• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Erstes Mal in zwei Anläufen

Bewertung
4,00 Stern(e)

General Information

18 Jahre alt und "immer noch" jungfräulich, fühlte ich mich langsam bereit, diese Phase des Lebens hinter mir zu lassen. Genug Chancen auf Intimität und körperliche Nähe habe ich sausen lassen, habe ich bewusst oder unbewusst sabotiert, dominiert von Selbstzweifeln und Versagensängsten (ist mein Penis zu klein, komme ich zu schnell, mich will eh keine...und sonstiger negativer, selbstzerstörerischer Bullshit.

Um meinen 18. Geburtstag herum lernte ich dann ein 6 Monate jüngeres Mädel kennen (ich habe damals wild Freundschaftsanfragen bei schülervz an hübsche Mädels geschickt :grin:), die zum einen schon einiges an Erfahrung vorzuweisen hatte, sowie einen relativ großen Sexdrive gepaart mit Offenheit und Zügellosigkeit. Wir schrieben über ICQ schnell versaute Nachrichten, dann Fotos und wenig später sahen wir uns via Camsex gegenseitig beim Masturbieren zu.

Kurz darauf verabredeten wir uns in einem Spaßbad, um uns auch einmal live zu begegnen. Etwas abseits im Becken fingen wir an wild rumzuknutschen und hatten schnell Lust auf mehr. Aus Mangel an geeigneten Räumlichkeiten (wir wohnzen beide noch zuhause) begaben wir uns in eine der Umkleiden und standen schnell splitterfasernackt voreinander in der engen Kabine. Der Anblick eines nackten Frauenkörpers, die weichen Brüste und den runden Po die / den ich massierte (oder besser gesagt, begraptschte), die zu dem Zeitpunkt mittlerweile klatschnasse Scheide in die ich ein, zwei Finger einführte (das Konzept "fingern" hatte ich damals noch nicht ganz verstanden :grin:), all das faszinierte mich ebenso wie das Gefühl, komplett nackt mit erigiertem Penis vor einer ebenfalls nackten und erigierten Frau zu stehen. Zu richtigem Sex kam es jedoch nicht, um uns herum war zu viel Trubel, es war eng und wir waren etwas gehemmt, weshalb wir irgendwannnachhause gingen und uns abends schrieben, wie wir es uns selbst besorgen.

1,2 Wochen drauf hatten war Brückentag, sie hatte sturmfrei und lud mich zu sich ein. Von vornherein war klar, dass wir diesmal Sex haben wollten. Sie öffnete mir die Tür in Korsett und recht knappen Rock, der gerade ihren Po bedeckte (Gothicmädel) und eiem verräteridchen Grinsen im Gesicht. Wir tranken 1, 2 Gläser Met auf der Couch in hrem Zimmer, bis ich anfing sie zu küssen und sie langsam auszuziehen, bis wir wieder nackt voreinander saßen. Erneut war ich von dem Anblick fasziniert, ebenso wie vom Gefühl ihrer Hand, die meinen Schwanz umfassend an diesem auf und ab glitt, während ich ihre Klitoris (ich hatte mich zwischenzeitlich etwas zum Thema "fingern" schlau gelesen, schließlich hielt sie mich jaauch für erfahren, zumindest habe ich ihr das verbal im Vorfeld so verkauft :grin:) fingerte, was sie nach und nach mit heftiger werdendem Stöhnen quittierte und ihr letztendlich einen Orgasmus bescherte. Jegliche Ängste und Selbstzweifel fielen von mir ab, die mich zuvor über Monate hinweg an derlei Erlebnissen gehindert hatten. Eine nächste unsinnige Angst fiel von mir ab, als sie mich bat mich vor sie (auf dem Sofa sitzend) zu stellen und meinen Schwanz in den Mund nahm. Der Kontrast meines Penis und ihrem Mund mit den zarten, rotgefärbten Lippen ließ ihn so groß erscheinen, dass ich mich fragte wie jemand Spaß daran haben könnte, so etwas in seinem Mund zu haben und daran rum zu lutschen. Wie dem auch sei, der Kontrast verriet mir, dass mein Penis wohl mindestens "in Ordnung" - groß sein müsste.
Ich wollte es nun wissen, nahm die an die Hand und wir gingen in ihr Bett, wo sie sich auf den Rücken legte und ihre Beine spreizte und ich in sie eindrang. Dieses Gefühl übertrumpfte jedes faszinierende Gefühl von vorher noch einmal und dass es ihr scheinbar gefiel, stärkte mein Selbstbewusstsein so sehr, dass ich wirklich keinerlei einschränkende Gedanken mehr hatte. Wir fickten in der Missionarstellung, Reiterstellung und doggy, wobei sie sich bei letzterem noch einmal zusätzlich fingerte, heftig aufstöhnte und ihren zweiten Orgasmus bekam. Das alles überwältigte mich so sehr, dass ich es selbst auch nicht mehr lange halten konnte. Mittlerweile saß sie wieder auf meinem Schwanz und als ich ihr sagte, dass ich es nicht mehr lange halten kann, grinste sie, sagte "komm..." und ritt weiter. Ich fühlte den "Point of no return" und spritzte in ihr ab und schwebte irgendwo auf Wolke 7, sehr intensiver Moment. Wir sackten zusammen, sprangen fix unter die Dusche und tranken noch 1,2 Met bevor wir irgendwann zu einer zweiten Runde ansetzten die ähnlich verlief, ich aber nicht mehr gekommen bin.

Krasses Erlrbnis und ich habe glaub ich nie wieder auf einmal so viel über Sex gelernt und so viele blockierende Gedanken abgeworfen wie an diesem Tag. Allerdings wurde erstmal nichts weiter aus uns. Jahre später sind wir uns bei Joyclub wieder über den Weg gelaufen und haben uns sofort wieder verabredet und hatten dann eine F+ über einen gewissen Zeitraum.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Deceiver
Aufrufe
20.078
Zuletzt aktualisiert

Additional information

Dein Alter
18
Alter Deines Partners / Deiner Partnerin?
17
Verhütung
Pille

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren