Ein paar Anläufe bis zum Glück...

General Information

Da ich hier zwischendurch mal reinschnuppere und eure teilweise echt süßen und tollen Erlebnisse mitlese, dachte ich mir, ich erzähle euch auch mal, wie es bei mir war. Vor ca. einem 3/4 Jahr hätte ich nie gedacht, dass ich 5 Tage nach meinem 16. Geburtstag mein erstes Mal erleben würde. Ich dachte, ich bleibe sicher bis 18 single, geschweige denn Jungfrau , wie man so schön und gut sagt.Ich lernte des weiteren auch vor etwa einem Jahr einen Jungen kennen, mit dem ich mir das auch nie zu träumen gewagt hätte. Nicht mal mehr eine Beziehung hätte ich mir damals zu Träumen gewagt – er war schließlich für mich wie ein Bruder-Ersatz. Vor allem als mein Bruder nie da war.Nach gut einem halben Jahr kamen wir schließlich doch zusammen. Es trennten uns allerdings gut 350 Kilometer. Daher dass wir uns nie gesehen haben ( nur von Bildern ) gab es oft Streit und die Beziehung stand mehrmals kurz vor dem AUS.Am 27.06.2012 trafen wir uns dann das erste mal – 5 Tage nach meinem 16 Geburtstag. Natürlich war ich ziemlich aufgeregt und war froh, dass eine Freundin von mir sich in den frühesten Morgenstunden ( er fuhr in der Nacht mit dem Zug zu mir ) mit mir zu einem Kaffee traf. Wir gingen dann auf den Bahnsteig und als ich den Zug einfahren sah, wollte ich am liebsten weglaufen – vor Aufregung, versteht sich.Dann konnten wir uns endlich das erste Mal in den Armen halten – sicher so gut 5 Minuten. Mein Vater holte uns am Bahnhof ab und wir fuhren zu mir nachhause. Dort haben wir uns ins Bett gelegt, und WOLLTEN den verlorenen Schlaf der letzten Nacht nachholen...wie gesagt, wir wollten.Dies ist die VorgeschichteSomit legten wir uns in mein Bett und kuschelten, genossen unsere Zweisamkeit, auf die wir lange gewartet haben. Nach einer gewissen Zeit beugte er sich zu mir rüber und sah mir in die Augen – dann küssten wir uns schließlich das erste Mal. Noch ziemlich schüchtern. Schnell wurden aus den schüchternen Küssen wilde und leidenschaftliche Zungenküsse und ich bekam natürlich Lust, endlich zu wissen, wie es sich anfühlt, mit einem Jungen zu schlafen. Auch mein Freund wurde neugierig und sagte zu, als ich ihn fragte, ob wir nicht schon Sex haben wollten. Wir vergewisserten uns, dass niemand in der Wohnung war bzw. in den benachbarten Zimmern und machten es uns wieder im Bett gemütlich, haben mir fummeln und ausziehen angefangen und gingen zu Petting rüber. Zärtlich und ziemlich vorsichtig. Mein Freund drehte sich nach hinten und holte ein Kondom hervor. Er sah mir ein letztes Mal tief in die Augen und streifte sich das Kondom über. Er küsste mich innig und versuchte, zärtlich in mich einzudringen. Irgendwie spürte ich allerdings dabei nichts und war total verspannt, so dass er nicht mal die geringste Chance hatte, in mich einzudringen. Wir beließen es dann dabei und schmusten weiter, kuschelten eng umschlungen.Am Abend versuchten wir es noch einmal, haben aber auch abgebrochen, da ich unaushaltbare Schmerzen verspürte, auch wenn er nur mit dem Finger in mich eingedrungen war. Am Tag darauf habe ich mit meiner Mutter mal darüber gesprochen. Sie sagte, wir sollen es am Abend nochmal versuchen und uns ganz viel Zeit lassen, auch wenn es Stunden sind. Somit machte mein Freund am Abend alles schön mit Kerzen etc. und wir ließen uns alle Zeit der Welt. Wir probierten auch viel aus und küssten uns, streichelten uns und er verwöhnt mich mit seiner Zunge. Was sich echt toll anfühlte und mich dann auch „scharf“ machte. Ich war mir ziemlich sicher, dass es nun soweit sein soll und versuchte, locker zu bleiben – auch wenn es mir schwer fiel. Mein Freund streifte sich ein Kondom über und legte sich auf mich und versuchte in mich einzudringen. Es tat – obwohl er super zärtlich war! - ziemlich weh, hat aber nicht geblutet. Auch wenn der Schmerz anfangs nicht auszuhalten war, beschloss ich, dass mein Freund weiter machen soll. Der Schmerz wurde auch weniger und das Gefühl viel viel schöner.Offiziell zählen wir diesen Abend als den Abend, an dem wir unser erstes Mal erlebten. Ich fand es richtig so, wie es war. Viele Freunde meinen, es sei schlampig von mir gewesen, mit einem „wildfremden“ Jungen zu schlafen.Heute sind wir seit einem halben Jahr zusammen und mein Freund wohnt derweil auch hier in der Nähe, wir sehen uns fast jeden Tag. Natürlich schlafen wir auch miteinander, teilweise habe ich auch Schmerzen, was aber daran liegt, dass ich oft verkrampfe und eng bin. Aber jedes Mal mit ihm ist wunderschön, wir vertrauen uns sehr. Was ich euch damit sagen will, ist dass ihr euch Zeit lassen sollt, es muss nicht immer beim ersten Mal klappen. Vertraut euch auch ruhig jemanden an, das schadet nie. Bei mir ist es bis heute meine Mutter, die mir Tips geht und auch Bescheid weiß, was für Problemchen wir manchmal haben.Liebe Grüße :smile:

erstes Mal Geschichte information

Added by
Guest
Aufrufe
795

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren