Erst England- dann Hannover‚ô•

General Information

Ich war in den Sommerferien mit meinem guten Freund Niklas 3 Wochen auf so ner Sprachreise in England. Wir meinten so aus Spaß auf der Hinfahrt, dass wir uns beide eine "angeln" wollten.Am ersten Tag hatte ich noch keine gefunden, doch dann, als wir in unsere Gruppen aufgeteilt wurden. Baaam!, da sah ich sie. Blond, bildhübsch und wunderschöne Augen und ungefähr so groß wie ich, bisschen kleiner- also perfekt.Ich merkte schnell, dass mein Interesse nicht gespielt war, sondern Ernst wurde. Was für mich klar war: entweder baggerst du die ganze Zeit nur mir Komplimenten oder du ergreifst die Initiative.Wir hatten öfter Kontakt miteinander und ich merkte, dass sie auch Interesse an mir hatte. Ich hatte meinen 15.Geburtstag auf dieser Reise und bekam einen Kuchen geschenkt, den ich in meinem "Freundeskreis" aufteilte. Ihr gab ich ein besonders großes Stück.Ich sagte dann aus Spaß, dass ich an diesem Abend von unserer Gastfamilie zu ihr joggen werde. Gesagt, getan. Die Strecke war lang , doch ich wusste, es wird sich lohnen. Es musste sich einfach lohnen.Ich kam bei ihr an, sie öffnete und wir gingen in ihr Zimmer.Sofort wusste ich, was ich will. Ich schaute ihr tief in die Augen, strich ihr die Haare aus dem Gesicht und setzte langsam zum Kuss an. Sie erwiderte ihn und wir küssten uns lange.Später musste ich nach Hause.Die ganze Reise ließen wir uns nicht aus den Augen. wir machten alles zusammen, verbrachten jeden Augenblick zusammen.Doch dann kam der Tag der Abreise und der Abschied war schwer, denn sie wohnt in Berlin und ich in Hannover, mal eben 300 Km entfernt :frown: . Aber wir hatten nur einen Gedanken: wir sehen uns wieder und zwar bald!4 laaange Wochen nur über Telefon, später kam sie nun ein Wochenende zu mir. Ihr glaubt nicht, wie froh und aufgeregt ich war, dass ich sie wiedersehen werde.Auf jeden Fall wollte meine Mum nicht, dass wir zusammen in einem Zimmer schlafen, dass hieß, dass sie in einem anderen Raum schlafen musste.Nun zum wesentlichen.Wir waren am Abend um ungefähr 21 Uhr in meinem Zimmer, da machte ich leise Musik an, machte das Rollo runter und schloss die Tür ab. Sie sah mich fordernd an und sagte: "Komm her".Ich legte mich zu ihr auf mein Bett und wir küssten und zogen uns langsam gegenseitig aus.Bis ich nur noch in Boxershort und sie in Slip und BH war. Ich küsste langsam von ihrem Hals über den Bauch zu ihrem Slip, und zog ihn langsam runter und küsste ihre Scheide ein paar Mal zärtlich. Dann zog sie mich hoch und forderte, dass ich meine Boxer ausziehe und ein Kondom überstreife. Gesagt, getan. Wir lagen übereinander und bevor ich eindrang, fragte sie mich:" Bereit? Willst du es wirklich"- ich bejahte dies mit:" Nur mit dir". Sie küsste mich auf den Mund. Ich drang sehr langsam in sie hinein. Sie begann zu stöhnen und ihr Versuch die Schmerzen zu verbergen, scheiterte.Ich wollte nicht, dass sie Schmerzen hatte und war sehr vorsichtig und hatte Geduld. sie nahm meine Taille und bewegte mich wie sie es ertragen konnte. Nach etwa 5 min. war alles weg, meinte sie und wir erhöhten das Tempo, wechselten die Stellungen und hatten eine Menge Spaß. Es war der schönste Moment in meinem Leben und ich hoffe ihrer auch. Das weiß ich!Um uns keinen Stress mit meiner Mum einzuhandeln, ging sie etwas später in ihr Zimmer und am nächsten Tag haben wir noch einmal miteinander geschlafen, zum "Abschied".Doch ich hatte ihr versprochen, dass wir uns wiedersehen werden! Und so wird es bleiben.Am 9.10.2010 werde ich zu ihr nach Berlin kommen.Marlene, ich liebe dich!28.8.2010 Rest in mind

erstes Mal Geschichte information

Added by
professor-problem
Aufrufe
1.899

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren