte mir ins Ohr " Ich liebe dich " ich flüsterte ihm das selbe zurück. Er band mich los und streichelte über meine Handgelenke und gab mir einen wundervollen Kuss auf meine Lippen ! Dann lagen wir noch zusammen im Bett und sind dann am nächsten Morgen zusammen Duschen gegangen wo wir dann wunderschöne Stunden zusammen verbrachten und diesmal habe ich ihn Bestraft! ;-)♥Es war das schönste Erste mal im meinem leben auch wenn es etwas außergewöhnlich war ! :smile:

erstes Mal Geschichte information

Added by
LoverBoyz123
Aufrufe
10.489

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren