Es war wunderschön.<3

General Information

Also erst mal zu Vorgeschichte:Mein Freund und ich kannten uns eigentlich schon lange durch gemeinsame Freunde, doch wirklich gesprochen hatten wir nie miteinander. Es war Silvester, als ich bei meiner besten Freundin feierte und wir uns auf den Weg zu Freunden machten. Auf dem Weg dorthin trafen wir andere Freunde (unter anderem IHN!). Er war so betrunken, dass er mit dem Kopf voran durch den Schnee rutschte. :smile: Am Tag darauf schrieb er mich an und fragte mich, wie ich Silvester überlebt hatte und wir kamen ins Gespräch. Wir schrieben stundenlang, die darauffolgenden Tage, die nächsten Wochen. Ab und zu fuhren wir mit demselben Bus und lächelten uns an. Irgendwann meinte er: "Ich glaub, ich hab mich verliebt" und als ich ihn fragte, wer denn die Glückliche sein, antwortete er, dass er erst gucken wolle, was sie denn so denkt. Nach langem Hin und Her sagte er, ich wäre seine Prinzessin. <3 So, nun verabredeten wir uns für die folgende Woche und kamen schließlich zusammen. Ich war überglücklich. :smile:Nun zur eigentlichen Geschichte:Wir waren bereits fast 3 Monate zusammen, als ich mit meiner Klasse auf Klassenfahrt nach Berlin fuhr. Jeden Abend telefonierten wir mindestens eine Stunde und ich vermisste ihn. Als es dann endlich wieder zurück ging, freute ich mich darauf ihn am nächsten Tag zu sehen. Doch als ich am Bahnhof ankam, stand er schon zusammen mit meiner Mama da, um mich abzuholen (es war schon ca. halb 2 nachts). Ich bin sofort zu ihm gerannt und habe ihn in den Arm genommen, wir küssten uns und strahlten bis über beide Ohren. Wir fuhren nach Hause, er schlief bei sich und ich bei mir, weil am nächsten Tag (Freitag) Schule war. Ich konnte es kaum abwarten, dass die Schule endlich vorbei war und wir unser erstes gemeinsames Wochenende bei mir verbringen konnten. Als es so weit war, (wir waren allein zuhause:smile: ) kochte ich uns Essen. Wir aßen, gingen in mein Zimmer, legten uns in mein Bett, schauten fern, doch irgendwann wurde der Fernseher uninteressant und wir fingen an uns zu küssen, erst zärtlich, später fordernder. Ich genoss jeden einzelnen Moment. Irgendwann war der Fernseher aus, Musik an und Kerzen schienen. Wir küssten und küssten uns, es war wunderschön. Er hatte schon öfter gefragt, ob ich mit ihm schlafen möchte, doch ich war nie wirklich bereit dazu, ich wollte warten, auf den perfekten Moment. Und der war genau jetzt. Als er mich erneut fragte, sagte ich zu seinem Erstaunen "Ja." Ich war selbst verwundert, aber ich wollte es, jetzt und mit ihm! Er fing an mich langsam auszuziehen und ich ihn ebenfalls. Wir trugen nur noch unsere Unterwäsche. Wir berührten uns am ganzen Körper, er küsste meinen Hals, meine Brüste, meinen Bauch. Auch ich fing an ihn an Hals und Bauch zu küssen. Ich spürte ein Verlangen nach ihm und dachte: "Jetzt oder nie." Nach einiger Zeit fragte er: "Möchtest du wirklich? Bist du bereit? Bist du dir sicher?" Als ich es bejahte, fielen auch noch die letzten Kleidungsstücke. Er streichelte mich überall. Seine Finger wanderten zwischen meine Beine und meine Hand umfasste seinen Penis. Er genoss es sichtlich. Er legte sich auf mich, schaute mir tief in die Augen, küsste mich und sagte mir, dass er mich liebt. Er fragte noch einmal: "Wollen wir es wirklich tun?", ich küsste ihn und sagte. "Ja." Er stand auf und holte ein Kondom, zog es sich über und drang langsam in mich ein. Ich spürte kurz einen Schmerz. Er sah es und fragte sofort, ob ich Schmerzen hätte und ob er aufhören sollte. Ich wollte aber nicht aufhören, nicht jetzt. Das zeigte ich ihm und er sagte mir, er würde jetzt ein bisschen langsamer machen. Der Schmerz hörte auf und ich genoss es, ihn in mir zu spüren, ihm so nah zu sein. Er atmete immer lauter und stöhnte, ich auch. Wir hatten unseren Spaß. :smile: Als er gekommen war, legte er sich neben mich, wir lagen Arm in Arm noch einige Zeit nebeneinander, redeten, lachten und schliefen letztendlich zusammen ein. Am nächsten Morgen weckte er mich lächelnd mit einem Kuss. <3Ich bereue es auf keinen Fall und auch wenn ich jetzt erst 16 bin und nicht sagen kann "Ich habe die Liebe meines Lebens gefunden" oder "Er ist der Richtige". Ich bin mir sicher, für das Erste Mal ist er auf jeden Fall der Richtige gewesen. Wir sind jetzt schon seit über einem Jahr zusammen, hatten zwar zwischenzeitig einige Probleme, aber können einfach nicht ohne einander. <3 Ich bin mehr als nur glücklich mit ihm und bereue keine Sekunde, dass ich an ihn meine Unschuld verloren habe. :*

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
1.084

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren