Der geilste Typ....

General Information

Eigentlich hab ich IHN schon ziemlich exakt 2 Jahre früher kennen gelernt. Das war auf einem Konzert von seinem Musikverein, bei dem auch meine Freundin mitspielt. Ich fand auf Anhieb, dass er einfach nur geil aussieht... Wir haben dann mehr oder weniger die Nacht durch geredet. Auch danach haben wir uns öfters mal gesehen, ein halbes Jahr später sind wir dann fast zusammen gekommen. Das war auf einer Party, irgendwann hat er seinen Arm um mich gelegt, kurze Zeit später versuchte er mich zu küssen. Ich war damals 14 und war irgendwie noch nicht dazu bereit. Wir hatten dann längere Zeit kaum Kontakt, bis wir uns dann wieder öfter sahen. Kai war mittlerweile 20, ich 16. Und er hatte in der Zwischenzeit einige Freundinnen gehabt. Aber wir blieben auch dann lange Zeit nur gute Freunde, konnten uns einfach alles erzählen und alles miteinander machen. Doch er war eben noch immer dieser wahnsinnig süße Typ... Als dann wieder einmal ein Konzert war, war ich natürlich auch da. Als wir danach so um 5 Uhr morgens gingen waren wir alle zumindest leicht angeheitert. Ich ging mit einer Freundin nach Hause, um bei ihr zu übernachten. Er, glaubte ich, ging zu sich. Als wir bei Lena, meiner Freundin, ankamen, waren wir trotz allem total müde, zogen schnell unsere Pyjamas an und gingen ins Bett. Doch kurze Zeit später wachte ich wieder auf. Kai musste über den Balkon ins Zimmer eingestiegen sein, saß neben meinem Bett und flüsterte mir ins Ohr, dass er mich unbedingt noch einmal sehen müsse. Ich kletterte mit ihm wieder aus dem Zimmer, wir setzten uns in sein Auto und fuhren ein Stück bis an den Waldrand. Mir wurde langsam in meinem Pyjama kalt, deshalb kletterte ich ohne lange zu überlegen auf seinen Schoß. Für ziemlich lange Zeit nahm er mich einfach in seine Arme und hielt mich fest. Nach einer Weile fing er an mich zu streicheln, am Rücken, am Bauch, an Armen und Beinen... Wir schauten uns ins Gesicht und küssten uns zum ersten Mal. Es war wunderschön, ihn endlich so nah zu spüren, es war wie in einer kleinen Welt, in der es nur uns beide gab. Langsam wurden wir immer zärtlicher, streichelten uns unter dem T-Shirt bzw. Pyjamaoberteil. Ich hatte nichts darunter, so dass er bald anfing meine Brüste zu massieren. Darauf rutschte ich mit meinen Fingern hinten in seine Hose und massierte seinen Po. Wir küssten uns ständig und wurden immer wilder. Doch auf dem Fahrersitz wurde es mit der Zeit zu unbequem, so zogen wir auf die Rückbank um. Er zog mir mein Oberteil aus, dann ich sein T-Shirt. Er küsste meine Brüste und ich fing schon an zu stöhnen. Ihn machte das erst richtig heiß. Wir zogen uns gegenseitig unsere Hosen aus bis wir nackt nebeneinander lagen. Sein Glied war schon total erregt. Er schob seine Finger von hinten zwischen meine Schamlippen und massierte meine Klitoris, ich seinen Penis. Langsam setzte ich mich auf ihn und sein Penis glitt in meine Scheide. Wir stöhnten beide heftig und kamen gleichzeitig zum Orgasmus. Später kuschelten wir noch eine Weile, dann fuhr er mich wieder zurück zu Lena. Diese Nacht werde ich nie vergessen.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Ines
Aufrufe
4.023

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren