Eine gute Freundin auf Besinnungstage

General Information

Unser Schuljahrgang war eine Woche auf Besinnungstage in einem Landschulheim. Meine Clique (vier Jungs und drei Mädchen) hockten nun eine Woche zusammen und hatten eine Menge Spass. Am ersten Abend spielten wir diverse Spiele wie Kartenküssen, Flaschendrehen…. Dabei kamen Kathrin (eine aus meiner Clique) und ich uns ziemlich nahe, wie schon bei diversen anderen Parties.Aber wie üblich passierte nicht mehr als zwischen guten Freunden üblich. In der Nacht redeten meine männlichen Freunde und ich über Frauen und dabei kamen wir auch auf Kathrin. Sie wollten mir einreden, dass ich in Kathrin verliebt sei, womit sie auch Recht hatten. Des Weiteren meinten sie, dass das Gleiche für sie gelten würde.Der nächste Tag lief zunächst normal ab, bis ich auf einmal kurz vorm Abendessen einen Kuss in meinem Nacken spürte. Ich drehte mich um und da stand sie: Kathrin! Ich war so sprachlos, dass ich nur noch stotterte. Sie aber nahm mich an der Hand und sagte zu mir: „Ich muss noch was dringendes mit dir besprechen!“Wir gingen rauf auf ihr Zimmer, in dem wir ungestört waren, weil die anderen beim Essen waren. Dort fragte sie mich, ob ich sie so mögen würde wie sie mich. Ich antwortete: „Ja klar!“ Dann umarmten wir uns und vielen voller Glück ins Bett. Dort küssten wir uns sehr intensiv und innig. Dabei wanderten meine Finger auch unter ihren Top und ich streichelte ihre wohlgeformten Brüste. Auch sie streichelte meinen Körper liebevoll und zog mein T-Shirt aus. Ich fragte sie, ob die anderen Mädels nicht gleich reinkommen würden. Da huschte ihr ein Lächeln über die Lippen und sie antwortete: „Keine Angst, ich hab sie vorgewarnt und die stören uns die nächste Zeit nicht!“Da war der Bann gebrochen und wir zogen uns gegenseitig komplett aus. Dann schauten wir zunächst die Körper unserer Partner an und dann uns in die Augen. Sie nickte und sagte: „Dann lass uns mal den strammen Max eintüten!“ Daraufhin holte sie ein Kondom aus dem Schrank und zog es mir über. Ich war zunächst so aufgeregt, so dass ich ihren „Eingang“ nicht fand. Doch dank ihrer Hilfe (auch für sie das erste Mal) klappte es nach kurzer Zeit. Wir liebten uns heiß und innig und waren so glücklich, dass wir total die Zeit vergaßen. Plötzlich kamen die anderen Mädels in Zimmer und wir beide lagen splitterfasernackt im Bett.Sie lachten und meinten: „Endlich habt ihr beiden das geschafft.“Dieses waren für uns besondere Besinnungstage, die für uns beiden ein wichtiger Schritt für die Zukunft waren.Das ist jetzt zwei Jahre her und wir beiden sind immer noch ein sehr glückliches und vertrautes Paar.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Frank
Aufrufe
3.537

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren