Der Richtige <3

General Information

Hey Mädels! :tongue:Also erst einmal, freut mich sehr, dass euch mein Erstes Mal interessiert; glaubt mir, ich hab viele, viele Geschichten gelesen. Mir ging's einfach genauso wie euch, hatte Angst & Vorfreude zugleich, ich wollte auch einfach wissen, wie ES nun ist. Ich hoffe, ich kann euch nun ein bisschen die Sorgen nehmen und etwas erzählen :smile:Ich bin mit meinem Freund 4,5 Monate zusammen, und einfach überglücklich. Wir kennen uns jetzt seit fast 7 Monaten und ich bin mir so sicher, dass er der Richtige für mich ist, er tut alles für mich. Ich kann mit ihm über alles reden, er ist verständnisvoll, lieb, nett, freundlich, gut erzogen und tut einfach alles für mich. Ich konnte ihm total vertrauen und hatte sofort das Gefühl, mit ihm wollte ich mein erstes Mal haben. Er ist 17 Jahre alt geworden und war auch noch Jungfrau. Wir hatten schon Erfahrungen in Sache Petting gemacht, ich hatte ihm einen geblasen, er mich gefingert, etc.An besagten Abend, dem 16. September, waren wir im Kino und danach noch was trinken, jeder allerdings nur was Kleines. Wir waren nicht mal angetrunken, zum Glück! Ich hatte den ganzen Abend über schon das Gefühl, es würde passieren, keine Ahnung warum, ich hätte es nie gedacht, aber eine Vorahnung hatte ich einfach.Er sollte bei mir schlafen, alles war wie immer. Wir kamen heim, machten uns bettfertig und legten uns hin, redeten ein bisschen über Dies und Das, wie immer, lachten, lästerten, hatten Spaß. Er wusste, dass ich die Pille nehme, trotzdem wollten wir noch ein Kondom dazu nehmen, zur Sicherheit.Irgendwann lächelte er mich an, strich mir eine Haarsträhne aus dem Gesicht, und beugte sich hoch zu mir. "Ich liebe es, wie du lachst. Scheiße, ich bin so verdammt froh, dass ich dich kennengelernt hab!", er sagte das mit so einem süßen Unterton, dass ich begann, ihn langsam zu küssen. Vorsichtig streichelte er meine Wange und wir küssten uns total zärtlich. Irgendwann wurde es immer wilder und fordernder, aber es blieb immer total liebevoll. Langsam verabschiedete sich sein T-Shirt, sein muskulöses Sixpack kam zum Vorschein. Ich merkte schon wieder, wie sehr ich ihn wollte. Ich lächelte und küsste langsam seinen Oberkörper runter, unten blieb ich stehen und grinste, nein, Blasen heute nicht, heute wollte ich mehr! Er zog mich Millimeter für Millimeter aus und ich spürte, wie sehr mich seine Finger auf meiner Haut erregten, ich wollte ihn einfach. Küssend zog er mir auch meine Hose aus und schließlich durfte auch mein Tanga sich verabschieden. Seine Hose und seine Boxershort flogen auch aus dem Bett, schließlich waren wir nackt und küssten uns immer wilder. Irgendwann lächelte mich mein Freund mit seinem unwiderstehlich sexy Lächeln und seinen hellblauen Augen an, gegen die ich eh niemals angekommen wäre. "Soll ich n Kondom holen?", ich überlegte kurz und nickte dann, wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn nicht er, wer dann? Ich war mir einfach absolut sicher.Er zog es sich über und legte sich vorsichtig auf mich drauf, dann sah er mich mit einem prüfenden Blick an und küsste mich kurz ganz lieb. "Wenn du mir wehtust, bist du tot!", ich zwinkerte ihm zu, wir verarschten uns immer gegenseitig. Er grinste und nickte dann: "Werd mir Mühe geben..!", dann setzte er an und drang langsam ein, was zuerst Probleme bereitete, da er nicht reinkam.Ich versuchte, mich zu entspannen, was auch ganz gut klappte, er kam rein. Ohne euch Angst machen zu wollen, ja, es tat schon weh, auch längere Zeit, aber es war erst mal ein unbeschreiblich wunderschönes Gefühl, ich war ihm so nahe, näher ging gar nicht! Er sah meinen etwas schmerzhaften Gesichtsausdruck und hielt inne. "Alles okay?", flüsterte, man hörte deutlich die Erregung in seiner Stimme. "Nein, nicht alles, aber mach weiter!", grinste ich und es wurde zusehends besser. Schließlich begann er langsam und vorsichtig zu stoßen, es wurde immer heftiger und wilder, doch er fragte alle fünf Minuten nach, ob wirklich alles okay wäre. Der Schmerz hielt zwar an, aber es war trotzdem einfach nur schön, nicht geil, wirklich toll und so vertrauensvoll.Wir blickten uns fast die ganze Zeit in die Augen, küssten uns oder lächelten. Am besten fand ich es zu sehen, wie geil und erregend er es fand, wie sehr ich ihn anmachte. Er war so lieb die ganze Zeit über und als er schließlich kam, küsste er mich so zärtlich wie nie zuvor, und flüsterte, "Ich liebe dich über alles, Hannah!" Dann blieb er noch kurz auf mir liegen und streichelte mich, bevor er sich neben mich legte und mir einen Kuss auf Stirn und Haar gab."Es war so wunderschön mit dir, danke!", er grinste und ich erwiderte seine Worte. Gekommen bin ich zwar nicht, Schmerzen hatte ich auch und auch beim zweiten Mal, zwei Tage später, aber ich bereue nichts und würde es genauso wieder machen.Es ist einfach ein atemberaubendes Gefühl, ihn so zu sehen, so vertrauensvoll und irgendwo auch so geil. Und ja, mein Erstes Mal war nicht wirklich romantisch, ohne Kerzenschein, Musik oder draußen, an einem bestimmten Ort. Aber es war einfach PERFEKT, so wie es war, mit dem Richtigen, den ich einfach liebe. <3Wartet auf IHN, ihr wisst, wenn es soweit ist, entspannt euch, es wird toll werden & denkt an Verhütung, neeeh? :zwinker:

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
968

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren