Es tat furchtbar weh

General Information

Ich habe meinen jetztigen Freund durch ne sehr gute Freundin kennengelernt! In dieser Zeit war ich jedoch noch mit meinem alten Freund zusammen und das schon ganz schön lange (4 Monate). Also, als er uns alle zusammen auf seinen 17. Geburtstag einlud, hab ich mich so riesig gefreut, dass es mir schon komisch vorkam. Auf jeden Fall war die Party affengeil. Bevor ich dort mit meinen Freundinnen auftauchte, habe ich 2 Stunden vor dem Spiegel gestanden, um das perfekte Outfit am Abend zu tragen. (mein Freund war nicht dabei ) An diesem Abend kam das Geburtstagskind ( Basti ) immer zu mir her und ich saß die meiste Zeit auf seinem Schoß. Ich merkte schon, dass er was von mir wollte und ich hatte ein schlechtes Gewissen, aber ließ ihn einfach immer zu mir her kommen und ich merkte, dass ich mich in ihn verliebt hatte!! *autsch* In der Nacht schliefen wir Arm in Arm ein ( mit 6 anderen, die im Zimmer waren). Ich wollte ihn jedoch nicht küssen, bevor ich noch mit meinem Freund zusammen bin. Am nächsten Tag war ich mir ziemlich sicher und machte mit meinem Freund Schluss, da ich ihn nicht anlügen wollte . Die Woche war traumhaft und ich kam natürlich mitm Basti zusammen. Am Wochenende wollte er, dass ich bei ihm übernachte und ich freute mich schon riesig darauf. Wir schauten erst einen total lustigen Film an und als er zu Ende war (es war schon 2 Uhr nachts) gingen wir "schlafen" *g*. Wir küssten uns bestimmt eine Stunde ununterbrochen und auf einmal fingen wir an uns auszuziehen. Als ich oben rum frei war, streichelte er mich so zärtlich und wunderschön, erst mein Gesicht und dann ging er immer tiefer zu meinen Brüsten. Ich zog die Decke über uns, weil ich mir in dieser Situation irgendwie so hilflos vorkam *g*. Dann fuhr er mit seiner Hand unter mein Höschen und streichelte mich zwischen meinen Beinen. Langsam zog er auch noch das letzte Teil aus und wir lagen beide nackt beieinander. Dann fragte er mich, ob wirs tun sollten und ich fragte erst, ob es nicht zu früh sei, aber er grinste mich an und sagte, dass es egal sei, ob jetzt oder in drei Monaten, aber er mache nichts, was ich nicht wolle. Er holte ein Kondom raus und zog es sich über. Erst traute ich mich nicht dort hinzuschauen, aber als ich das Ding sah *lach*, wurde mir der Ernst der Lage klar. Er küsste mich weiter und fragte mich, ob ich Angst habe. Ich antwortete mit "ja" und er sagte, dass er vorsichtig sein würde. Er lag auf mir und glitt erst mit einen und dann mit mehreren Fingern in mich ein. Es war ein so geiles Gefühl. Dann drückte er vorsichtig meine Beine auseinander, leckte mich und glitt langsam mit seinem Penis in mich ein, aber es waren solche Schmerzen, dass ich es kaum genießen konnte. Ich klammerte mich richtig an ihn. Nach der Zeit hörten die Schmerzen auf und dann kam auch wieder das gute Gefühl zurück. Während er in mich eindrang, knetete er meine Brüste und sagte mir immer wierder, wie schön ich sei. Wir kamen beide gleichzeitig und kuschelten noch eine ganze Zeit. Anschließend zogen wir uns untenrum wieder an und gingen schlafen!! Mitlerweile war es schon sieben Uhr gewesen.In den nächsten Tagen schliefen wir fast jeden Tag zusammen und es war immer wunderschön.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Sahra
Aufrufe
943

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren