• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Die Austauschschülerin

erste gehasst und dann geliebt
Bewertung
5,00 Stern(e)

General Information

Es ist schon eine Weile her, ich war damals 16 aber das erstemal, vergisst man nicht.
Wir hatten eine Schüleraustauschprogram mit unsere Partnerstadt in Frankreich und wir bekamen, für 2 Wochen Olivia zugeteilt. Olivia war knapp zwei Jahre älter als ich, schlank, ca 170 cm, 60kg und hatte eine gute Handvoll in ihrem BH. Optisch gefiel sie mir sehr gut. Aber sie machte einen sehr eingebildeten Eindruck und auch die Verständigung zwischen uns, lief nicht optimal, da ich Französisch, nach der 7. Klasse abgewählt hatte.
Meine ältere Schwester sprach sehr gut französisch und die beiden haben sich auf anhieb sehrgut verstanden.
Da meine Sprachkenntnisse nicht die tollsten waren, nutzen beide es aus, um mich bei jeder Gelegenheit auflaufen zu lassen oder mich vor Freunden/Eltern/Klassenkameraden zu blamieren.
Ich hasste Olivia dafür und liess sie es auch spüren, das ich sie nicht mag.
Untergebracht war Olivia im Zimmer meiner Schwester, oben unter dem Dach. Mein Zimmer lag im Keller.
Dann kam Samstag Nacht ein schweres Gewitter. Unsere Eltern waren bei Freunden eingeladen und wir drei waren alleine in unseren Zimmern. Im Keller bekommt man eigentlich kaum was mit, was draussen los ist. Aber in der Nacht war die Blitze gut sichtbar, und das Donnern laut und deutlich zu hören.
Ich war grade dabei mich mit der Hand zu entspannen, als ich die Kellertreppe knarren hörte.
Olivia und meine Schwester standen plöztlich in meinem Zimmer. Sie hatten beide Angst vor dem Gewitter, und fragten ob Sie bei mir schlafen könnten. Ich schaffte es grade noch, unbemerkt, meinen dicken Piter einzupacken, schlug die Decke zurück und bot den beiden für die Nacht bei mir im Bett Asyl an. Ich hatte damals ein 140x200 Bett, also Platz für 3 schlanke Personen. Ich rückte an die Wand, Olivia legte sich in die Mitte und meine Schwester lag ganz aussen.
So eng lag ich noch nie mit einem Mädchen zusammen in einem Bett. Ich spürte das mein dicker Piter sich regte. Auch das Olivia nur ein langes weites T-Shirt trug, machte die Sache nicht einfacher. Ihr leiblicher süsslicher Duft, und die Körperwärme machten mich wahnsinnig. Draussen tobte das Unwetter und ich hatte das Gefühl, das bei jedem Donner, Olivia sich näher zu mir ranrobbte. Irgendwan lag ich stramm an der Wand und hatte keine Möglichkeit mehr zu weichen, als ich das erstemal Körperkontakt mit Olivia hatte. Mir bleib fast die Luft weg, als ich Ihren Po an meinem besten Stück spürte. Es war unerträglich... Was sollte ich tun? Wenn ich mit Olivia alleine in meinem Bett wäre, hätte ich es gewagt... Aber so... was würde meine Schwester von mir denken?
Wir redeten, die ganze Zeit belangloses Zeug und das Gewitter lies langsam nach. Auch Olivia rutschte wieder mehr in die Mitte, so das ich Luft hatte zum Atmen und um mich untenrum zu sortieren. Ich war knall hart und hatte schon ordentlich gesaftet. Hoffte drauf das Olivia das nicht bemerkt hatte. Mit der Zeit wurde die Unterhaltung weniger und langsam schlummerten die Mädels weg. Ich lag noch lange hocherregt wach und überlegte mich noch im Bad zu erleichtern. Dafür hätte ich aber über die beiden hinwegsteigen müssen und was wäre wenn sie dabei wach geworden wären? Irgendwann bin ich eingeschlafen und ich wurde erst wach, als ich was weiches in meinem Schoss spürte. Als ich die Augen öffnete, war es schon hell und ich sah, das ich mit Olivia alleine im Bett war. Noch schlimmer, ich hielt sie in meinem Arm. Das muss ich wohl unbewusst im Schlaf getan haben. Ich versuchte mich aus der Umarmung zu lösen, aber Olivia hielt mich fest. Sie gab mir zu verstehen, das es Ihr gefällt. Dann presste sie Ihren Po noch fester an meinen harten.... Ich spürte, das sie keinen Slip trug. Sie rieb sich weiter, bis..... ich habs nicht länger ausgehalten und mich dem Gefühl hingegeben und habe abgespritzt. Alles auf ihren Po.. Sie drehte sich um, gab mir einen Kuss und bat mich sie zu streicheln. Das war das erstemal das ich ein Frau so intim berührte. Sie nahm meine Hand und zeigte mir ihre erogenen Stellen an und in ihrer Scheide. Mit der anderen Hand liebkoste ich ihre Brüste und saugte an ihren harten Nippeln. Wenige Minuten später, kam es ih auch. Laut und heftig. Wir hatten Angst jemand hätte uns gehört. Danach schlich sie nach oben und tat den ganzen Tag so, als wäre nichts geschehen. Diese Aroganz und nicht Beachtung, macht mich wahnsinnig. Ich bin dann am abend früh in meinen Keller. Meine Eltern und auch die beiden Mädels wollten noch zu einem Sommerfest und ich wollte diese Möglichkeit nutzen, um hemmungslos zu wixen. Als ich die Haustür hörte, legte ich los. Ich stellte mir Olivas Brüste und ihre Scheide vor , die ich am Morgen so schön verwöhnt hatte, als plötzlich die Türe auf ging und Olivia, wieder nur mit einem T-Shirt bekleidet, im Raum stand. ich war total erschrocken, lag ich doch nackt und hart auf meinem Bett. Aber Olivia hob nur ihr T-shirt an, zeigte mir ihre nackte Scham, sagte etwas auf französich und legte sich dann zu mir aufs Bett. Sie schaute mich lieb an und griff mit beiden Händen nach meinen Schwanz. Ein tiefer Blick von Ihr und ich erlebte den ersten Blowjob meines Lebens. Sie machte es gut und bis zum Schluss, was leider viel zu schnell war. Dann kam sie zu mir und küsste mich. Ich schmeckte zum erstenmal mein eigenes Sperma. Ich nahm sie dabei lieb in den Arm und fing, wie schon am Morgen, an sie zu verwöhnen. Ich spürte Ihre Hand, wie sich mich wixte und als er wieder hart war, legte sie sich auf mich. Dann rutschte sie hin und her und plötzlich.... war ich ein Mann. Sie ritt mich, beugte sich runter so das ich sie Küssen und Ihre Brüste verwöhnen konnte... Wenig später hatte auch sie Ihren Orgasmus. Geredet haben wir durch die Sprachbarriere kaum, aber viel gestreichelt und geküsst. Bis wir es besser fanden, das sie hoch geht, bevor meine Eltern uns erwischen.
Nach diesem erstenmal nutzten wir jede Gelegenheit, mit einander zu schlafen. Die Zeit des Schüleraustausches ging leider viel zu schnell vorbei. Ich hatte Ihr versprochen sie in Frankreich zu besuchen. Aber leider habe ich das nie getan.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Peter52_Köln
Aufrufe
23.213
Zuletzt aktualisiert

Additional information

Dein Alter
16
Alter Deines Partners / Deiner Partnerin?
18
Verhütung
Haben nicht drüber gesprochen. Vermutlich nahm sie die Pille

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren