Es war wie ein Traum!

General Information

Ich war damals 14 Jahre alt, es ist mittlerweile schon 2 Jahre her. Er war vor ungefähr 4 Jahren mit meiner damaligen besten Freundin zusammen. Sie trennten sich aber nach einem halben Jahr. Doch ich verliebte mich schon in ihn als ich ihn erst ein paar Wochen kannte. Als er sich und meine Freundin damals trennten, ging es ihm sehr schlecht und ich wollte nur für ihn da sein, meine Freundin wollte mir jedoch einreden, dass ich es lassen und den Kontakt zu ihm abbrechen sollte. Aber ich war zu naiv. Er kam einige Monate später mit seiner damaligen Verlobten zusammen und sie waren 1 Jahr glücklich, er zog zu ihr (sie wohnte ziemlich weit weg von ihm und noch weiter von mir) . Ich dachte ich würde ihn nie wieder sehen, doch wie es das Schicksal wollte, betrog und verließ sie ihn. Er war am Boden zerstört und zog wieder zu seinen Eltern. "Endlich war er wieder da" dachte ich mir. Wir freundeten uns immer mehr an. Und ca ein halbes Jahr später kamen wir zusammen. Als ich ihm sagte, dass ich ihn schon so lange liebte war er sehr erstaunt und fragte mich warum ich es ihm nicht früher gesagt habe. Ich hatte mich einfach nie getraut, weil ich dachte dass es unser Verhältnis zu einander zerstören würde. Er wohnte ca 60km weit weg von mir. Daher hatten wir auch nur Kontakt über MSN Messenger, Chat, E-Mail und Telefon. Aber wir haben jeden Tag mit einander "geredet" Als wir dann zusammen waren haben wir uns auch beeilt uns endlich wieder zu sehen. 2 Tage später war es dann soweit. Er setzte sich um 5 Uhr morgens in den Zug um zu mir zu fahren. Um halb 7 in der Früh war er endlich hier. Ich habe ihn von Bahnhof abgeholt und ihn zu aller erst in die Arme geschlossen. Ich war so glücklich, ich habe mich so sicher und wohl gefühlt bei ihm. Wir standen einige Minuten eng umschlungen da und haben einfach die Augen geschlossen und die Anwesenheit des anderen gespürt. Ich hatte Freudentränen in den Augen, weil ich es einfach nicht fassen konnte. Wir küssten uns. Es war so ein tolles Gefühl, denn er war damals mein 1. richtiger Freund eigentlich. Davor hatte ich nur so "Kindergarten Beziehungen" nach dem Motto "Bussi hier Bussi da". Wir gingen nach ca. einer halben Stunde zu mir nach Hause. Als wir 10 Minuten später dort ankamen, gingen wir in mein Zimmer und legten uns erstmal ins Bett, weil wir total müde waren. Enge aneinander gekuschelt lagen wir da und küssten uns ohne Pause. Als wir angefangen haben uns zu streicheln, oder besser gesagt er mich :zwinker: weil ich zu schüchtern war, fragte er mich ob denn alles in Ordnung sei. Ich sagte, dass alles okay ist und dass ich sehr aufgeregt bin. Er meinte, dass ich sagen soll wenn es mir zu weit geht, aber ich sagte dass alles gut ist so wie es ist. Naja.. Zurück zur Geschichte ^^Wir lagen im Bett küssten uns und er streichelte mich. Irgendwann hab ich dann meinen Mut zusammengenommen und fing an ihn auch zu berühren. Mein Herz pochte sehr. Er fasste mir unter mein T-Shirt, berührte meine Brüste und massierte sie. Ich zog ihm sein Shirt aus und streichelte seinen Oberkörper. Er berührte meinen ganzen Körper und ich seinen. Ich öffnete seine Gürtelschnalle und den Knopf an der Hose um ihn auszupacken :zwinker:. Er tat es mir gleich. Er zog meine Hose aus und streichelte meinen Po und meine Oberschenkel. Dann fuhren seine Hande wieder zu meinen Brüsten und er öffnete meinen BH. Er streifte mir die Träger von den Schulter und zog ihn mir aus. Meine Hand wanderte zu seiner Boxershort. Ich war wie in Trance gefallen. Alles um mich herum war nicht mehr da. Alles was ich wahrnahm waren er und ich. Ich berührte seinen Penis und er atmete auf. Ich ging ihm unter die Short und fing an ihn zu massieren. Ich hielt seinen Penis mit meiner Hand fest und fuhr hoch und runter. Er atmete immer schneller. Er fuhr mit der Hand zu meiner Scheide und berührte meine Schamlippen durch meinen Tanga. Er zog ihn bei Seite und streichelte mich. Ich stöhnte leise auf und zeigte ihm, dass es mir gefällt. Sein steifer Penis richtete seine Boxershort auf wie ein kleines Zelt und ich zog sie ihm aus, da es ein wenig eng wurde. Er streichelte meinen Kitzler und ich wurde immer erregter. Ich wurde immer wilder. Ich flüsterte ihm ins Ohr, dass ich mit ihm schlafen möchte. Er fragte mich ob ich wirklich sicher sei. Ich beantwortete ihm seine Frage in dem ich mich auf den Rücken legte und die Beine spreizte.Er zog ein Kondom aus der Tasche, doch ich wollte keines benutzen da ich schon seit längerem die Pille nehme, da ich bei meiner Menstruation immer so starke Regelschmerzen habe. Dann kniete er sich vor mich und drang vorsichtig in mich ein. Ich stöhnte auf. Er fragte mich ob es weh tut, aber ich hatte keine Schmerzen. Er drang immer tiefer in mich ein bis sein Penis ganz in mir war. Ich stöhne leise und er bewegte sein Becken auf und ab. Ich bewegte mich auch, es machte ihn immer geiler mich so zu spüren. Wir hatten ca. 30 Minuten richtig tollen Sex bis ich langsam zum Orgasmus kam. Ich klammerte mich an ihn um ihm noch näher zu sein. Als ich langsam kam, war auch er kurz vor seinem Höhepunkt. Wir kamen gleichzeitig zum Höhepunkt. Es war ein atemberaubendes Gefühl. Es war als hätte ich eine innere Explosion. Wir lagen noch eine ganze Weile nackt und eng aneinander gekuschelt im Bett, küssten und umarmten uns.Es war echt ein tolles 1. Mal, obwohl ich von vielen gehört hatte, dass es total schrecklich sei. Wir waren noch ca 8 Monate ein glückliches Paar. Doch zwei Mal trennten sich unsere Wege wegen einer anderen. Wir waren noch einige Zeit gut befreundet, bis sich aber jedoch heraus gestellt hat, dass er mich nur anlügt. Ich hab schließlich den Kontakt abgebrochen.Aber Mädels, ich möchte euch hiermit zeigen, dass ihr keine Angst haben sollt, denn es ist wirklich ein tolles Gefühl seinen Partner so zu spüren! Aber, tut mir einen Gefallen und lasst euch Zeit damit. Und tut es nicht so früh wie ich.Eure Lisa

erstes Mal Geschichte information

Added by
Lisa
Aufrufe
1.597

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren