Eigentlich wollte ich noch Jungfrau bleiben

General Information

Ich war schon immer in allen Dingen eine Spätzünderin gewesen. Dementsprechend war ich sehr überrascht, als ich "schon" mit 15 meinen ersten Freund hatte. Wir verbrachten 2 sehr schöne Monate miteinander, bis er mich fragte, ob ich bei ihm übernachten möchte. Ich nahm das Angebot an. Mein Freund wusste, dass ich noch keinen Sex wollte und aktzeptierte das. Als der Abend kam, an dem ich bei ihm übernachtete, war ich (aus welchem Grund auch immer) sehr aufgeregt. Ich brachte kaum ein Wort heraus, sondern saß schweigend auf seinem Bett, während er versuchte die Stimmung mit lustigen Geschichten zu lockern. Er schaffte es. Plötzlich alberten wir herum und küssten uns sehr innig. Plötzlich hatte ich große Lust, doch schon mit ihm zu schlafen. Scheinbar ging es ihm nicht anders. Er ging mit seiner Hand unter mein T-Shirt, was eine völlig neue Erfahrung für mich war. Ich nahm meinen Mut zusammen und zog ihn aus. Plötzlich hatte ich nur noch meinen String an und er nur noch seine Boxershort. Er blickte mir fragend in die Augen. Ich nickte. Dann nahm er ein Kondom aus der Schublade. Nochmals schaute er mir fragend in die Augen und fragte: "Willst du wirklich? Wenn nicht, aktzeptiere ich das auch". Ich nickte wieder. Ich nahm das Kondom und streifte es über seinen Penis. Es war das erste Mal, dass ich einen Penis sah und berührte. Ich legte mich auf den Rücken und spreizte meine Beine. Plötzlich war ich sehr unsicher und hatte es mir anders überlegt. Gerade als ich "Stop!" rufen wollte, merkte ich, wie er in mich eindrang. Erst spürte ich kaum etwas, doch nach etwa einer Minute hatte ich große Schmerzen. Dies lag aber nicht daran, dass mein Jungfernhäutchen gerissen war (denn das spürte ich gar nicht), sondern, dass ich nicht feucht genug war. Mein Freund zog seinen Penis aus mir heraus und holte Gleitgel. Dann drang er wieder in mich ein. Diesmal war es sehr viel angenehmer. Es war wirklich ein sehr ungewohntes Gefühl und richtig Spaß konnte ich auch nicht haben. Ich lag wie ein Brett auf dem Rücken und schaute ihm in die Augen. Nachdem er einen Orgasmus hatte, befriedigte er mich mit seiner Zunge und auch ich bekam einen Orgasmus. Anschließend lagen wir noch lange Zeit übereinander und küssten uns. Irgendwann schliefen wir ein. Am nächsten Morgen küssten wir uns wieder Ewig. Und plötzlich schliefen wir das 2. Mal miteinander. Diesmal war ich richtig feucht und fand den Sex wunderschön. Ich bewegte mich mit ihm und wir probierten auch die Reiterstellung aus.Wenn ich heute an diese Nacht zurückdenke, habe ich eigentlich nur positive Gefühle. Ich bin froh, dass ich keine Schmerzen hatte, als mein Jungfernhäutchen gerissen ist und ich bin froh, dass es nicht geblutet hat. Hätte es nämlich geblutet, wäre ich mit Sicherheit noch nervöser geworden und hätte mich total verkrampft.Unsere Beziehung endete schon wenige Wochen später mit beidseitigem Einverständnis. Obwohl ich eigentlich noch keinen Sex wollte, bin ich froh, dass ich es in dieser Nacht getan habe.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Samara
Aufrufe
5.010

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren