Der falsche Kerl

General Information

Ich war schon immer sehr frühreif gewesen und hatte nie Angst vor Sex. Mein damaliges Problem war nur, dass ich einfach viel zu schüchtern war auf Jungs zu zugehen und mich einfach nur hässlich fand. Mit der Zeit entwickelte ich mich jedoch rasch weiter und wurde immer offener und aufgeschlossener.Ich hatte schon einige Zeit ne Schwäche für einen bestimmten Kerl, den ich einfach megahübsch fand und ich mich immer super mit ihm verstand. Als ich ihm dann schließlich meine Gefühle gestand, kamen wir erst nen Monat später zusammen.Tief in meinem Inneren wollte ich mit ihm mein erstes Mal erleben und ich war einfach nur der glücklichste Mensch, weil ich endlich mit ihm zusammen war. Unsere Beziehung war bereits nach einer Woche wieder vorbei, weil er die ganze Zeit eine andere am Laufen hatte, was ich jedoch erst später rausbekam. Natürlich war ich am Boden zerstört und ich hatte keinen Elan mehr zu nichts.Ich hatte schon eine Zeit lang nen Verehrer, den ich aber zu dieser Zeit nie persönlich gesehen habe. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt keinen Kontakt, trotzdem beschloss ich ihn anzurufen und ihn um ein Treffen zu bieten, weil ich mir nicht anders zu helfen wusste. Natürlich willigte er ein und holte mich schließlich am selben Abend ab und wir fuhren zu ihm. Ich war sehr positiv überrascht von ihm. Er war sehr humorvoll und wusste stets, wie er mich zum Lachen bringen konnte. Auch vom Aussehen her fand ich ihn nicht schlecht. Wir beschlossen noch am selben Abend miteinander zu kochen. Als wir dann vor dem Fernseher saßen und er mich mal wieder zum Lachen brachte, begannen wir miteinander zu kuscheln. Schließlich küssten wir uns und er begann mich hochzuheben und mich in sein Bett zu tragen. Wir begannen uns gegenseitig zu massieren, was mir sehr gut tat. Als er gerade dabei war mich zu massieren, wanderte seine Hand auf einmal immer weiter runter und er begann schließlich meine Hose auszuziehen. Ich wusste nicht so richtig, was ich machen sollte, denn ich kannte den Typen ja schließlich nicht mal. Ich war total hin und her gerissen, weil ich auf der einen Seite schon früh wissen wollte, wie es ist mit einem Mann zu schlafen, aber mein Herz tief in meinen Inneren noch an meinen Ex festhielt. Doch er ließ nicht locker und machte immer weiter. Mit der Zeit wurde ich richtig geil und ich drehte mich schließlich um. Wir küssten uns und seine Hand wanderte schließlich immer weiter runter. Er zog schließlich mein Tanga aus und begann mich zu fingern und zu lecken. Er ließ sich viel Zeit und verwöhnte mich von vorne bis hinten.Als ich es dann schließlich vor Erregung nicht mehr aushielt, streifte er sich schnell ein Kondom über und legte sich auf mich. Ich war keines falls nervös, ganz im Gegenteil, ich war vor Neugier und Willenskraft auf Sex nicht mehr zu bremsen. Als er dann in mich eindrang, war es einfach nur ein total tolles Gefühl, sicher ungewohnt, aber total geil. Wir begannen dann schließlich etwas heftiger miteinander zu schlafen und ich genoss es einfach. Als wir dann fertig waren, schauten wir noch etwas Fernsehen. Bereits 3 Tage später servierte er mich auf brutalste Weise ab, da er von Anfang an nur daran interessiert war mich ins Bett zu kriegen. Ja, sicher war ich naiv. Im Moment hab ich einen wundervollen Freund mit dem ich bereits 2-mal geschlafen habe.Also, Mädels, macht euch keinen Kopf, Sex is einfach nur wundervoll.Entspannt euch und habt keine Angst vor Schmerzen und dann wird das. :zwinker:

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
1.329

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren