es war wundervoll

General Information

Hi LeuteIch war 16 Jahre und er 27 und der Sohn von mein Vaters Chef.Er wohnt in der selben Straße wie ich. Er hat meine Familie zu seinem geburtstag eingeladen. Ich konnte mir das natürlich nicht entgehen lassen da ich ihn schon länger angehimmelt habe. Aber leider hatte er eine Freundin mit der er schon sehr lange zusammen war. Auf seinem Geburtstag sahs ich meistens in der ecke und habe ihn beobachtet, dabei habe sich auch öfters blicke getroffen. Nach ner zeit kam ich mit einen seiner Freunde ins gespräch. Unterhielten uns über Goot und die Welt. Später kam dann meine Mum und sagte mir nur das sie jetzt gehen. Ich bin natürlich noch geblieben. Es würden immer weniger Gäste. Sogar seine Freundin fuhr weg und sie wollte auch nicht wieder kommen. Was ich echt gut fand. Nur hoffnung habe ich mir nicht wirklich gemacht. Es ging auf die 4 uhr morgens zu. Jetzt war nur noch Mathias (so heißt er), sein kumpel deren Freundin und ich da. Da wir im Garten gefeiert hatten gingen wir in deine Wohnung, weil es ein bisschen kühler wurde obwohl der Tag sehr warm war. So um 5 uhr verabschiedeten sich auch die beiden letzten. Ich habe ihn noch gefragt ob ich ihm wegräumen helfen sollte. Das fans er gut. Meine Eltern dachten aber nicht das ich da so lange bleibe, sie dachten ich würde bei meiner Freundin übernachten. Wir haben bis morgens um 7 Uhr aufgeräumt, mit rum gealbere. Er war sehr nett und liebe voll. Mein Herz schlug bis in die Hose. Kurze zeit später sahsen wir auf seinem Sofa. Ihregndwie passierte es das ich mich an ihn anlegte und einschlief. Als ich wieder wach wurde lag ich in seinem Bett und er lag neben mir. Ich hatte nur mein Tanga, mein BH und ein Shirt von ihm an. Das muss er mir wohl im schlaf angezogen haben. Mir war das ein wenig peinlich. Ging dann schnell ins Bad um mich zu Duschen und mich um zu ziehen da ich sachen mit hatte, weil ich ja zu meiner Freundin von ihm aus wollte. Ich zog mir ein Rock ohne Slip und ein Echt geiles offenes Top an ohne BH. Ich hab die ganze zeit gebettet das er wach wird bevor ich gehe. Um die zeit noch ein bisschen zu verlängern kochte ich mir noch ein Kaffee. Das muss er wohl gerochen haben da stand er auf einmal in Boxershorts vor mir. Ich konnte meine Augen garnicht von ihm lassen. Er hatte so ein geilen Körper. Ich entschuldigte mich bei ihm das ich einfach so eingeschlafen bin. Ich stand dann einfach auf und wollte ihm von der Tür noch ein Tschüss zu rufen da hilt er mich fest und küsste mich so leidenschaftlich das ich weiche Knie bekamm. Das ging noch ne ganze zeit so. Plötzlich trug er mich ins Schlafzimmer. Ich setzte mich nur am Bettrand hin weil mir das sehr peinlich alles war. Er setzte sich neben mich und zug mich auf sein schoß. Dann lagen wir auf dem Bett er neben mich. Wir Küssten und Streichelten uns sehr innig. Es war sehr schon. Zwar hatte ich schon mehrere Freunde aber noch kein Sex. War einfach noch nicht bereit dafür und ich wusste auch keiner von denen war der richtige weil ich nie so Kribbeln im Bauch hatte wie bei Mathias. Langsam zog er mir mein oberteil aus und küsste miche brüste, er umkreiste meine Nippel mit der Zunge, ich wurde immer geiler. ich legte mich auf ihn um sein körper zu küssen was mich noch geiler gemacht hat. ich habe mich einfach nur fallen lassen. Als ich bei seiner Boxershort angekommen war habe ich ihm seine shorts ausgezogen. Sein Glied war schon richtig steif und hart. ich liebkoste ihn mit dem Mund was ihn noch schärfer gemacht hat. Nach einer zeit zog er mich nach oben weil er wohl kurz davor war zu kommen. er legte mich wieder zurück auf den Rücken und zog mir den Rock aus. ich küsste mich von meinem Nacken angefangen runter zu meinem Bauchnabel zwischen meine Beine. Ich leckte mein Kitzler. Ich war so heiß. Ich wusste ich würde ihn alles machen lassen, fühlte mich auch bereit dazu. Kurz bevor ich kam zog ich ihn hoch und küsste ihn. Ich sagte ihm das ich noch Jungfrau seih. Da sagte er, ich werde nichts tun was du nicht wilst. Das fand ich total süß. Ich sagte nur so heiß ich war ich will mit dir schlafen. Er wollte grad ein Kondom nehmen, da sagte ich ihm aber ich nehme die Pille. Er legte sich forsichtig auf mich und fragte mich noch mal ob ich es auch wirklich wollte. Ich war so heiß und feucht das ich ihn einfach nur zärtlich küsste und es auch nicht mehr abwarten konnte. Das war sein zeichen. Ich sprürte wir er in mich eingedrungen war. Ich hatte zwar ein wenig angst das es weh tut weil es viele sagen, aber bei mir war es nicht der fall. Ich stönte vor geilheit auf, in dem moment hörte er auf sich zu bewegung und frage ob er aufhören sollte doch ich sagte nein. Er machte weiter es war einfach geil ihn in mir zu spüren den ich über alles liebte. Wir kammen fast zur gleichen zeit es war richtig schön ihn in mir abspritzen zu fühlen. Danach lagen wir noch eine weile so dar. Es war traumhaft. An dem Tag haben wir es noch öfter getan aber nicht nur im Bett. Er hatte mir nach dem Sex noch gebeichtet das er sich in mich verliebt hat. Ich war so Glücklich. Er trennte sich von seiner Freundin. Seit dem sind wir ein paar und ich bin froh an dem Tag bei ihm gewessen zu sein. Wir haben von Tag zu Tag besseren Sex auch nach über einem Jahr. Also Mädels wartet auf den richtigen das ist das beste. Viel Spaß beim ersten mal den es noch bevor steht.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Jessi
Aufrufe
1.752

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren