Ein heißer Sommertag

General Information

Es war im Sommer 2003, von dem wir ja wissen, dass es ein sehr heißer Sommer war. Mein Schatz und ich waren im August fünf Monate zusammen, sie 15, ich 16. Wir hatten uns im Oktober des vorigen Jahres in einem Chat kennengelernt und uns auf Anhieb gut verstanden... Im März waren wir zusammengekommen, hatten uns jedes Wochenende gesehen.An einem Sonntag im August telefonierten wir, sie erzählte mir, ihre Eltern würden über die Woche wegfahren und sich ein paar schöne Tage machen. Ich hatte natürlich sofort die Idee, vorbeizukommen, so etwas darf man sich ja nicht entgehen lassen. Glücklich über den Vorschlag sagte sie zu, musste sich aber zusammenreißen, da ihre Eltern nichts mitkriegen sollten. Am Donnerstag war es also so weit, ihre Eltern waren weg, ich hatte mich die 20 km von einem Freund fahren lassen. Sie öffnete mir wie immer die Tür und wir küssten uns ganz sanft zur Begrüßung. Bereits da merkte man, dass irgend etwas in der Luft lag.Wir gingen also ins Wohnzimmer, sahen DVDs an, machten uns einen schönen Tag und als wir uns in ihr Zimmer verziehen wollten, kam ihre Schwester angelaufen, die mit uns spielen wollte. Da wir ja noch genügend Zeit hatten, haben wir uns darauf eingelassen. Als es dann aber immer länger wurde, wurden wir langsam ungeduldig und saßen schon auf heißen Kohlen. Endlich, nach einer Stunde spielen, kamen wir los und wollten in ihr Zimmer. Tja, nur Pech, dass ihr Bettzeug weg war. Also, ab ins Zimmer ihrer Schwester Tür abgesperrt und gepasst hat‘s...Wir umarmten uns ganz eng und sagten uns, wie gern wir den anderen hatten. Dann sahen wir uns tief in die Augen. Da war dieses Gefühl wie bei der Begrüßung wieder - dieses sanfte Kitzeln im Bauch. Unsere Blicke schienen sich gegenseitig zu fesseln, anzuziehen. Leise sagten wir beide gleichzeitig "Heiß hier drin, oder?", ohne den Blick voneinander abzuwenden. Sie ging zur Balkontüre, kippte sie und zog die Vorhänge zu, damit niemand herein sehen konnte. Dann kam sie wieder zurück, legte ihre Hände um meine Hüfte und wir sahen uns wieder innig in die Augen. Langsam bewegten sich unsere Münder aufeinander zu, unsere Lippen berührten sich, öffneten sich, unsere Zungen spielten miteinander. Wir begannen damit, uns auszuziehen, legten uns in das Bett ihrer Schwester. Ihr Körper war so wunderschön im durch die Vorhänge gedämpften Licht. Als wir beide schließlich nackt waren, bedeckte ich ihren ganzen Körper lustvoll mit Küssen und sie begann, sich unter meinen Küssen leidenschaftlich zu winden. Nachdem ich sie zärtlich mit meinen Händen befriedigt hatte, sah ich ihr noch einmal tief in die Augen und sie schloss nur die Augen und nickte. Für mich das Signal, ein Kondom zu suchen, überzustreifen und erst langsam und vorsichtig und dann immer ein Stückchen tiefer in sie einzudringen. Langsam bildeten sich unter der Hitze auch Schweißperlen auf unseren Körper. Während ich in ihr war, küssten wir uns lange und zärtlich, kurz und leidenschaftlich... Sie roch so wunderbar gut und ich konnte das Beben in ihr spüren, als erst sie kam und ich sofort darauf. Ich küsste sie noch einmal ganz zart, zog meinen Penis aus ihr heraus, streifte das Kondom ab, zog meine Boxershorts an und legte mich wieder zu ihr. Sie kuschelte sich dann in meine Arme und so blieben wir liegen. Nach zweieinhalb Stunden Sex und Kuscheln standen wir schließlich auf. Mein Kumpel war wieder da, um mich abzuholen. Wir gingen aneinander geklammert nach unten vor die Tür, küssten uns leidenschaftlich zum Abschied und es war immer noch zu spüren - dieses Knistern. Als ich ins Auto eingestiegen war, haftete mein Blick immer noch an ihr und ihrer an mir.Alles in allem war es ein wunderschönes erstes Mal.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Tobi
Aufrufe
2.956

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren