Er war so zärtlich!

General Information

Also, ich muss sagen, am Anfang war ich sehr skeptisch und konnte mir nicht vorstellen mit einem Jungen zu schlafen, ich dachte damals, ich wäre verklemmt. Aber das hat sich dann sehr schnell geändert.Es war im Internat und an einem Samstag. An einem Samstag im Jahr, an dem man dort über das Wochenende bleiben durfte.Ich war wie immer bei den Jungs auf dem Zimmer, weil ich mich mit ihnen einfach besser verstand, als mit den dummen Zicken, die da waren. OK, ein paar Mädchen sind schon ganz nett, aber die meisten sind totale Zicken.Naja, auf jeden Fall saßen wir zu viert (Johannes, Timo, Tim und ich) im Zimmer von Timo und Tim. Ich fand Tim ja schon immer ziemlich nett und lieb, aber ich hätte nie gedacht, dass es sich so ausweitet. Auf jeden Fall wollten Jo und Timo in die kleine "Bar" bei uns im Internat gehen. Ich wollte nicht und sagte: "Ich geh dann mal in mein Zimmer, wenn ihr dorthin gehen wollt!" Und plötzlich sagte Tim: "Geht ohne mich, ich bleibe mit Jessi noch hier und zeig ihr ein paar Griffe auf der Gitarre." Als sie gegangen sind, zeigte er mir auch anfangs Griffe auf der Gitarre, aber nach einiger Zeit sperrte er die Tür zu und fragte mich, ob ich nicht erschöpft bin. Wir könnten uns ja zusammen ins Bett legen und etwas kuscheln. Da ich ihn ja seeeehr mochte, legte ich mich zu ihm ins Bett. Dann kuschelten wir und kamen uns näher, küssten uns und darauf begannen wir uns auszuziehen. Er küsste mich überall und meinte, dass er das schon lange machen wollte. Er fragte danach, ob ich mit ihm schlafen wolle und ich willigte ein. Dann zog er sich ein Kondom über und war total zärtlich, streichelte mich, küsste mich und war sehr vorsichtig, als er seinen Penis einführte. Deshalb hat es auch nicht gezogen und war einfach klasse! Ich hätte nie gedacht, dass er so zärtlich ist, weil er immer auf hart macht (vor seinen und meinen Kumpels). Aber ich glaube, das haben Punks so an sich.Nachdem wir gekommen waren, lagen wir noch etwas einfach da und waren glücklich. Er fragte, ob wir jetzt zusammen sind und ich antwortete überglücklich: "Aber sicher! Wenn du willst." Wir zogen uns an und gingen händchenhaltend zu Timo und Jo. Als Jo uns sah, war er sprachlos und flüsterte mir ins Ohr: "Schade, dass du jetzt einen Freund hast, aber wenn du glücklich bist!" Und seitdem kommt Tim immer ein Wochenende zu mir und ich eines zu ihm, damit wir nicht übers Wochenende getrennt sind! Und wir sind jetzt schon ungefähr ein Jahr glücklich!!!

erstes Mal Geschichte information

Added by
Jessi
Aufrufe
2.011

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren