Es war schön, aber am falschen Ort

General Information

Es geschah vor ca. sechs Monaten. Zwei Wochen nach Schulbeginn fuhren wir nach Salzburg, auf Abschlußfahrt. Als wir morgens fuhren, wusste ich noch nicht, was mich die Woche über erwarten würde. Während der Fahrt hatten wir alle viel Spaß, ich hatte trotzdem nur Augen für IHN Heiko (er war da noch 15). Ich war schon seit der 8. in ihn verliebt habe mich allerdings nie getraut mit ihm zu reden, geschweige denn ihn anzusprechen. Wir waren beide sehr schüchtern und haben uns nur Blicke zugeworfen. Naja auf jeden Fall waren wir nach acht Stunden Fahrt endlich in Salzburg. Meine Freundin und ich hatten ein Zimmer für uns alleine, was wir gut fanden, denn wir sind normalerweise keine Nachtmenschen und verschwinden immer früh im Bett. Das taten wir natürlich nicht, denn wer geht auf Klassenfahrt früh schlafen? Wir machten viele Ausflüge, auf denen ich mich mit Heiko unterhielt und wir flirteten sehr heftig miteinander. Am letzten Abend durften wir sehr lange wach bleiben. Meine Freundin verschwand bei ein Paar Mädchen im Zimmer, ich wollte alleine sein, weil ich Heimweh hatte. Plötzlich klopfte es. Ich dachte es sei meine Freundin, aber es war Heiko. Ich bat ihn rein (obwohl ich nur ein T-Shirt und einen Slip trug) und schloß direkt hinter mir ab, weil ich die Chance nutzen wollte ihm endlich zu sagen, was ich fühle. Wir setzen uns aufs Bett und fingen an zu erzählen. Als ich gerade ansetzten wollte um ihm zu sagen, dass ich verliebt bin, küsste er mich ohne Vorwarnung! Es war ein sehr komisches Gefühl, aber ich war glücklich. Er sagte mir, dass er mich vom ersten Moment an mochte, aber sich nie getraut habe, es mir zu sagen. Wir küssten uns wieder und plötzlich wanderte seine Hand unter mein Shirt. Es fühlte sich sehr schön an seine Hände zu spüren. Das hatte ich mir schon lange gewünscht. Ich zog ihm sein T-Shirt aus und küsste ihn zärtlich. Nach einer Weile ging er in meinen Slip und streichelte mich und zog meinen Slip ganz aus. Ich machte dasselbe bei ihm. Wir legten uns nebeneinander und streichelten uns liebevoll. Plötzlich holte er ein Kondom aus der Jeans, die am Boden lag. Er fragte lieb, ob ich es auch will. Ich hielt kurz inne und nickte dann nur. Ich legte mich mit leicht gespreizten Oberschenkeln hin und er legte sich auf mich und drang vorsichtig ein. Es tat etwas weh, aber nach einer Weile war es nur wunderschön. Danach kuschelten wir noch und nach einigen Stunden zog er sich wieder an und ging in sein Zimmer. Ich lag noch lange nackt in meiner Decke, als meine Freundin kam. Ich erzählte ihr nichts, es war mein Moment, den sollte keiner mit mir teilen, nur er. Auf der Heimreise saß er neben mir. Wir hatten eine Decke über unserem Schoß und streichelten uns während der Fahrt. Bei einem Zwischenstop auf einem Rastplatz sind wir zusammen auf die Toilette gegangen und hatten dort Sex. Wir wollten uns so gerne spüren und nicht bis zu Hause warten. Als wir zu Hause ankamen, verabschiedeten wir uns mit einem langen Kuss. Wir sind seit dem immer noch zusammen und schlafen sehr oft miteinander. Mittlerweile denke ich, dass es die richtige Entscheidung war, mit ihm mein erstes mal zu erleben, allerdings hätte der Ort wo anders sein können. Sex auf Klassenfahrt ist auch mit einem gewissen Risiko erwischt zu werden verbunden. Also Mädels, wenn ihr euer erstes Mal ohne Angst erwischt zu werden erleben wollt, dann sucht euch einen Ort der ruhig ist und wo ihr alleine seit.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Elke
Aufrufe
1.743

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren