Erstes Mal mit dem besten Kumpel

General Information

Also, mein erstes Mal ist jetzt eine Woche her. Es kam eigentlich sehr überraschend für mich und für meinen besten Kumpel.Wir kannten uns beide schon seit der Grundschule und waren eigentlich immer nur gute Freunde. Bis zu diesem besagten Tag.Ich wollte mir eigentlich ein gemütliches Wochenende vor dem Fernseher machen, da meine Eltern ihren Hochzeitstag feierten und über das ganze Wochenende weggefahren sind. Aber daraus wurde nichts, denn mein bester Freund Niko hatte mich angerufen und mich gefragt ob er die nächsten Tage bei mir übernachten könne. Er hatte sich wieder mit seinem Vater gestritten, der ihn dann rausgeworfen hatte. Das war schon einige Male passiert und war für mich auch nichts Neues mehr.Ich sagte ihm also, das er gerne kommen könne und das er auch bei mir übernachten durfte, da meinen Eltern ja nicht zu Hause waren.Ich ließ ihn reinkommen und wir setzten uns mit Pizza und Cola in mein Zimmer und guckten uns irgendeinen Film an, den wir beide noch nicht gesehen hatten. Irgendwann während des Films guckte er mich plötzlich so merkwürdig an und meinte "Ich bin echt froh, das ich dich kenne.". Ich wusste nicht genau was ich antworten sollte und meinte "Ich bin auch froh darüber.". Dann umarmten wir uns.Es war nichts Außergewöhnliches, das wir uns umarmten, aber diese Umarmung war irgendwie anders.Er streichelte meinen Rücken und ich hatte plötzlich so ein Kribbeln im Bauch. Als sich unsere Umarmung löste schaute er mir in die Augen und meinte das ich wunderschön aussehe.Ich fand das echt total süß von ihm und bedankte mich etwas verlegen bei ihm. Er strich mir eine Haaresträhne aus dem Gesicht und dann haben wir uns einfach geküsst.Am Anfang war es noch etwas komisch, meinen besten Freund zu küssen, aber dann war es einfach nur noch traumhaft, seine warmen Lippen auf meinen zu spüren.Unsere Küsse wurden immer leidenschaftlicher und man merkte wie sehr er es genoss mich zu küssen. Dann wanderte seine Hand langsam unter mein Top und ich fühlte wie seine Finger meinen BH streiften. Ich hatte nichts gegen diese Berührungen und ließ ihn weitermachen. Irgendwann waren dann auch meine Hände unter seinem T-shirt und wir zogen sie uns gegenseitig aus. Er küsste jeden Zentimeter meines Oberkörpers und öffnete dann meinen BH.Irgendwann gingen wir zu meinem Bett hinüber und kuschelten dort weiter. Ich zog ihm dann langsam seine Jeans aus und er machte das Gleiche mit meiner Hose. Er fragte mich ob ich denn gerne mit ihm schlafen wolle und ich antwortete ihm mit einem Zungenkuss.Ich wusste, das er schon reichlich Erfahrung hatte und war deshalb etwas nervös, aber ich wusste ja, das wenn ich einem Menschen auf der Welt vertrauen konnte, dann war das Niko.Er küsste meinen ganzen Körper und endete bei meinem String. Er zog ihn mir aus und leckte dann meine Scheide. Das war ein echt krasses Gefühl und das machte ich ihm auch deutlich, indem ich leise stöhnen musste. Er machte das so gut, das ich sogar zum Orgasmus gekommen bin. Er legte sich dann zu mir auf Bett und ich ging mit meiner Hand seinen Oberkörper hinunter. Als ich mit meiner Hand an seinem Besten Stück angekommen war, stöhnte er leise und ich massiert seinen Penis duch seine Boxershorts, die ich ihm dann aber schon bald auszog. Ich war total nervös aber ich wollte trotzdem versuchen es ihm mit dem Mund zu besorgen.Ich nahm seinen steifen Penis in die Hand und ging mit ihr rauf und wieder runter. Niko fand das sehr geil und musste dabei laut stöhnen. Ich nahm dann endlich seinen Penis in den Mund, bis er zum Schuss kam. Aber um sein Sperma zu schlucken war ich dann doch nicht so mutig, aber es hat ihm nichts ausgemacht meinte er dann zu mir.Danach küssten wir uns wieder sehr lange, bis er nach seiner Hose griff und ein Kondom heraus holte. "Willst du immer noch mit mir schlafen?", hatte er mich gefragt und ich nickte.Er zog sich das Kondom über seinen wieder steif gewordenen Penis und legte sich auf mich drauf. "Ich mach es auch ganz langsam und höhre sofort auf, wenn es dir wehtut, ok?" "Ok.", sagte ich dann und er küsste mich ganz zärtlich. Dann spürte ich, wie sein Penis in meine Scheide eindrang und ich führte überhaupt keine Schmerzen. Ich spürte nur seinen Penis in mir und es war fantastisch. Ich stieß dann einmal etwas fester zu und wurde immer schneller, was ich extrem geil fand. Ich spürte seinen Atem auf meinem Gesicht und mir wurde immer heißer. Dann wechselten wir einmal die Stellung, so das ich oben auf ihm drauf saß und er meine Brüste massieren konnte. Ich bewegte mein Becken ein wenig, wodurch Niko auch dann zum Zweiten Orgasmus kam. Er küsste mich und ich ging von ihm runter und er warf das Kondom weg.Danach kuschelten wir noch in meinem Bett und küssten uns weiter, bis wir dann endlich völlig erschöpft, Arm in Arm einschliefen. Am nächsten Morgen überraschte er mich mit einem Frühstück und wir redeten noch lange über die vergangene Nacht.Seit diesem Wochenende sind wir ein Paar und unheimlich glücklich zusammen. Und mit dem Sex ist es immer noch so wunderschön. ;-)

erstes Mal Geschichte information

Added by
Lara
Aufrufe
4.616

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren