Die große Internetliebe und mein erstes Mal auf einem Schiff

General Information

Ich habe meinen Freund vor etwa einem halben Jahr im Internet kennengelernt.Wir schwebten total auf einer Wellenlänge, hatten die gleichen Interessen und so einen Mann hatte ich noch nie kennengelernt. Erst schrieben wir nur im Internet, bis er mir irgendwann seine Liebe gestand. Bald drauf telefonierten wir jede freie Minute miteinander. Bis er wollte, dass ich zu ihm komme, da er im Moment keinen Führerschein hätte.Ich zögerte erst und vertröstete in immer, bis ich eines Tages den Entschluss fasste zu ihm zu fahren. Ich packte meine Sachen und fuhr an einem Wochenende zu ihm.Ich war so nervös und ja, ich weiß, so etwas sollte man normal nicht tun ohne jemand anderes mitzunehmen, aber ich habe es trotzdem getan und ich bereue es keine Minute. Ich war so nervös, als ich ihn das erste Mal sah. Ich stieg aus meinem Auto und wir fielen uns in die Arme und küssten uns. Es war so schön und ich war so verliebt.Wir machten es uns in seiner Wohnung auf einem Schiff bequem. Ich war so müde nach der langen Fahrt, dass ich schnell schlafen gehen wollte. Er machte ein paar Annäherungsversuche, denn er war so froh mich bei sich zu haben. Doch mehr wie kuscheln und küssen wollte ich zu diesem Zeitpunkt nicht. Ich wollte ihn einfach besser kennenlernen, was er auch respektierte. Wir hatten ein wunderschönes Wochenende und der Abschied fiel uns beiden schwer.Das Wochenende drauf besuchte er mich 4 Tage lang. Wir kamen uns an dem einen Abend sehr nah, doch für Sex war es mir immer noch etwas früh, aber ich spürte seine Erregung. Ich fasste mir ein Herz und befriedigte ihn mit der Hand. Als er nach Hause fuhr, war ich sehr traurig.Ein paar Wochen später fuhr ich wieder zu ihm und ich wusste, dass diese Woche alles verändern würde.Wir lagen ganz unverfänglich im Bett und schauten fern, als er plötzlich anfing, mich zu streicheln und zu küssen. Seine Hände wanderten unter mein Shirt und massierten meine Brüste. Dann zog er sein Shirt aus ich machte es ihm nach, zog meins auch aus und küsste seinen Oberkörper. Ich war so nervös, weil ich wusste, dass ich gleich mein erstes Mal haben würde. Jetzt zogen wir uns beide ganz aus. Ich streichelte sein bereits erregierten Penis und er streichelte meinen Kitzler.Dann stand er auf, ging an eine Schublade und holte ein Kondom heraus, was er sich überstreifte und sich wieder neben mich legte. Ich öffnete meine Beine, denn ich wollte es jetzt wirklich. Er legte sich langsam auf mich. schaute mir in die Augen und küsste mich leidenschaftlich. Ich hatte auf einmal überhaupt keine Angst mehr. Dann merkte ich, wie er ganz langsam und vorsichtig in mich eindrang. Das war so schön und tat auch gar nicht weh. Das Schiff schaukelte hin und her. Wir küssten uns wild und ich versuchte in seinen Rhythmus hinein zu kommen. Es war so ein schönes Gefühl seinen Penis in mir zu spüren. Er wurde immer schneller und seine Stöße fester - bis wir beide kamen. Er blieb noch etwas in mir, dabei küssten wir uns. Danach kuschelten wir noch ein wenig bis wir eingeschlafen sind.Wir sind immer noch zusammen und sehr, sehr glücklich. Ich geb Ihn auch nie wieder her ;-p

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
2.011

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren